Anzeigen

johnelektro500

jacoby500

VOS1120 500

-Anzeige-

200 289 onli Premiumslider 500x280px lay01 02

 

jacoby500

RZ Anzeige WEB 2019 4 GROSS
 

sporty 500 9

VBTerminvereinbarung Online 500X280

Anzeige: Brumberg Reisemobile

JC18 500

 

VOS1120 500

Venencenter19

 

Am Donnerstag 25. November um 18:00 Uhr fällt der Startschuss zur 10. Kamener Winterwelt

am . Veröffentlicht in Lokalnachrichten

winterwelt2019xlKW

Planungen für die 10. Kamener Winterwelt weitestgehend abgeschlossen

Kamen. Am Donnerstag 25. November um 18:00 Uhr fällt der Startschuss zur 10. Kamener Winterwelt. Nachdem das Jubiläum Corona bedingt um ein Jahr verschoben werden musste, können die Beteiligten nun durchstarten.

An die offizielle Eröffnung durch die Bürgermeisterin Elke Kappen schließt sich direkt ein beliebtes Highlight an. Denn ab 18.30 Uhr werden im Rahmen der Modenschau „Fashion on the Rocks“ der Kamener Originale KIG wieder die Models die Eisbahn erobern, um angesagte Mode der Saison gekonnt in Szene zu setzen.

Das mit der Eröffnung gewohnt verbundene freie Eislaufen wird am Folgetag, dem 26. November parallel zum Auftakt des Adventsmarktes auf dem Willy-Brandt-Platz auf dem Programm stehen. In der Zeit von 17.00 bis 19.00 Uhr heißt es dann ohne Eintritt ab aufs Eis, zahlen muss man nur für das Ausleihen von Schlittschuhen.

Derzeit laufen noch Gespräche mit dem „Almwirt“ und anderen Partnern um den genauen Umfang und die aktuell möglichen Bedingungen optimal nutzen zu können. Bereits im Vorfeld war bestätigt worden, dass es in diesem Jahr keine Winterweltbühne geben wird. Statt des Bühnenprogramms wird nun mit großem Engagement gemeinsam mit den Partnern der Winterwelt an alternativen Events gearbeitet, um angesichts des sehr kurzen zeitlichen Vorlaufs ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm anbieten zu können.

Einige Rahmeneckpunkte bleiben jedoch erhalten. Am 19. Dezember gegen 16.30 Uhr wird beispielsweise eine musikalisch begleitete Feuershow „Fire on Ice“ von der Agentur „Feuerflut“ auf der Eisfläche präsentiert, die die Gäste auf der Winterwelt begeistern soll.

Die 10. GSW Stadtmeisterschaft im Eisstockschießen bleibt das zentrale Event der Veranstaltung.

Ab Montag, 29.November 2021 ab 18.00 Uhr heißt es unter Moderation von Bernhard Büscher und Frank Woitas dann wieder: Möge das beste Team gewinnen. Das Finale findet dann am Freitag, 17. Dezember ab 18 Uhr statt. Die Auslosung fand bereits statt und die Paarungen sind auf der Winterweltseite abrufbar. Am Ende wird spannend sein, wer im Jubiläumsjahr der 10. Stadtmeisterschaft den Pokal erkämpfen kann.

Zu den beliebten und gut besuchten Aktionen zählt auch „Disco on Ice“. Am 03. und 11. Dezember von 17.00 bis 19.30 Uhr bringen die Kamener Originale KIG erneut die „Disco on Ice“ Klänge auf die Kamener Winterwelt.

Selbstverständlich besucht auch der Nikolaus – in diesem Jahr ganz FAIR - wieder Kamen und ist auf dem Marktplatz klimafreundlich mit dem Lastenrad EMIL unterwegs. Am 06. Dezember in der Zeit von 15.00 bis 16.00 Uhr wird er dann FAIR bestückte Nikolaustüten an die Kinder verteilen.

Es werde immer noch am Feinschliff der ganzen Veranstaltung gearbeitet, so Dezernentin Ingelore Peppmeier. Es könnte also noch Ergänzungen zum Programm geben. Aktionen zum Barbaratag beispielsweise mit den Knappenvereinen und der IGBCE oder des Lokalradiosenders Antenne Unna, Auftritte von Bands bzw. Musikgruppen und Livemusik unplugged sind noch denkbar. Auf der Winterweltseite wird der Programmablauf aktualisiert. Fragen rund um die 10. Kamener Winterwelt beantwortet gern das Organisationsteam im Stadtmarketing.

Auch das Thema Coronaschutz ist nach wie vor präsent. „Momentan sei es nicht geplant, auf dem Veranstaltungsplatz „Alter Markt“ eine Maskenpflicht einzuführen“, so Ingelore Peppmeier.

Auch könnte nach dem jetzigen Stand der Corona-Schutzverordnung auf eine 3G-Regel verzichtet werden. Natürlich wird die Stadt Kamen als Veranstalter jederzeit auf Änderungen – auch während der laufenden Veranstaltung – reagieren. Hygienekonzepte der einzelnen Beteiligten liegen zum Teil bereits vor und werden geprüft. Die Umsetzung für die einzelnen Bereiche liegt jeweils in der Verantwortung der Betreiber.

Aktuelle Hinweise zum Thema Corona werden ebenfalls immer auf der Winterweltseite veröffentlicht.

Archiv: Kamener Winterwelt 2021: Vorrunde der GSW-Stadtmeisterschaften im Eisstockschießen ist ausgelost

Stadt plant die Rückkehr der Winterwelt

Hallenbad Kamen-Mitte bis voraussichtlich 31.10. geschlossen

am . Veröffentlicht in Lokalnachrichten

HBKamen1021GSW

Reparaturaufwand an der Trennwand umfangreicher als vermutet

Kamen. Das Hallenbad Kamen-Mitte muss länger geschlossen bleiben als ursprünglich angekündigt. Die Inaugenscheinnahme der defekten Trennwand im Hallenbad ergab am Dienstag, dass die Reparaturarbeiten voraussichtlich erst in der kommenden Woche abgeschlossen werden können. Alle senkrechten Bleche sind mittlerweile ausgebaut worden und befinden sich nun zur Nahtbearbeitung und Schweißung in einer Fachbetriebswerkstatt. Nach dem Einbau muss das Becken wieder befüllt und aufgeheizt werden.

Die GSW gehen aktuell davon aus, dass dieser Prozess am 31. Oktober abgeschlossen sein wird, sodass das Bad am Montag, 1. November wieder öffnen kann. Alternativ können weiterhin die Bäder in Bergkamen und Bönen genutzt werden. Die GSW bitten alle Badegäste, Schulen und Vereine um Verständnis.

Weitere Informationen zu den GSW-Bädern finden sich auf www.gsw-freizeit.de.

Deutsche Bahn: Arbeiten zwischen Dortmund und Hamm verlängern sich bis Sonntagabend

am . Veröffentlicht in Auto, Straßen & Verkehr

Schienenersatzverkehr und Umleitungen bleiben bis dahin bestehen • Einbau der neuen Brücke an der Südkamener Straße rechtzeitig abgeschlossen

BahnhofKamen17KWDüsseldorf. Die Deutsche Bahn (DB) muss die laufende Sperrung auf der Strecke zwischen Dortmund und Hamm unter anderem im Zusammenhang mit dem gestrigen Sturmtief leider bis Sonntag, 24. Oktober, 23.59 Uhr, verlängern. Seit dem 8. Oktober laufen auf diesem Abschnitt mehrere Baumaßnahmen. Ursprünglich war das Ende der Sperrung für den heutigen Freitag, 22. Oktober, 21 Uhr geplant.

Die Deutsche Bahn hat in den Ferien mehrere Maßnahmen gebündelt, um die Strecke zu modernisieren. So sind 64 Oberleitungsmasten zwischen Dortmund-Scharnhorst und Dortmund-Kurl ausgetauscht worden. Hierbei kam auch ein Hubschrauber zum Einsatz. An der Südkamener Straße in Kamen hat die DB eine neue Brücke eingeschoben. Der Einschub fand bereits am 10. Oktober statt. Seitdem liefen am Bauwerk letzte Arbeiten, zum Beispiel die Verfüllung der Brücke und die Wiederherstellung der Gleise.

Aufgrund der verlängerten Sperrpause bleiben die Einschränkungen im Zugverkehr bis Sonntag, 24. Oktober, 23.59 Uhr, bestehen.

Auswirkungen auf den Nahverkehr

RE 1 (RRX/abellio) und RE 6 (RRX/National Express): Die Züge werden zwischen Hamm und Dortmund über eine Güterzugstrecke ohne Zwischenhalt umgeleitet. Die Halte Nordbögge, Kamen, Kamen-Methler, Dortmund-Kurl und Dortmund-Scharnhorst entfallen.

RE 3 (eurobahn): Die Züge fallen zwischen Hamm und Dortmund aus.

Die Züge der Regionalexpress-Linie RE 11 (RRX/abellio) werden zwischen Soest und Bochum mit Halt in Unna und Dortmund-Hörde umgeleitet. Die Halte Hamm Hbf, Kamen, Kamen-Methler und Dortmund Hbf entfallen.

Für die ausfallenden Zwischenhalte wird zwischen Hamm und Dortmund ein umfangreicher Schienenersatzverkehr mit Bussen eingerichtet. Weitere Schnellbusse verkehren außerdem zwischen Dortmund und Hamm mit Halt in Kamen. An den Bahnhöfen Dortmund, Hamm und Kamen sind außerdem Servicekräfte im Einsatz.

Auswirkungen auf den Fernverkehr
Die Züge der stündlichen ICE-Linie 10 (Bonn/Köln/Düsseldorf – Hamm – Hannover – Berlin) sowie der ICE-Linie 14 (Köln – Düsseldorf – Dortmund – Hannover – Berlin – Stralsund) werden zwischen Dortmund und Hamm umgeleitet. Die Fahrzeit verlängert sich dabei um bis zu 30 Minuten. Zudem kann es bei einzelnen Zügen zu kurzfristigen Zug- und Haltausfällen kommen.

Die Züge der zweistündlichen IC-Linie 55 (Köln – Dortmund – Hannover – Magdeburg – Leipzig – Dresden) werden größtenteils zwischen Hagen und Hamm umgeleitet, so dass der Halt in Dortmund entfällt.

Bitte informieren Sie sich vor Fahrtantritt unter www.bahn.de.

Die Fahrplanänderungen sind in den Online-Auskunftssystemen der Deutschen Bahn enthalten und werden über Aushänge an den Bahnsteigen bekannt gegeben. Außerdem sind sie unter www.bauinfos.deutschebahn.com/nrw und über die App „DB Bauarbeiten“ abrufbar. Weitere Informationen wie Ersatzfahrpläne sowie Informationen zu den Abfahrtshaltestellen der Busse finden Sie unter www.bahn.de.

Archiv: Sperrung der Bahnstrecke beginnt am Freitag

Am 8. Oktober beginnt der Einschub und die Fertigstellung der neuen Brücke an der Südkamener Straße

Schnell. Schneller. S40: Raketenstart der neuen VKU SchnellBus-Linie

am . Veröffentlicht in Auto, Straßen & Verkehr

vkurakete1021VKU startet neue Schnellbuslinie. Die S40 verbindet so schnell wie nie die größten Städte im Kreis: Lünen, Kamen und Unna. Foto: VKU

VKU begrüßt die Fahrgäste mit kostenlosem Schnuppertag am Montag.

Kreis Unna. 10. 9. 8. 7 …der Countdown läuft: Am kommenden Montag wird pünktlich um 05:34 Uhr die erste Fahrt der neuen VKU-SchnellBus-Linie S40 zwischen Lünen, Kamen und Unna starten. In feierlicher Atmosphäre gibt Landrat Mario Löhr das Startkommando zur ersten Fahrt. Er wird dabei unterstützt von Peter Jungemann, Geschäftsführer Zweckverband Mobilität Ruhr-Lippe (ZRL) sowie Steffen Schuldt, Bereichsleiter Betrieb der VKU.

Der neue SchnellBus verbindet die Städte Lünen, Kamen und Unna im Stundentakt. Dabei hält die S40 nur an ausgewählten Haltestellen. Sie fährt auf direktem Weg und benötigt für die Strecke Lünen-Unna nur rund 40 Minuten.

Anschlüsse von Unna zur D80 nach Bergkamen werden mit der S40 garantiert erreicht. In Richtung Unna gibt es eine Anschlussgarantie von der S81 zur S40. Fahrgäste, die mit den Zügen weiterfahren möchten, können bequem an den Bahnhöfen umsteigen. In Unna wird die RB59 in Richtung Dortmund erreicht, in Kamen der RE6 nach Hamm und in Lünen die RB51 nach Dortmund. Auch von den Zügen zur S40 sind gute Anschlüsse gegeben.

Der Kreis Unna begrüßt die Investition in den Nahverkehr. Für Landrat Mario Löhr ist die SchnellBus-Förderung ein deutliches Signal für die Verkehrswende und für einen attraktiven öffentliche Nahverkehr im Kreis Unna. „Eine gute ÖPNV-Anbindung ist für unsere Bürgerinnen und Bürger und die heimische Wirtschaft enorm wichtig. Nur so kann der öffentliche Personennahverkehr einen Beitrag zur Verkehrswende leisten. Mit dem neuen Fahrplankonzept verbessern wir das Gesamtangebot für unsere Bürgerinnen und Bürger im Kreis Unna deutlich und bieten eine attraktive Alternative zum eigenen Auto“, sagt Landrat Mario Löhr entschlossen.

Das Land NRW stellt über den Nahverkehr Westfalen-Lippe (NWL) sowie den ZRL Fördermittel für den Ausbau von Schnellbus-Linien bereit. Der SchnellBus S40 zwischen Lünen und Unna ist Teil dieses Förderprogramms. Aus politischen Beschlüssen geht hervor, dass neben den Mittel des NWL, der ZRL zusätzliche Mittel bereitstellt, um die Finanzierung des SchnellBus sicherzustellen.

„Vielfältige Mobilitätsangebote stärken den Kreis Unna als attraktiven Lebens-, Arbeits- und Erholungsraum. Wir möchten uns hier einbringen und die Weichen für eine Verkehrsverlagerung auf Bus und Bahn stellen. Die Förderung kommt so bei den Bürgern direkt an“, betont Peter Jungemann vom ZRL. Auf der SchnellBus-Linie S40 werden ab Januar 2022 klimatisierte Niederflurfahrzeuge eingesetzt, die über WLAN-Zugang verfügen. An den Vierersitzgruppen stehen den Fahrgästen USB-Anschlüsse für ihre Mobilgeräte zur Verfügung.

Einen besonderen Hinweis hat Steffen Schuldt von der VKU noch parat: „Wir laden am Montag alle Fahrgäste ein, unseren neuen SchnellBus kostenlos auszuprobieren. Eine gute Gelegenheit, um die S40 kennenzulernen.“

Weitere Auskunft zum Thema Bus und Bahn gibt es bei der kreisweiten Servicezentrale fahrtwind unter Telefon 0 800 3 / 50 40 30 (elektronische Fahrplanauskunft, kostenlos) oder 0 180 6 / 50 40 30 (personenbediente Fahrplanauskunft, pro Verbindung: Festnetz 20 ct / mobil max. 60 ct) oder im Internet www.fahrtwind-online.de oder über die fahrtwind App (kostenloser Download im Google Play Store oder im App Store).

Willkommen Gemütlichkeit! Adventnächte bei Garten-Center röttger GmbH

am . Veröffentlicht in Markt Kamen

-Anzeige-

roettger1021 500Die winterliche Jahreszeit naht und mit ihr kommt auch die Zeit für Kerzenschein und Gemütlichkeit. Kuscheln ist angesagt und zu Haus verbreiten warme Lichter und schöne Accessoires eine wohlige Stimmung.

Wir freuen uns in diesem Jahr wieder unsere traditionelle „Adventnacht“ durchführen zu können und laden zu einem Besuch durch unsere zauberhafte Ausstellung ein.

Eine Voranmeldung zu den Veranstaltungs-Terminen am 05.11., 11.11. und 12.11.2021 ist notwendig.

Bitte beachten Sie die „3G-Regeln“.

Die Voranmeldung nehmen Sie über „eventbrite“ vor – der Einlass erfolgt am Veranstaltungstag ab 19:00 Uhr.

(zwischen 18 und 19 Uhr ist unser Garten-Center geschlossen).
 

Einlass ist nur gegen Vorlage des Handys oder Ausdruck der „eventbrite“-Bestätigung möglich.

Anmeldung zur Adventnacht am 05.11.2021

Anmeldung zur Adventnacht am 11.11.2021

Anmeldung zur Adventnacht am 12.11.2021

Schön, Sie bald als unsere Gäste zu einem der Termine begrüßen zu dürfen,

mit herzlichen Grüßen, Claudia Röttger & ihr Team.

 

Anzeigen

kamenlogo  stiftungslogo rot200

kamengutschein240

ko logo

technoparkkamen