Anzeigen

VHS Kamen-Bönen: Ferien-Kreativcamp für Kinder und Jugendliche

Geschrieben von Redaktion am . Veröffentlicht in Lokalnachrichten

vhs1219kwKamen. Die Herbstferien stehen schon in den Startlöchern und damit auch das erste Kreativcamp für Kinder und Jugendliche zwischen 8 und 16 Jahren, das die VHS Kamen-Bönen zusammen mit der Gemeinde Bönen vorbereitet hat. Sechs verschiedene Workshops finden zu unterschiedlichen Zeiten in der zweiten Herbstferienwoche vom 17. bis zum 22. Oktober in Bönen oder im Haus der Bildung in Kamen-Heeren statt. Jeweils zwei Kurse werden für die Altersgruppe der Acht- bis Zehnjährigen, Zehn- bis 13-Jährigen und 13- bis 16-Jährigen angeboten. Interessierte können sich für einen oder auch zwei Kurse ihrer Altersgruppe anmelden. Egal ob Acrylmalerei, kreatives Schreiben, Nähen, Zeichnen (Portraits oder Mangas) oder Graffitis erstellen – es ist für jeden kleinen oder großen Künstler etwas dabei.

Folgende Kreativworkshops stehen zur Auswahl:

Für 8-10Jährige:

  • Acrylmalerei - Auf den Spuren berühmter Künstler mit Kerstin Donkervoort

   Mo-Mi, 18.10.-20.10., jeweils 10.00 -12.00 Uhr

   ARTMAL Donkervoort, Bönen

  • Schreibwerkstatt mit Cassandra Speer

   Do, 21.10. & Fr., 22.10., jeweils 11.00 -13.30 Uhr

   Kamen-Heeren, Haus der Bildung

Für 10-13Jährige:

  • Hoodies erstellen mit Betty Erdmann

   Mo, 18.10. & Di., 19.10., jeweils 15.00 -17.00 Uhr

   Bönen, Förderturm

  • Mangas zeichnen mit Lukas Benedict Pütz

   Sonntag, 17.10.2021, 11.00 -16.00 Uhr

   Kamen-Heeren, Haus der Bildung

Für 13-16Jährige:

  • Portrait zeichnen mit Osman Bol

   Mo, 18.10. & Di, 19.10., jeweils 13.00 - 16.00 Uhr

   Bönen, Förderturm

  • Graffiti-Workshop mit Chris Tkaczuk

   Mi, 20.10., 10.00 -14.00 Uhr (Gruppe 1, max. 6 TN)

   oder Do, 21.10., 10.00 -14.00 Uhr (Gruppe 2, max. 6 TN))

   Kamen-Heeren, Haus der Bildung

Nähere Infos zu den Workshops und die Möglichkeit zur Anmeldung finden Interessierte auf der Website der VHS Kamen-Bönen: www.vhs-kamen-boenen.de. Die Teilnehmer*innen suchen sich ein oder zwei Workshops aus, die zu ihrer Altersgruppe passen und teilen der VHS die Wunschauswahl direkt nach der Anmeldung mit (ganz einfach per Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!). Die Teilnahme an dem Kreativcamp ist kostenfrei. Es entstehen allerdings Materialkosten pro Workshop in unterschiedlicher Höhe (bitte Hinweise im Programmangebot beachten).

Bohrlochsondierungen an der Hammer Straße stehen vor dem Abschluss

Geschrieben von Redaktion am . Veröffentlicht in Lokalnachrichten

Sondierung 01 921CVAn der Kampfmittelverdachtsfläche an der Hammer Straße/Danziger Straße sind die Sondierungsarbeiten mittlerweile beendet. Ergebnisse der Messungen werden Mitte nächster Woche erwartet. Foto: Christoph Volkmer für KamenWeb.de

von Christoph Volkmer

Kamen. Die Sondierungsarbeiten an der Hammer Straße haben seit Beginn der Woche an Fahrt aufgenommen. Am ersten Verdachtspunkt im Bereich Hammer Straße/Danziger Straße sind die Arbeiten bereits erledigt, noch bis Donnerstag wird die zweite  Kampfmittelverdachtsfläche, in der möglicherweise eine Bombe im Erdreich schlummert, anhand von Probebohrungen untersucht.

Über 50 Bohrlochsondierungen haben die Mitarbeiter der Dürener Fachfirma P-H-Röhll NRW GmbH als Rahmenvertragspartner der Bezirksregierung Arnsberg am Montag und Dienstag im Bereich der Hammer Straße/Danziger Straße vorgenommen. Nun erinnert die bearbeitete Fläche in der Baugrube optisch - mit etwas Phantasie - an kleine Marskrater.

Damit die Messungen, die durch magnetische Verfahren in einer Bodentiefe von bis zu mehr als fünf Metern störungsfrei erfolgen können, hatten Versorger wie die Gemeinschaftsstadtwerke und Gelsenwasser - wie berichtet - entsprechende Leitungen aus den Bereichen entfernt oder umgeleitet. Im Gegensatz zum zweiten Verdachtspunkt könnten in diesem Bereich sogar zwei Blindgänger in einem Abstand von etwa drei Metern in der Tiefe liegen.

Seit Mittwoch ist die Tiefensondierung im zweiten Bereich gestartet, wo die Bohrer auf Höhe des Gartens der Jugendstilvilla in einem festgelegten Radius tiefe Löcher in die Hammer Straße und den bisherigen Bürgersteig bohren. Bernd-Josef Neuhaus von der Stadtentwässerung kündigte am Mittwochnachmittag an, dass diese Sondierungen noch bis Donnerstag andauern werden.

Das Ende dieser Arbeiten an den Kampfmittelverdachtsflächen bedeutet nicht zugleich, dass ein konkretes Ergebnis vorliegt. „Die Ergebnisse der Messungen werden von der Bezirksregierung Arnsberg ausgewertet, danach wissen wir, wie es weitergeht“, so Neuhaus. Die erste Rutsche an Aufzeichnungen aus dem Bereich Hammer Straße/Danziger Straße ist bereits auf dem Weg nach Arnsberg. Neuhaus hofft, dass Mitte der kommenden Woche eine Auswertung vorliegen wird.

Archiv: Absperrung und Umleitung für die Suche nach Bomben

Kampfmittelsondierungen an der Hammer Straße starten bald

Sondierung 02 921CVNach über 50 Bohrlochsondierungen erinnert die bearbeitete Fläche optisch an Marskrater. Foto: Christoph Volkmer für KamenWeb.de

 

 

Sperrung der Robert-Koch-Straße wegen Feuerwehrübung

Geschrieben von Redaktion am . Veröffentlicht in Lokalnachrichten

feuerwehrdrehleiterKWKamen. In Folge einer Feuerwehrübung wird am 24. September die Robert-Koch-Straße in Höhe der Hausnummer 43 halbseitig gesperrt. Die Sperrung ist zeitlich befristet und wird ab 17:30 Uhr beginnen und bis ca. 21.30 Uhr andauern.

Zusätzlich wird es im Bereich der Sperrung zu einer Vollsperrung des Gehweges und einer Einengung der Restfahrbahnbreite kommen. Die im Sperrbereich liegenden Parkstreifen werden mit einem Halteverbot belegt, welches frühzeitig ausgeschildert und bekanntgegeben wird.

Die Anwohner und Gewerbetreibenden des betroffenen Straßenabschnitts der Robert-Koch-Straße werden vorab durch den Einsatzleiter über die Übung und die damit verbundenen notwendigen Einschränkungen informiert.

Neues Energieeffizienzlabel: aus A+++ wird D

Geschrieben von Redaktion am . Veröffentlicht in Lokalnachrichten

energielabelALTNicht verwirren lassen – aus A+++ wird D. „Da es allerdings auch eine 18-monatige Übergangsfrist gibt, wird es für die Kunden möglich sein, beide Labelvarianten im Handel zu finden. Das kann eventuell zu Verwirrungen führen“, erläutert Tim Scharschuch.Kamen. Wer ein Leuchtmittel kaufen möchte, findet im Handel seit dem 1. September umgestaltete Energielabel, auf denen zum Beispiel Informationen zum Stromverbrauch stehen. Es wird dadurch teils nicht mehr möglich sein, die Leuchtmittel mit der bislang besten Energieeffizienz der Klasse A+++ wiederzufinden – denn alle diese Produkte werden herabgestuft in die Klassen D bis F. Dies teilt das Klimaschutzmanagement der Stadt Kamen mit.

Energieeffiziente Haushaltsgeräte wie Waschmaschinen, Kühlschränke, Fernseher und auch Leuchtmittel sparen Strom, schonen die Umwelt und letztendlich auch den Geldbeutel. Um den Stromverbrauch transparent darzustellen und die Geräte für den Verbraucher besser vergleichbar zu machen, wurde das EU-Energielabel 1998 eingeführt. Aktuell zeigt eine Skala den Top-Wert mit A+++ und ein stromfressendes Gerät mit D an. „Innovationen und stetige Verbesserungen der Produkte haben dazu geführt, dass aus der ehemaligen Bestnote A bereits schon A+++ geworden ist. Was vielen wahrscheinlich gar nicht bewusst ist, neue Geschirrspüler beispielsweise mussten zuletzt mindestens einer A+ entsprechen. Viele dürften annehmen, das Label A+ stehe für ein Produkt mit sehr guten Verbrauchswerten. Tatsächlich erfüllt ein Gerät mit diesem Label lediglich die Mindestanforderungen an Effizienz. Diese Kennzeichnung gilt daher als überholt. Da auch zukünftige Verbesserungen bei den Geräten nicht aufzuhalten sind, ist eine Umstellung des EU-Energielabels bei vielen Produkten notwendig geworden“, erklärt Klimaschutzmanager Tim Scharschuch.

Die Ökodesign Richtlinie 2021 schreibt nun wieder die alten Einstufungsklassen A bis G vor und streicht die Plus-Klassen. Außerdem wird es ein darstellbares Entwicklungspotenzial geben. Bei den Leuchtmitteln bleiben daher zunächst die oberen Klassen frei, die besten Produkte rangieren nun in Klasse D. Im März 2021 wurden unter anderem bereits die Energielabel für Fernseher und Monitore umgestellt. Diese Änderung gilt auch für Spülmaschinen, Kühlschränke, Waschmaschinen und Trockner.

Auf den ersten Blick bleiben das alte und das neue Label gleich. Weiterhin zeigt eine Ampelskala in den Farben Rot bis Grün an, wie energieeffizient ein Produkt ist. „Da es allerdings auch eine 18-monatige Übergangsfrist gibt, wird es für die Kunden möglich sein, beide Labelvarianten im Handel zu finden. Das kann eventuell zu Verwirrungen führen“, erläutert Scharschuch weiter. Er rät zu einem genauen Blick auf die Verbrauchswerte oder die Beratung durch eine Fachkraft.

Anfängerschwimmkurse auch in den Herbstferien

Geschrieben von Redaktion am . Veröffentlicht in Lokalnachrichten

schwimmbadKWKamen. Der Förderverein für Jugendhilfe Kamen ermöglicht nach einer großangelegten Aktion im Sommer auch in den Herbstferien wieder Anfängerschwimmkurse. „Nach dem großen Erfolg in den Sommerferien haben uns weiterhin viele Anfragen zu den Schwimmkursen erreicht. Der Bedarf, Kindern verschiedener Altersgruppen das Schwimmen näher zu bringen, ist weiter sehr hoch.“, begründet Johannes Gibbels als Vorsitzender das erneute Angebot des FörJu. Dieses Mal richten sich die Kurse an Kamener Kinder im Alter von fünf bis zwölf Jahren. So können auch ältere Kinder, die das Schwimmen bisher nicht erlernen konnten, von diesem Angebot profitieren.

Die Anfängerschwimmkurse finden in den Herbstferien statt. Ein Kurs läuft dabei jeweils von montags bis freitags und dauert jeweils eine Stunde. Eltern können ihre Kinder damit entweder für die erste oder die zweite Woche der Herbstferien zum Schwimmkurs anmelden. Der Kostenbeitrag für einen ganzen Kurs mit fünf Terminen beträgt pro Kind 10 Euro. Für weitere Informationen und die Anmeldung können interessierte Eltern sich telefonisch unter der Rufnummer 02307-32835 (Mo-Fr. 14.30-18.00 Uhr) melden.

Anzeigen

kamenlogo  stiftungslogo rot200

kamengutschein240

ko logo

technoparkkamen