Anzeigen

sporty 500 9

VOS1120 500

alldente17 500
 
wolff 2016 web
markencenter1-2-17

Venencenter19

 

kamende500

Roettgerbis130120

bannerbecher516

RZ Anzeige WEB 2019 4 GROSS
 

VBTerminvereinbarung Online 500X280

sporty 500 9

Anzeige: Brumberg Reisemobile

Kämmererkonferenz zu Gast im Kreis Unna

Geschrieben von Redaktion am . Veröffentlicht in Lokalnachrichten

234873VKreis Unna. Der Kreis Unna hatte die Kämmerer aller Kreise aus Westfalen zu Gast: Am Donnerstag, 16. September traf sich die "Vereinigung der Westfälisch-Lippischen Kreiskämmerer" im Kreishaus zu ihrer Herbsttagung. Auf Einladung von Kreisdirektor und Kreiskämmerer Mike-Sebastian Janke waren seine Amtskollegen und eine Amtskollegin in Unna zusammengekommen.

Hauptthema war das Gemeindefinanzierungsgesetz 2022 (GFG). In der Diskussion machte Kreisdirektor Janke deutlich, dass die kreditfinanzierte Aufstockung des GFG, in Anbetracht der schwierigen Haushaltssituation der Städte und Gemeinden, kaum zurückgeführt werden könne. Die Sicht auf die erschwerte Haushaltssituation wurde auch aus den anderen Kreisen bestätigt.

"Klimaschutzhaushalt"
Neben weiteren Themen referierte der Kreisdirektor auch zu dem Projekt eines "Klimaschutzhaushalts" des Kreises Unna, welcher auf den Erfolgen der Haushaltsbewirtschaftung über die Wirkungsorientierte Steuerung aufbaut. "Klimaschutz ist das Thema unserer Zeit, so dass wir auch als Haushälter unsere Steuerungsinstrumente hinterfragen müssen und uns damit beschäftigen, wie wir Klimaschutzziele erreichen", unterstrich Kreisdirektor Janke. Die Erarbeitung eines "Klimaschutzhaushalts" geht auf die Beschlussfassung des Kreistages zurück. PK | PKU

Abfallsammlungen: Stadt prämiert kreative Fotos und kuriose Funde in einem Fotowettbewerb

Geschrieben von Redaktion am . Veröffentlicht in Lokalnachrichten

abfalleimer20 2KWKamen. Wegen der Corona-Pandemie konnten beliebte Müllsammelaktionen wie der „Frühjahrsputz“ in Kamen-Mitte sowie in den Ortsteilen zuletzt nicht stattfinden. Wer sich jedoch allein oder in kleinen Gruppen auf den Weg machen möchte, um sich für ein sauberes und gepflegtes Stadtbild zu engagieren, erhält von der GWA – Gesellschaft für Wertstoff- und Abfallwirtschaft Kreis Unna sowie der Stadt Kamen umfassende Unterstützung. Neu sind hierbei sogenannte „Abfallpatenschaften“, bei denen Einzelpersonen oder Gruppen eine bestimmte Fläche sauber halten können. Fleißige Müllsammler können bei einem Fotowettbewerb zudem attraktive Preise gewinnen.

Für einige Bürgerinnen und Bürger gehört das Müllsammeln auf der täglichen Gassi-Runde oder bei einer privaten Fahrradtour schon zur täglichen Routine. „Sie freuen sich über das von der GWA Abfallberatung in Zusammenarbeit mit der Stadt Kamen kostenlos zur Verfügung gestellte Sammelmaterial und die Entsorgungsmöglichkeit“, schildert GWA-Mitarbeiterin Dorothee Weber. Denn speziell für private Sammlungen hat die GWA orangene  Mülltüten angeschafft, die ohne Verwechslungsgefahr bei den Wertstoffhöfen kostenlos entsorgt werden können. „Familien, denen es mit ihren Kindern Spaß macht, etwas Gutes für die Umwelt zu tun, sind mit Freude bei der Sache“, berichtet Weber. Neben den spontanen Aufräumaktionen bieten GWA und Stadt Interessierten die Möglichkeit, sich auch regelmäßig als Abfallpaten um eine Grünfläche, einen Gehweg, Spielplatz oder eine Parkfläche zu kümmern. „Ob als Verein, Jugendgruppe. Lauftreff, Schulklasse oder Kitagruppe – jede Gruppe, jede Familie oder auch jede Einzelperson ist herzlich willkommen“, sagt Weber. Sie ist dienstags bis donnerstags von 08.30 bis 16.00 Uhr unter 02303 284-142 bzw. per Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! erreichbar.

Wer Müll sammelt, hilft mit, die Stadt sauberer und schöner zu machen. Um möglichst viele zum Mitmachen zu motivieren, hat sich die Stadt Kamen eine Gewinnaktion ausgedacht – konkret einen Fotowettbewerb. „Erstellen sie ein Vorher-Nachher-Foto. Für das kreativste Foto und den kuriosesten Fund haben wir zudem Sonderpreis vorgesehen“, schildert Katja Herbold vom Stadtmarketing. Unter allen Teilnehmern verlost die Stadt Kamen Einkaufsgutscheine, Theater- oder Konzerttickets und viele schöne, hochwertige Sachpreise. Bilder können an folgende Mail-Adresse geschickt werden: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Einzelpersonen und Gruppen werden in verschiedene Gewinnkategorien unterteilt. Teilnahmeschluss ist der 31. Oktober 2021. Weitere Auskünfte zum Fotowettbewerb gibt es bei Katja Herbold unter 02307 148-2102.

Ralf Schotte verabschiedete sich in den Ruhestand

Geschrieben von Redaktion am . Veröffentlicht in Lokalnachrichten

Vom Azubi zum Vorstand der Volksbank

dovoba ralf schotte921Nach 43 Jahren bei der Volksbank Kamen-Werne verabschiedete sich Vorstand Ralf Schotte zum 15. September 2021 in den Ruhestand. Foto: Jan Heinze

Kamen / Werne. Nach 43 Jahren bei der Volksbank Kamen-Werne verabschiedete sich Vorstand Ralf Schotte zum 15. September 2021 in den Ruhestand. Nachdem Schotte im Jahr 1978 seine Ausbildung bei der
damaligen Volksbank Werne begann, stieg er die Karriereleiter bis zum Vorstand des genossenschaftlichen Institutes hinauf. Auf seinem Weg lagen unter anderem Stationen als Leiter der Vermögensberatung sowie
der Kundenberatung und der Bestandsverwaltung. Im Mai 1994 wurde Ralf Schotte zum Vorstandsmitglied der Volksbank Kamen-Werne eG berufen. Fünf Jahre lang übte er das Amt gemeinsam mit seinem Kollegen Ralf Merkel aus, bevor Jürgen Eilert im Jahr 1999 das Trio komplettierte. Eilert und Schotte wiederum bildeten seit dem Jahr 2000 das Führungsduo der Bank.

Besonderer Dank an Kolleg*innen und Kund*innen

„Die Bank und meine Kolleginnen und Kollegen sind für mich in den letzten Jahrzehnten zu einer zweiten Familie geworden. Bei ihnen bedanke ich mich für die großartige Zusammenarbeit. Außerdem bedanke ich mich bei allen Mitgliedern, Kundinnen und Kunden, die uns als Bank und mir als Vorstand ihr Vertrauen geschenkt haben“, so Schotte.

Ehrennadel in Gold für Verdienste

Erst vor wenigen Wochen hatte der gebürtige Werner die Ehrennadel in Gold des Genossenschaftsverbands erhalten. Gemeinsam mit Reinhard Gold, dem ehemaligen stellvertretenden Aufsichtsratsvorsitzenden der
Volksbank Kamen-Werne, erhielt Schotte die höchste Auszeichnung des Verbandes für seine langjährige verdienstvolle Tätigkeit.

Fusion mit Dortmunder Volksbank richtiger Schritt

Eines der letzten großen Projekte unter Schottes Leitung war die Fusion mit der Dortmunder Volksbank, die zum 16. August 2021 juristisch vollzogen wurde. Auf sie hatte er gemeinsam mit seinem Vorstandskollegen Jürgen Eilert und dem gesamten Führungsteam seit Monaten hingearbeitet. Die Aussichten für die neue Bank sieht Schotte sehr positiv. „Gemeinsam werden wir noch stärker sein – und davon werden sowohl unsere Mitglieder, Kundinnen und Kunden als auch unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter profitieren. Für sie eröffnen sich noch einmal ganz neue Perspektiven“, blickt Schotte nach vorne.

Mehr Zeit fürs Private

Ganz persönlich freut sich der 61-Jährige auf ein deutliches Plus an Freizeit: „Die neu gewonnene Zeit werde ich gemeinsam mit meiner Familie und unserem Hund genießen. Ganz oben auf der To-do-Liste stehen dabei die Nordsee und der Schachsport. Denn zukünftig möchte ich viel öfter Seeluft schnuppern und mich am Brett weiter verbessern.“

Wartungsarbeiten an der Waage – längere Wartezeiten an der der Inertstoffdeponie in Kamen-Heeren-Werve einplanen

Geschrieben von Redaktion am . Veröffentlicht in Lokalnachrichten

Kamen/Kreis Unna. Die GWA – Gesellschaft für Wertstoff- und Abfallwirtschaft Kreis Unna mbH weist alle Kunden der Inertstoffdeponie in Kamen-Heeren-Werve darauf hin, dass am Donnerstag, den 23. September 2021 Wartungsarbeiten an der Waage der Betriebsstelle durchgeführt werden. Dadurch kann es an diesem Tag zu Verzögerungen bei der Verwiegung kommen.

Die GWA bittet alle Kunden der Betriebsstelle, deren Abfälle verwogen werden müssen (z. B. Anlieferung im Anhänger, Kleintransporter, LKW), sich auf Wartezeiten einzustellen oder auf andere Tage auszuweichen.

Anlieferungen von Kleinmengen zu Pauschalpreisen am Wertstoffhof und Anlieferungen von Schadstoffabfällen in haushaltsüblichen Mengen sind dagegen uneingeschränkt möglich.

Rettungskette für Menschenrechte: Hand in Hand am Samstag

Geschrieben von Redaktion am . Veröffentlicht in Lokalnachrichten

Kreis Unna. "Rettungskette für Menschenrechte – Hand in Hand": Unter diesem Slogan setzen Menschen aus gleich drei europäischen Staaten am Wochenende ein Zeichen gegen das Flüchtlingselend in Europa. Im April gab es bereits eine symbolische Menschenkette durch eine Corona konforme Malaktion, am Samstag, 18. September ist es nun soweit, die "echte" Menschenkette wird gebildet.

Die Städte Bönen und Unna liegen auf der Route der Menschenkette, die am kommenden Samstag ab 12 Uhr entstehen und von Hamburg bis Chioggia (Italien, Nähe Venedig) reichen soll. "Gruppen aus Schwerte, Kamen und Bergkamen haben ihr Kommen bereits angekündigt. Wir laden alle Menschen aus dem Kreis Unna ein dabei zu sein und mit uns für sichere Fluchtwege und die Bekämpfung von Fluchtursachen zusammen zu stehen", unterstreicht Sevgi Kahraman-Brust aus dem Kommunalen Integrationszentrum Kreis Unna (KI).

Streckenübersicht
In Unna startet die Menschenkette am Zentrum für Information und Bildung an der Massener Straße und reicht über den Marktplatz und das Rathaus bis zur Platanenallee in Richtung Bönen. In Bönen wollen sich viele Gruppen mit kreativen Aktionsformen an der Kette beteiligen. Die Stecke führt hier durch die Fußgängerzone, über den Bahnübergang zum Jugendtreff Go In und geht weiter auf der Bahnhofsstraße, soweit wie möglich. Gebildet wird die Menschenkette von 12 bis 12.30 Uhr, das KI empfiehlt den Teilnehmern sich bereits um 11.40 Uhr einzufinden.

Hygienekonzept
Vor Ort gilt es ein Hygienekonzept einzuhalten, es gelten die 3G-Regeln, ein Abstandsgebot und eine Maskenpflicht während der Bildung der Menschenkette. Um die Abstände zwischen zwei Personen zu überbrücken, sollen Jacken, Pullover, Schals und ähnliche Kleidungsstücke gehalten werden. Baustellenabschnitte auf der Route der Rettungskette werden symbolisch mit Bildern und Bändern gestaltet. Um die Einhaltung der Regeln und einen reibungslosen Ablauf zu gewährleisten sind für jeden Streckenabschnitt freiwillige Ordnerinnen und Ordner vor Ort.

Weitere Informationen gibt es beim KI, wo Teilnehmer sich auch für bestimmte Abschnitte anmelden können. Ansprechpartnerin ist Sevgi Kahraman-Brust (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!). Informationen über die gesamte Aktion gibt es hier: www.rettungskette.eu. PK | PKU

Anzeigen

kamenlogo  stiftungslogo rot200

kamengutschein240

ko logo

technoparkkamen