Anzeigen

alldente17 500
 
kamende500

Roettgerbis130120

Anzeige: Brumberg Reisemobile

sporty 500 9

wolff 2016 web

VBTerminvereinbarung Online 500X280

JC18 500

 

-Anzeige-

200 289 onli Premiumslider 500x280px lay01 02

 

brumbergxxl500
reweahlmann517

Roettgerbis130120

sporty 500 9

Faire Woche: Start im Kamener Rathaus

Geschrieben von Redaktion am . Veröffentlicht in Lokalnachrichten

vzfairewoche21Kamen. Zur Fairen Woche 2021 (10.09. - 24.09.)stand Umweltberaterin Jutta Eickelpasch (Verbraucherzentrale Kamen) am frühen Montagmorgen mit einem Stand vor der Kamener Rathauskantine. Als Vertreterin der "Steuerungsgruppe Fairtrade-Town", verteilte sie Tee- und Schokoladenproben, sowie Infomaterialien zu fairen Produkten, fairen Lebensmitteln und "Non-food-Artikeln".

Der kleine Stand, der einige Interessierte anlockte, war jedoch erst der Anfang. Von dort aus ging es direkt weiter ins Bürgerhaus Methler, denn auch hier geht es zur Zeit, in einer Unicef-Reihe mit den Methleraner Schulen, um Kinderarbeit, Ausbeutung -und fairen wie unfairen Handel.

Am Donnerstag, den 16.09. (18.30 Uhr), bieten Bürgerhaus und Verbraucherzentrale eine faires Online-Kochseminar an, in dem mit fairen Zutaten ein vegetarisches Reisgericht gekocht wird. Auch Gäste aus unserer Partnerstadt Montreuil-Juigné, werden sich einloggen und parallel mitkochen.

Weitere ZuschauerInnen sind herzlich eingeladen. Anmeldungen sind noch bis einschließlich Donnerstag möglich. Kontakt: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Städtepartnerschaften: Bewährte und neue Formate in der Partnerschaftsarbeit mit Montreuil-Juigné

Geschrieben von Redaktion am . Veröffentlicht in Lokalnachrichten

MJ921SKManfred Wiedemann, stellvertretender Bürgermeister der Stadt Kamen, überreichte Léone Rossetti, Vorsitzende des Vereins „O Canailles“, eine Spende der Stadt Kamen.Kamen. Nachdem seit fast zwei Jahren nur digitale Begegnungen möglich waren, fand in der vergangenen Woche das erste Treffen in Präsenz zwischen offiziellen Vertretern der Stadt Kamen und der Stadt Montreuil-Juigné und dem dortigen Partnerschaftskomité seit Ausbruch der Pandemie statt.

Die kleine Kamener Delegation, mit dem stellvertretenden Bürgermeister Manfred Wiedemann an der Spitze, wurde in Montreuil-Juigné sehr herzlich empfangen und konnte bei einem abwechslungsreichen Programm zahlreiche „Premieren“ miterleben. Dazu zählten ein deutsches Frühstück für 120 Grundschüler, organisiert vom Partnerschaftskomité, der Besuch einer Ausgabestelle für regionale Lebensmittel des Vereins AMAP (Association pour le Maintien de l´Agriculture Paysanne), sowie der Besuch der ersten Vernissage in Montreuil-Juigné seit Beginn der Coronapandemie. Gezeigt wurden Werke des Metallkünstlers Michel Vincent, der nachhaltig mit Fundstücken vom Schrottplatz arbeitet.   

Die Kamener Delegation besuchte außerdem die erste öffentlichen Veranstaltung mit allen Vereinen der Stadt in diesem Jahr, die „Fête de la vie associative“. Dort präsentierten fast 40 Vereine ihr Angebot der Öffentlichkeit. Darunter war auch das Comité de Jumelage, das über die eigenen Vereinsaktivitäten wie den Deutschkurs oder die Bastelgruppe und natürlich den Austausch mit Kamen berichtete. Kinder im Grundschulalter, die eine Brieffreundschaft in Kamen suchen, konnten sich am Stand des Partnerschaftskomités für die Gruppe „Hallo Kinder“ einschreiben.  

Bei einem Arbeitsgespräch wurden zahlreiche Projekte für das nächste und übernächste Jahr erörtert. Von Angeboten für Kinder im Grundschulalter bis ins Seniorenalter reichen die für die Zukunft geplanten Projekte.

Noch in diesem Jahr wird am „Weltklimatag“, dem 8. Dezember 2021, ein „Klimapuzzle“ als deutsch-französisches Projekt mit digitaler Vernetzung durchgeführt. Aufgabe der Teilnehmenden wird es sein, anhand von Karten  die Zusammenhänge und Folgen der Klimaveränderung als Collage darzustellen. Anschließend werden die Teilnehmenden in Montreuil-Juigné und Kamen ihre Ergebnisse digital miteinander diskutieren. 

Neben langjährig bestehenden Austauschen wie denen zwischen den Landwirten und der Musikschule mit dem Verein MJ Harmonie wird es neue Formate geben. Dazu gehört ein internationales „Fest der Musik“,  das vom 26. bis 29. Mai 2022 in Montreuil-Juigné stattfinden wird. Das Teilnehmerfeld reicht von Bands über Chöre bis hin zu Orchestern und Solisten. Erwartet werden neben Teilnehmern aus Montreuil-Juigné und Kamen ebenfalls Gäste aus Beeskow, Unkel und Bandirma.

2023 besteht die Partnerschaft zwischen Kamen und Montreuil-Juigné seit 55 Jahren. Dieses  Jubiläum soll im Mai 2023 (Himmelfahrt) in Kamen unter anderem mit einer deutsch-französischen Staffel, bestehend aus Läufern und Radfahrern, gefeiert werden. Neben einer historischen Ausstellung zum Thema Aussöhnungsprozess zwischen Deutschen und Franzosen nach dem 1. Weltkrieg ist ein deutsch-französisches Kunstprojekt mit dem Künstler Michel Vincent in Planung. Selbstverständlich sollen sich auch wieder zahlreiche Vereine und Einzelpersonen am Jubiläum beteiligen.

Die Kinder sozial schwacher Familien gehören auch in Montreuil-Juigné zu den am stärksten von der  Pandemie Betroffenen. Anstelle eines offiziellen Gastgeschenkes der Stadt Kamen an die Stadt Montreuil-Juigné hatte Bürgermeisterin Elke Kappen bereits 2018 anlässlich von Besuchen in den Partnerstädten eine Spende zugunsten einer sozialen Organisation angeregt.  Der stellvertretende Bürgermeister der Stadt Kamen, Manfred Wiedemann, überreichte die diesjährige Spende zugunsten des Vereins „O Canailles“  im Namen der Stadt Kamen an dessen Vorsitzende Léone Rosetti. Frau Rosetti und ihr Team bieten sozial schwachen Kindern in Montreuil-Juigné neben einer Hausaufgabenhilfe auch eine Betreuung, Freizeitangebote und Ausflüge an.

THW Ortsverband Kamen-Bergkamen sucht Verstärkung

Geschrieben von Redaktion am . Veröffentlicht in Lokalnachrichten

Infoabend am 28. September 2021 ab 18 Uhr

thwCVFoto: Christoph Volkmer Archiv KamenWeb.deKamen/Bergkamen. Der Ortsverband Kamen-Bergkamen des Technischen Hilfswerks sucht weitere Helferinnen und Helfer. Der Ortsverband bietet dafür eine Grundausbildung an, denn die Einsatzkräfte müssen gut vorbereitet sein.

Ein erster Infoabend zur Grundausbildung findet am 28. September 2021 statt. Der Infoabend beginnt um 18 Uhr am THW-Standort Werner Str. 6, 59192 Bergkamen. Anmeldung unter:  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! (3G Regelung)

Mehr Informationen >>>

 

Stadtseniorenring: Noch freie Plätze für Tagesfahrt nach Osnabrück

Geschrieben von Redaktion am . Veröffentlicht in Lokalnachrichten

Kamen. Eine Tagesfahrt nach Osnabrück bietet der Stadtseniorenring am Mittwoch, 29. September, an. Für die Fahrt gibt es noch einige freie Plätze.

Das Teilnehmerentgelt für den Ausflug beträgt 41,00 Euro (bei 40 zahlenden Teilnehmern). Hierin ist der geführte Besuch  durch den Botanischen Garten der Universität in Osnabrück, ein Mittagessen im „Ratskeller“ sowie 

eine Stadtführung durch Osnabrück enthalten.

Nach der derzeit geltenden Corona-Schutz-Verordnung gilt für die Teilnahme an dieser Tagesfahrt die „3-G-Regel“. Das bedeutet, dass die Teilnehmer eine doppelte Corona-Schutz-Impfung nachweisen müssen oder von einer Corona-Erkrankung als genesen gelten. Auch dies ist mit einer entsprechenden Bescheinigung bei Antritt der Fahrt nachzuweisen. Wer länger als sechs Monate als genesen gilt, muss eine weitere Corona-Schutz-Impfung nachweisen können.

Wer nicht oder nicht vollständig geimpft ist oder nicht als genesen gilt, muss entweder einen Antigen-Schnelltest (maximal 24 Stunden alt) oder einen PCR-Test (maximal 48 Stunden alt) vorlegen. 

Anmeldungen zur dieser Tagesfahrt nimmt die Seniorenbetreuung der Stadt Kamen unter den Rufnummern 148-1403 (Herr Fallenberg) und 148-1402 (Frau Schlücker) entgegen.

Freie Stelle: Bufdi im JKC

Geschrieben von Redaktion am . Veröffentlicht in Lokalnachrichten

jkckwKamen. Gerade in Zeiten von Corona fragen sich manche unschlüssige ehemalige Schülerinnen und Schüler: Wie geht es weiter? Manche haben weder einen Ausbildungsplatz noch ein Studium angefangen. Der Bundesfreiwilligendienst (BfD) bietet in diesem unschlüssigen Moment des Lebens eine Alternative an – so etwa im Jugend Kultur Café (JKC) der Stadt Kamen.

Auf der offiziellen Seite des Ministeriums für Familie und zivilgesellschaftliche Aufgaben unter www.bundesfreiwilligendienst.de/ findet man alle notwendigen Information und mögliche Einsatzstellen zum Bundesfreiwilligendienst bundesweit. Das Jugendkulturcafé der Stadt Kamen bietet Interessierten seit elf Jahren die Möglichkeit, für mindestens ein Jahr den Bundesfreiwilligendienst in der Einrichtung zu absolvieren. Aktuell ist die Stelle noch unbesetzt. Zu den Aufgaben und Voraussetzungen für die Bewerberinnen und Bewerber sowie zu den Schwerpunkten der Arbeit zählen folgende Punkte: Präventionsarbeit, Kultur- und Freizeitangebote für Jugendliche von 14 bis 21 Jahre, Einbindung der Jugendlichen in Projekten mit Präventionscharakter, Planung und Ausführung von Kulturangeboten (Kunst – Politik – Musikveranstaltungen) für Jugendliche, Mitgestaltung Ausführung und Teilnahme an Freizeitangeboten für genannte Klientel. Auf junge Menschen eingehen zu können und sich im Sinne des Jugendschutzes zu verhalten sind gesetzte Erfordernisse. Einfühlungsvermögen in die Probleme der Jugendlichen und die Fähigkeit zur Selbstreflexion des eigenen Verhaltens erleichtern die Arbeit. Die Angebote im JKC sind vielseitig und werden abgeleitet vom Namen des Treffs.

Jugend – Das Haus ist hauptsächlich für Jugendliche und deren Wünsche da, auch an Wochenenden. Projekte und Aktivitäten haben das Ziel der Integration, Förderung, Prävention, Partizipation und Bildung des Demokratie- und Politikverständnisses.

Kultur – Konzerte von und für Jugendliche im JKC, Kunstprojekte von und für Jugendliche im JKC und außerhalb, Besuche von Theater- und Kunstausstellungen.

Café – Die Räumlichkeiten stehen den Jugendlichen zu den Öffnungszeiten, die 80 Prozent der Arbeitszeit ausmachen, frei zur Verfügung. Sich treffen, Musik hören, spielen (kostenlos Billard, Kicker, Dart, Tischtennis). Für kleines Geld können sich die jugendlichen Gäste mit Getränken und Snacks versorgen.

Für nähere Informationen steht der Leiter des JKC, Ferit Altas, unter 02307 15214 gern zur Verfügung. Bewerbungen an:

Stadt Kamen
FB 51.2 / JKC / Altas
Rathausplatz 1
59174 Kamen

Anzeigen

kamenlogo  stiftungslogo rot200

kamengutschein240

ko logo

technoparkkamen