-Anzeige-
ruhrpott banderas 2017
-Anzeige-
summerlive2017
-Anzeige-
reweahlmann517
-Anzeige-
Anzeige: All Dente Kamen
 
-Anzeige-
Optik Image KamenWeb
-Anzeige-
brumbergxxl500
-Anzeige-
Flensburger Vitamalz Pellegrino2707
-Anzeige-
servuspeter500
-Anzeige-
radtat slider 500x280px 16-02-2016
- Anzeige -

bannerbecher516

-Anzeige-
wolff 2016 web
-Anzeige-
GSW Banner Sauna Sommerpreise 500x280px 06 2017
- Anzeige -
RZ Anzeige WEB 2017 6 GROSS
 
-Anzeige-
markencenter1-2-17
-Anzeige-
Anzeige: Brumberg Reisemobile

Vom Kunststoffstab zum fertigen Fenster: Kids Treff zu Gast bei Lindemann Oelkers

Geschrieben von Redaktion am . Veröffentlicht in Lokalnachrichten

von Christoph Volkmer

KidsT517CVKids Treff zu Gast bei Lindemann Oelkers . Foto: Christoph Volkmer für KamenWeb.deSüdkamen. Um eine Antwort auf die Frage „Wie geht eigentlich Fensterbauen“? zu finden, statteten gestern sechs Mädchen im Rahmen des Kids Treff der Firma Lindemann Oelkers in Südkamen einen Besuch ab.

Für die Antwort auf die Frage hatten sich die Kinder zweifelsfrei eine gute Adresse ausgesucht, werden am Buschweg doch seit 1977 Fenster, Haustüren und weitere Bauelemente gefertigt und montiert. Zur Angebots-Palette gehören nicht nur Fenster, Haustüren und Rollläden, sondern auch Accessoires rund ums Haus, wie beispielsweise Markisen, Insektenschutzgitter, Wintergärten und Terrassenüberdachungen. Das Unternehmen hat knapp 30 Mitarbeiter, rund die Hälfte sind Monteure, die die Produkte bei Kunden in ganz NRW anbringen.

Die Kinder lernten, dass die Themen Sicherheit und Energiesparen beim Kauf eines Fensters im Vordergrund stehen. Bevor die Mitarbeiter ein Fenster anbringen können, muss dieses erst produziert werden. Wie das geschieht, wurde den interessierten Kindern in der 1000 Quadratmeter großen Produktionshalle gezeigt. „Die Kinder sehen, wie aus einem sechs Meter langen Kunststoffstab am Ende der Produktion ein Fenster wird“, fasst Geschäftsführer Stephan Oelkers die 90-minütige Tour zusammen.
Vor allen Dingen die großen und teils etwas lauteren Maschinen beeindruckten die Kinder bei der Werkstour. Die Stippvisite beschränkte sich nicht nur auf das reine Zugucken, so durften die jungen Teilnehmerinnen auch ausprobieren, wie es sich anfühlt, ein Schließblech einzuschrauben.

In der Ausstellung lernten die Gäste zudem ein ganz modernes Fenster kennen, das im Vergleich zu herkömmlichen Drehkippfenstern neben den Öffnungsstellungen “Drehen” und “Kippen” über eine weitere Öffnungsmöglichkeit, das sogenannte “Parallelabstellen” verfügt. Der Fensterflügel wird dabei parallel zum Rahmen abgestellt, wodurch ein gut drei Millimeter  breiter Luftspalt entsteht, der eine natürliche Belüftung bei jedem Wetter bei gleichbleibender Sicherheit garantiert. „Wenn man will, hat man so immer eine Zirkulation der Luft. Gleichzeitig sind die Pilzköpfe trotzdem mit in der Verriegelung, so dass das Fenster nicht aufgehebelt werden kann“, erklärt Oelkers.
Am 8. Juni 2017 ist der Kids Treff dann in Kamen-Methler zu Gast. Hier können Kinder von fünf bis zwölf Jahren einen Einblick in die Organisation des Rewe Marktes von Alexander Ahlmann gewinnen. Los geht es an der Einsteinstraße um 15.30 Uhr.

1
2
0
s2smodern

kamenlogo

kamengutschein

ko logo

kkk logo

linklogogilde

bergkameninfoblog