Update: NABU Vortrag in der Ökologiestation: Stadtgrün, Siedlungswesen, urbanes Gärtnern, Blühstreifen – was nützt es der Artenvielfalt?

am . Veröffentlicht in Natur & Umwelt

graeser119KWBergkamen. Der für Montag, den 14. Januar um 19.30 Uhr in der Ökologiestation angekündigte Vortrag:

"Stadtgrün, Siedlungswesen, urbanes Gärtnern, Blühstreifen – was nützt es der Artenvielfalt?" muss leider ausfallen!

Archiv: NABU Vortrag in der Ökologiestation: Stadtgrün, Siedlungswesen, urbanes Gärtnern, Blühstreifen – was nützt es der Artenvielfalt?

 

Jobcenter Kreis Unna: Neues Zahlungsverfahren im Notfall - „Barcode“ hilft Kunden in Not

am . Veröffentlicht in Lokalnachrichten

BA Auszahlschein Muster119Muster eines Auszahlscheins (Quelle: Bundesagentur für Arbeit)Kreis Unna. Um Kunden in Notsituationen finanziell helfen zu können, bietet das Jobcenter Kreis Unna im Einzelfall Barauszahlungen an. Hierfür nutzt das Jobcenter Kreis Unna ab sofort ein neues Verfahren: Mit einem neutral gehaltenen Zahlschein erhalten Betroffene an den Kassen von beteiligten Einzelhändlern Bargeld. Das Verfahren war zuvor durch die Bundesagentur für Arbeit in Modellregionen getestet und von Kunden positiv bewertet worden. Nun wird dieses neue Verfahren bundesweit in Jobcentern und Arbeitsagenturen eingesetzt.

Generell gilt: Die grundsätzlichen Geldleistungen im Rahmen des Arbeitslosengeldes II werden auch weiterhin auf die persönlichen Konten der Jobcenter-Kunden überwiesen. Barauszahlungen betreffen in Ausnahmefällen vereinzelte Kunden und machen nur einen geringen Anteil der Gesamtauszahlungen aus. Für die meisten Kunden ändert sich nichts.

Zahlschein anonym im Einzelhandel einlösbar – keine Kaufverpflichtung

Der Zahlschein kann bei den regionalen Einzelhändlern Penny, real, Rossmann, Rewe und dm eingelöst werden. Durch das neue Verfahren erhöht sich die Anzahl der Auszahlstellen deutlich. Eine Kaufverpflichtung besteht im Übrigen nicht.

Anonym und diskriminierungsfrei

Mit dem Zahlscheinverfahren „Barcode“ bietet das Jobcenter Kreis Unna eine diskriminierungsfreie Auszahlungsmethode an. Der ausgehändigte Zahlschein ist anonym, enthält keine Personendaten und lässt keinen Rückschluss auf das Jobcenter Kreis Unna zu. Das hierfür genutzte Verfahren des Unternehmens Cash Payment Solutions (www.barzahlen.de) wird auch von anderen Unternehmen genutzt.

Abschluss der Sekundarstufe I auf dem 2. Bildungsweg bei der VHS Kamen-Bönen

am . Veröffentlicht in Lokalnachrichten

VHS19KWKamen. Am Montag, 21. Januar, beginnt an der Volkshochschule Kamen das zweite Semester für diejenigen, die auf dem 2. Bildungsweg einen Abschluss der Sekundarstufe I nachträglich erlangen wollen. Zu Beginn dieses zweiten Semesters können „Seiteneinsteiger“ neu in den Kurs aufgenommen werden: Interessent/-inn-/en, die bereits über den Hauptschulabschluss nach Klasse 9 verfügen und die nun einen Sekundarabschluss I (Hauptschulabschluss nach Klasse 10 oder Fachoberschulreife) anstreben, können ab dem 21. Januar direkt ins zweite Semester einsteigen. Der Unterricht findet in den Räumlichkeiten des Kamener Gymnasiums statt.

Wer sich für diese Möglichkeit interessiert, sollte sich möglichst bald mit der zuständigen pädagogischen Mitarbeiterin Katrin Hägerling in der VHS-Geschäftsstelle Kamen (Tel. 02307 – 92420-52) in Verbindung setzen.

 

Dr. Google fragen? Ja, aber mit Vorsicht! - Start der Pulsschlagreihe im neuen Jahr erfolgt

am . Veröffentlicht in Gesundheit

197316VClaudia Haschke von der Bertelsmann-Stiftung warnte vor problematischen Einträgen zu Gesundheitshemen im Internet. Kamen. Dr. Google fragen, diese Möglichkeit nutzen vermehrt Menschen jeden Alters und Geschlechts bei Gesundheitsthemen. Ob das für Betroffene, aber auch für ihre ärztlichen Partner eine gute Idee ist, oder aber nicht, war Thema des Auftaktes der Pulsschlagreihe im neuen Jahr. Claudia Haschke von der Bertelsmann Stiftung und Dr. Marcus Rottmann, Ärztlicher Leiter des Hellmig-Krankenhauses Kamen, diskutierten miteinander und mit Gästen der Vortragsveranstaltung.

Das Ergebnis des Informationsabends in Kooperation von VHS und Klinikum Westfalen war ein klarer Konsens. Sich vorab im Internet zu informieren um dann konkreter mit einem Arzt sprechen zu können, kann für beide Seiten ein Gewinn sein. Wenn die Recherche im Internet aber dazu führt, den Arztkontakt auszusparen, kann das Ergebnis problematisch sein. Sowohl ein Verharmlosen als auch eine unangebrachte Dramatisierung von Symptomen könne schwerwiegende Folgen haben, warnt Dr. Rottmann.

Claudia Haschke stellte Ergebnisse einer Studie der Bertelsmann-Stiftung vor. Danach gibt es auch Internetseiten zu Gesundheitsthemen mit Inhalten, deren Befolgen schwerwiegende Schädigungen nach sich ziehen könne. Es gebe aber auch verlässliche Gesundheitsportale, die gut informieren ohne kommerzielle Interessen zu verfolgen. Wichtig sei es zu prüfen, von wem Inhalte im Internet stammen, ob diese aktuell sind und ob erkennbar finanzielle Interessen eine Rolle spielen, rät sie. Das Gespräch mit dem Arzt des eigenen Vertrauens, so bekräftigte Dr. Rottmann, sei durch keine Internetrecherche zu ersetzen.

Das Klinikum Westfalen hat pünktlich zum Jahresbeginn ein neues Programmheft mit Gesundheitsveranstaltungen in der ersten Jahreshälfte vorgelegt, darunter auch denen der Pulsschlagreihe. 64 Fachvorträge zu unterschiedlichsten Fragestellungen sind an den vier Krankenhausstandorten in Dortmund, Lünen und Kamen geplant.

Das Themenspektrum reicht von konkreten Krankheitsbildern bis zu Ernährungsfragen. Patienten, Angehörige oder sonstige Interessenten bekommen jeweils die Gelegenheit, individuelle Fragen an die Referenten zu richten. Der Besuch aller Vorträge ist kostenlos, eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Programmhefte liegen ab sofort an den Krankenhäusern aus.

Weitere Termine:

Vortragsreihe "Pulsschlag" im Hellmig-Krankenhaus Kamen
Mittwoch, 6. März, 18:00 Uhr
Refluxerkrankungen: Mehr als nur "Sodbrennen"
Referent Dr. Kai Wiemer, Chefarzt der Klinik für Gastroenterologie am Hellmig-Krankenhaus

Mittwoch, 3. April, 18:00 Uhr
Nahrungsergänzungsmittel: Sinn oder Unsinn?
Referent Dr. Andreas Ludwig, Chefarzt der Klinik für Allgmein- und Viszeralchirurgie am Hellmig-Krankenhaus Kamen

Mittwoch, 8. Mai, 18:00 Uhr
Krebsvorsorge – Sinn oder Unsinn?
Referent Dr. Peter R. Ritter, M.A., Chefarzt der Klinik für Onkologie, Hämatologie und Palliativmedizin

Mittwoch, 5. Juni, 18:00 Uhr
Akuter und chronischer Knieschmerz
Referent Dieter Metzner, Chefarzt der Klinik für Unfall- und Wiederherstellungschirurgie am Hellmig-Krankenhaus

Weitere Informationen unter www.klinikum-westfalen.de

Einsatz zur Bekämpfung von Wohnungseinbrüchen

am . Veröffentlicht in Blaulicht

polizeimeldung18KWKreis Unna. Nachdem die Zahl der Wohnungseinbrüche in den Jahren 2016 und 2017 deutlich rückläufig war, hat sich der positive Trend auch im Jahr 2018 fortgesetzt. Dennoch bleibt die Bekämpfung des Wohnungseinbruchs ein zentrales strategisches Thema der Kriminalitätsbekämpfung auch im Jahr 2019.

Am gestrigen Dienstag (09.01.2019) führte die Polizei daher erneut Kontrollmaßnahmen im Rahmen ihrer Aktivitäten durch. Es wurden dabei Personen und Fahrzeuge überprüft, Bürgergespräche geführt und Informationsmaterial zum Thema Prävention gegen Wohnungseinbrecher verteilt. Gleichzeitig wurden auch Maßnahmen zur Bekämpfung der Hauptunfallursachen getroffen. Die gestrigen Maßnahmen sind Teil des ganzjährigen Aktionsprogramms von Fahndungs- und Kontrollaktionen der Polizei im Kreis Unna, die sich in unterschiedlichen Zeitabständen in den verschiedenen Städten und Gemeinden des Zuständigkeitsbereichs fortsetzen werden. Polizeibeamte wurden sowohl in Uniform als auch nicht erkennbar in Zivil eingesetzt und teilweise auch von Angehörigen der Bereitschaftspolizei unterstützt. Im Rahmen des Einsatzes wurden 130 Fahrzeuge und 150 Personen überprüft und drei Strafanzeigen wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz gefertigt. Neben den Betäubungsmitteln wurde außerdem noch ein Messer sichergestellt. Wegen diverser Verkehrsverstöße wurden 38 Ordnungswidrigkeitsanzeigen gefertigt, bzw. Verwarnungen ausgesprochen, davon 20 wegen Handybenutzung. Wohnungseinbrüche wurden für den gestrigen Tag bisher nicht angezeigt. (ots)

Pflege- und Wohnberatung

am . Veröffentlicht in Gesundheit

Kostenfrei und neutral

Kreis Unna. Mit Eintritt eines Pflegefalles stehen Betroffene und Angehörige vor vielen Fragen. Hilfe gibt es vor Ort in den Sprechstunden der Pflege- und Wohnberatung im Kreis Unna.

Holzwickede
In Holzwickede findet die nächste Sprechstunde der Pflege- und Wohnberatung am Montag, 14. Januar von 14 bis 16 Uhr statt. Die Pflegeberaterin Andrea Schulte ist im Rathaus, Nebengebäude, Poststraße 4, Raum 5 zu erreichen. Eine telefonische Kontaktaufnahme ist unter 0 23 01 / 91 53 33 möglich.

Fröndenberg
In Fröndenberg findet die nächste Sprechstunde der Pflege- und Wohnberatung am Dienstag, 15. Januar von 10 bis 12 Uhr statt. Die Pflegeberaterin Andrea Schulte ist im Rathaus, Bahnhofstraße 2, Raum 8 zu erreichen. Eine telefonische Kontaktaufnahme ist unter 0 23 73 / 976 302 möglich.

Bergkamen
In Bergkamen findet die nächste Sprechstunde der Pflege- und Wohnberatung am Donnerstag, 17. Januar von 10 bis 12 Uhr statt. Die Pflegeberaterin Anne Kappelhoff ist im Rathaus, Rathausplatz 1, Raum 600 zu erreichen. Eine telefonische Kontaktaufnahme ist unter 0 23 07 / 965 218 möglich.

Bei der kostenlosen und anbieterunabhängigen Beratung geht es um Fragen rund um das Thema Pflege, wie zum Beispiel zu den Leistungen der Pflegeversicherung oder der Begutachtung durch den Medizinischen Dienst der Krankenversicherung. Ebenfalls parat haben die Berater Adressen und Informationen über ortsnahe Angebote oder zur Finanzierung von Hilfsangeboten Informationen gibt es auch zu Hilfeangeboten, die pflegende Angehörige eines an Demenz erkrankten Menschen entlasten können.

Wer den Termin nicht wahrnehmen kann, später noch Fragen hat oder einen Hausbesuch vereinbaren möchte, erreicht die Pflege- und Wohnberatung im Kreis Unna im Severinshaus, Nordenmauer 18 in Kamen unter Tel. 0 23 07 / 28 99 060 oder 0 800 / 27 200 200 (kostenfrei).

Weitere Informationen gibt es im Internet unter www.kreis-unna.de (Suchbegriff Pflege- und Wohnberatung). PK | PKU

Einbruch in Fitnessstudio an der Gutenbergstraße

am . Veröffentlicht in Blaulicht

polizeimeldung18KWKamen. In der Nacht zu Donnerstag (10.01.2019) haben unbekannte Täter ein Fenster eines Fitnessstudios an der Gutenbergstraße aufgehebelt. Sie durchsuchten mehrere Räume und entwendeten Bargeld und Proteinpulver.

Wer hat Verdächtiges bemerkt? Hinweise bitte an die Polizei in Kamen unter der Rufnummer 02307 921 3220 oder 921 0. (ots)

Buchhandel im engen Schulterschluss: Mayersche und Thalia schließen sich zu Europas bedeutendstem Buchhandelsunternehmen zusammen

am . Veröffentlicht in Markt Kamen

197299PMayersche und Thalia schließen sich zu Europas bedeutendstem Buchhandelsunternehmen zusammen - Aus den 55 Mayerschen Buchhandlungen in Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz sowie den rund 300 von Thalia im deutschsprachigen Raum wird Europas größter familiengeführter Sortimentsbuchhändler
- Hartmut Falter, Inhaber und Geschäftsführer der Mayerschen Buchhandlung, wird geschäftsführender Mitgesellschafter bei Thalia
- Regionales Buchhandels-Know-how ergänzt innovative Omni-Channel-Strategie

Aachen/Hagen. Die Mayersche Buchhandlung und Thalia schließen sich zusammen. Aus den 55 Mayerschen Buchhandlungen in Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz sowie den rund 300 Buchhandlungen von Thalia im deutschsprachigen Raum wird der bedeutendste familiengeführte Sortimentsbuchhändler in Europa.

Die Aachener Familie Falter verstärkt den bisherigen Thalia-Gesellschafterkreis, der aus den Familien Herder, Kreke, Busch und Göritz besteht. "Die beiden Unternehmen werden voneinander lernen und die jeweiligen Stärken zum Nutzen der Kunden einbringen", erklärt Dr. Hartmut Falter, Inhaber und Geschäftsführer der traditionsreichen Mayerschen Buchhandlung und künftig zweiter geschäftsführender Gesellschafter bei Thalia. "So werden die Kompetenzen der Mayerschen und von Thalia zu einer komplementären und neuen Qualität zusammengeführt."

Die veränderten Rahmenbedingungen im Buchhandel erfordern zukunftsweisende Konzepte und Allianzen. "Thalia und die Mayersche verschmelzen zu einem innovativen Buchhändler, der nicht nur für eine hohe Marktpräsenz steht, sondern auch für das im internationalen

Vergleich erfolgreichste Omni-Channel-Buchhandelsunternehmen", sagt Michael Busch, CEO und geschäftsführender Gesellschafter von Thalia. Der Zusammenschluss sei auch ein klares Signal für die Branche.

Busch: "Der deutschsprachige Buchhandel braucht beständige Allianzen. Denn wir sind erfolgreicher, wenn wir gemeinsam handeln".
Manuel Herder, Verleger aus Freiburg und Mehrheitsgesellschafter bei Thalia, freut sich über den Zusammenschluss der beiden Häuser. "Für Unternehmerfamilien im Buchhandel ist das genau der richtige Schritt. Damit setzen wir ein Zeichen des Aufbruchs gegen die Marktmacht globaler Online-Händler und für die innerstädtische Lesekultur."

Über die Modalitäten des Vertrages wurde Stillschweigen vereinbart. Der Vertrag steht unter dem Vorbehalt der Zustimmung der Fusionskontrollbehörden.

Neu: „Café Knirps“ öffnet in Methler

am . Veröffentlicht in Lokalnachrichten

evkFabi119Das FaBi-Team mit (v.l.) Susanne Landsberg, Dipl. Päd. Andrea Goede (Leiterin), Andrea Rückstein und Ina Wiegandt. Foto: Ev. Kirchenkreis Unna

Unna. Die Ev. Familienbildung (FaBi) im Kirchenkreis Unna hat als Mitglied des Ev. Familienbildungswerkes Westfalen und Lippe e.V. nach der Rezertifizierung das Gütesiegel Weiterbildung für weitere drei Jahre erhalten. Außerdem wurde die Unnaer Leiterin Dipl. Päd. Andrea Goede in den Vorstand des Ev. Familienbildungswerk Westfalen und Lippe e.V. gewählt.

Eine weitere Fortbildung hat die FaBi-Mitarbeiterin Ina Wiegandt abgeschlossen. Sie hat im Rahmen des Bundesprogrammes „Elternchance ist Kinderchance" die Fortbildung zur Elternbegleiterin erfolgreich abgeschlossen. Neben Susanne Landsberg ist sie nun die zweite zertifizierte Elternbegleiterin im Unnaer Team.
Entspannung

Alle neuen Angebote, Kurse und Fortbildungen sind im neuen Halbjahresprogramm 2019 gebündelt. Und da geht es 2019 entspannt los. „Entspannt ins neue Jahr“ heißt der Kurs der progressiven Muskelentspannung ab Dienstag, 29. Januar, von 19 bis 20.30 Uhr. Sonja Middendorf leitet den achtwöchigen Kurs im Haus der Kirche in Unna. Anmeldungen sind ab sofort bei Andrea Goede (02303 288-129 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) möglich.

Neue Medien
Ganz neu sind die individuellen Fortbildungen zum Thema Medien. Auf Anfrage kommen die geschulten FaBi-Mitarbeiterinnen in die Kindertageseinrichtung, Familienzentren oder Grundschulen. Dann geht es u.a. um den Alltag mit den modernen Medien, deren Umgang und Regeln für Kinder. Behandelt wird auch das Thema Mediennutzung und wann es Sinn macht, das Smartphone einmal zur Seite zu legen. In einer weiteren Medien-Fortbildung geht es um das Persönlichkeitsrecht. So sind Kinderfotos beliebte Foto- und Videomotive in den sozialen Netzwerken.

Café Knirps
Das „Café Knirps“, ein offener Treff für Eltern mit ihren Kleinkindern, ist inzwischen zu einer festen Größe geworden. Im Ev. Kirchenkreis Unna gibt es derzeit sechs Angebote (Unna-Massen, 2 x Unna-Königsborn, Unna-Mitte, Holzwickede, Heeren-Werve,) und ab dem 16. Januar kommt eine siebte Einrichtung hinzu. Dann öffnet das „Café Knirps“ in Kamen-Methler. Jeweils mittwochs von 9 bis 11.30 Uhr kommen im Ev. Kinder- und Familienzentrum Methler, Otto-Prein-Straße 17a, unter der Leitung von Silke Firzlaff Eltern mit ihren Kindern für Spiel, Spaß und den Erfahrungsaustausch zusammen. Hierfür ist keine Anmeldung erforderlich.
Das neue Halbjahresprogramm der Familienbildung liegt im Haus der Kirche, Mozartstraße 18-20, in Unna und in vielen Einrichtungen und Gemeindehäusern des Kirchenkreises Unna aus. Online steht es unter: www.evangelisch-in-unna.de/arbeitsbereiche/familienbildung.

Besuch auf der „Baustelle Bürgerhaus Methler“

am . Veröffentlicht in Kommunalpolitik

spdMethler119Dr. Uwe Liedtke (2. v. re.) führte die Methleraner Ratsvertreterinnen und Ratsvertreter sowie Ortsvorsteher Ulrich Klein durch das Bürgerhaus.Kamen-Methler. Das Jahresende nutzten die SPD-Ratsvertreterinnen und Ratsvertreter sowie Ortsvorsteher Ulrich Klein für einen Besuch der „Baustelle Bürgerhaus Methler“.

„Wir haben uns vor Ort einen Eindruck verschafft über die umfangreichen Umbaumaßnahmen“, erklärte Ortsvereinsvorsitzender Joachim Eckardt. Zusammen mit dem 1. Beigeordneten Uwe Liedtke und dem Leiter der Servicebetriebe, Reiner Steffen, besichtigen die Ratsvertreter die unterschiedlichen Gewerke innen und außen. Gerade die Veränderung der Fensterfront zu der Heimstraße hin und der Austausch der Deckenbeleuchtung versetzten die Besucher ins Staunen. „Das sorgt für ganz andere, deutlich angenehmere Lichtverhältnisse in der Halle“, hielt Joachim Eckardt fest.

Ein weiterer Schwerpunkt der Maßnahme liegt zudem beim Brandschutz. Die gesetzlichen Anforderungen wurden in den vergangenen Jahren immer stringenter. Durch die nun erfolgten baulichen Veränderungen wurden diese Schutzmaßnahmen inklusive Rettungswege auch komplett überplant. „Diese vielen baulichen Maßnahmen und Investitionen zeigen, dass es wichtig und richtig war, jetzt in das Bürgerhaus Methler zu investieren und es für die Zukunft fit zu machen“, erklärt Ortsvereinsvorsitzender Eckardt.

„Wir wissen um den Druck der Vereine, wieder in das Bürgerhaus zurückzukehren und hoffen, dass der durchaus sportlich gesteckte Fertigungstermin eingehalten werden kann“, erklärte Joachim Eckardt, der aus dem Termin mitnahm, dass die Arbeiten sich im Zeitrahmen befinden. „Es wäre toll für den Verein RV Wanderlust und für die Methleraner, wenn die große Karnevalssitzung am 2. März bereits im umgebauten Bürgerhaus stattfinden kann.“

Aus dem Kulturkalender: Veranstaltungen in der Konzertaula Kamen

am . Veröffentlicht in Kultur

tshopaula18

Kamen. Veranstaltungen in der Konzertaula Kamen von Januar bis März 2019:

TKKG – Freundschaft in Gefahr
Konzertaula Kamen
Mittwoch, 30.01.2019, 17.00 Uhr

Spannender Krimi für die etwas größeren Kinder.
TKKG steht für die Hauptpersonen Tim, Karl, Klößchen und Gaby. Als TKKG-Bande lösen die vier Jugendlichen Kriminalfälle. Unterstützt werden sie dabei von Oskar, Gabys Hund und ihrem Vater dem Kriminalkommissar Emil Glockner.

Karten für das Kindertheater erhalten Sie im Kulturbüro, Rathaus Zimmer 24a, oder eine Stunde vor Veranstaltungsbeginn an der Theaterkasse zum Preis von 5,00 € für Kinder und 8,00 € für Erwachsene oder online unter www.kamen.de/kultur im „TICKETSHOP“ erhältlich.

 

Als ob es regnen würde
Konzertaula Kamen
Samstag, 16.02.2019, 20.00 Uhr

Ein ganz normales Ehepaar führ ein ganz normales Leben. Er ist Anästhesist, sie Schuldirektorin. Von einem Tag auf den anderen gerät ihre bisher heile
Welt aus den Fugen. Der Grund: ein rätselhafter Geldsegen! Wo kommt das Geld her? Wem gehört das Geld? Ist dieser plötzliche Reichtum eine Chance oder ein Fluch?

Karten erhalten Sie zum Preis zwischen 15,00 und 19,00 Euro im Rathaus, Kulturbüro Zimmer 24a oder eine Stunde vor Veranstaltungsbeginn an der Abendkasse oder online unter www.kamen.de/kultur im „TICKETSHOP“ erhältlich.

 

Don’t stop the music – the evolution of dance
Konzertaula Kamen,
Freitag, 01.03.2019, 20.00 Uhr

Atemberaubende Choreographien und die größten Hits aller Zeiten vereinen sich zu einer einzigartigen Show.
Tanzstyles vieler Jahrzehnte werden begleitet von Ohrwürmern der Beatles, Bee Gees, Madonna, Elvis Presley, Michael Jackson bis hin zu heutigen Starswie Usher, Rihanna und Lady Gaga.

Karten erhalten Sie zum Preis zwischen 18,00 und 23,00 Euro im Rathaus, Kulturbüro Zimmer 24a oder eine Stunde vor Veranstaltungsbeginn an der Abendkasse oder online unter www.kamen.de/kultur im „TICKETSHOP“ erhältlich.

 

Der gestiefelte Kater
Konzertaula Kamen
Rosenmontag, 4.3.2019, 17.00 Uhr
Kindertheater

Der gestiefelte Kater wird mit viel Musik und Tanz zum Popabenteuer mit lustigen Verwicklungen und überraschenden Wendungen.

Es ist eines der bekanntesten Märchen. Der jüngste Müllersohn erbt nichts als den Mühlenkater. Der taugt seiner Ansicht nach nur, daraus ein paar Handschuhe oder einen Muff zu machen. Doch der Kater widersetzt sich diesem Plan, indem er Versprechungen macht, auf die sich der Müllersohn einlässt. Damit beginnt eine höchst wundersame Geschichte mit positiver Botschaft: Auf wenn die Lage noch so verzweifelt erscheint, kann man sein Schicksal selbst in die Hand nehmen und es zum Guten wenden.

Karten gibt es zum Preis von 5,00€ für Kinder und 8,00 € für Erwachsene im Kulturbüro, Rathaus, Zimmer 24a oder eine Stunde vor Veranstaltungs-beginn an der Theaterkasse oder online unter www.kamen.de/kultur im „TICKETSHOP“ erhältlich.

 

Jahre später, gleiche Zeit
Konzertaula Kamen
Samstag,09.03.2019, 20:00 Uhr
Liebeskomödie mit Heiner Lauterbach u. D. Lorenz

Vor einem Vierteljahrhundert haben sie sich hier zum ersten Mal getroffen - in einem Hotelzimmer in Kalifornien - hatten sich Hals über Kopf ineinander verliebt, eine Nacht miteinander verbracht und beschlosen, sich im Jahr darauf am gleichen Tag hier wiederzusehen und nun sind es schon 25 Jahre!

 

Roger-Cicero-Tribute Konzert
Konzertaula Kamen
Samstag, 23.03.2019, 20.00 Uhr

Nicht nur eine Veranstaltung im Rahmen des 50. Konzertaula-Geburtstages. Vielmehr auch ein Konzert anlässlich des sich jährenden Todestages des Ausnahmemusikers Roger Ciceros am 24.03.2016.

2006 wurde Roger Cicero mit seinem Hit "Zieh die Schuh aus" einem Millionen-Publikum bekannt. Seine Tonträger erzielten Triple-Gold-, Platin- und Triple-Platin-Status. Im März 2016 starb das Ausnahmetalent im Alter von nur 45 Jahren. Zwei Monate nach seinem Tod nahm seine Band für ihn stellvertretend den Echo als "bester Sänger national" entgegen.
Mit seiner besonderen Mischung aus Swing und originellen deutschen Texten hat der Sänger, Gitarrist, Pianist und Komponist der deutsche Musikszene eine ganz eigene Facette hinzugefügt.
Schon seit 2014 widmet sich die Band Roger [roˈʒeː] dem Konzept des berühmten Namensvetters. Im klassischen Format "Klaviertrio + Gesang" präsentiert sie Hits und weitere großartige Titel aus dem Repertoire Ciceros. Roger versteht sich nicht nur als Roger Cicero Tribute oder Cover Band, sondern überträgt das Roger Cicero Konzept "Jazz mit deutschen Texten" auch auf Soul- und Popklassiker.

Karten gibt es zum Einheitspreis von 19,00€ im Rathaus, Kulturbüro, Zimmer 24a oder eine Stunde vor Veranstaltungsbeginn an der Theaterkasse oder online unter www.kamen.de/kultur im „TICKETSHOP“ erhältlich.

Archiv: Eintrittskarten für die Konzertaula nun auch online erhältlich

Dortmunder Flughafen: Passagierzahlen 2018 weiter gestiegen

am . Veröffentlicht in Auto, Straßen & Verkehr

FlughafenDortmundZehn neue Strecken sorgen am Dortmunder Flughafen für Wachstum

Dortmund. Der Dortmunder Flughafen verzeichnet weiterhin wachsenden Zuspruch: 2.284.176 Fluggäste nutzten 2018 den Flughafen für ihre Reise, 14 Prozent mehr als noch 2017. Damit konnte das prognostizierte Wachstum überschritten werden. Insgesamt starteten und landeten am Dortmund Airport 15.189 Flüge bei 38 unterschiedlichen Destinationen.

Ausweitung des Streckennetzes sorgt für Wachstum

Grund für das Wachstum ist vor allem die Erweiterung des Streckenangebotes. Die ungarische Airline Wizz Air hat 2018 zehn neue Strecken ab Dortmund Airport in Betrieb genommen. Unter anderem werden seit dem vergangenen Jahr neue Ziele in Polen, Rumänien, Ungarn, Moldawien, Albanien, dem Kosovo, Österreich und der Ukraine angeflogen. Wizz Air baut damit seine Position als größter Kunde am Dortmunder Airport weiter aus. Knapp zwei Drittel der Passagiere nutzte 2018 einen Flug der ungarischen Airline.

Geschäftsführer Udo Mager zeigt sich mit der Entwicklung in 2018 zufrieden: „Mit den neuen Destinationen ist der Dortmund Airport sowohl für Geschäftsreisende, Touristen als auch für familiär-kulturell motivierte Reisende noch interessanter geworden.“ Weiter führt er aus: „Dass die Netzerweiterung an den Wünschen unserer Fluggäste ausgerichtet ist, zeigen die Zahlen: 2017 war es noch unser Ziel, die Schwelle von zwei Millionen Fluggästen zu erreichen. Dieses Ergebnis haben wir 2018 bereits Mitte November erzielt. Die Nachfrageentwicklung bestätigt die Bedeutung des Airports für die äußere Vernetzung der Metropole Ruhr und für die Mobilitätsinfrastruktur in Nordrhein-Westfalen. Sie muss deshalb auch ihren Niederschlag im ‘Regionalen Mobilitätsentwicklungskonzept‘ des Regionalverbands Ruhr (RVR), im Luftverkehrskonzept des Landes und in den Ergebnissen der Ruhr-Konferenz finden “, so Mager weiter.

Kattowitz, London und München sind beliebteste Reiseziele

Der Dortmund Airport ist sowohl für Urlaubsreisende, Geschäftsreisende als auch für Personen, die Freunde und Familie im Ausland besuchen wollen, von großer Bedeutung. Das spiegelt sich auch in den Top-Destinationen wieder. Zu den bei allen Zielgruppen beliebtesten Reisezielen gehören Kattowitz, London und München.

Dortmund Airport rechnet auch 2019 mit Wachstum

Das Wachstum am Dortmund Airport soll weitergehen: Wizz Air hat bereits eine weitere Strecke angekündigt. Ab dem 21. April können Reisende mit der ungarischen Airline von Dortmund nach Palanga in Litauen fliegen. „Neue Destinationen, eine Etablierung der in 2018 eingeführten Reiseziele und eine Frequenzerhöhung auf bestehenden Strecken führen dazu, dass wir auch 2019 mit einem Passagieranstieg rechnen. Unsere Ambition ist es, 2019 ca. 2,5 Millionen Fluggäste an unserem Flughafen begrüßen zu dürfen“, so Mager.

Neue Philharmonie lädt Gymnasiasten zum "Besuch in der Oper" ein

am . Veröffentlicht in Musik

npw119AGBjörn Kier, Manfred Hof (beide Trompete), Markus Schleich (Horn), Gerd Schneckenberg (Posaune) und Thomas Tirler (Tuba) von der Neuen Philharmonie Westfalen spielten am Mittwoch in der Konzertaula zwei pädagogische Konzerte für die Schüler der Unter- und Mittelstufen. Foto: Alex Grün für KamenWeb.devon Alex Grün

Kamen. Rund 150 Schüler der Unter- und Mittelstufe des Kamener Gymnasiums ließen sich am Mittwoch in der Konzertaula von fünf Musikern der Neuen Philharmonie Westfalen zu einem "Besuch in der Oper" einladen.

Die fünf Blechbläser an Trompeten, Horn, Posaune und Tuba nahmen die Schüler mit auf einem Streifzug in die alltägliche Arbeitswelt eines Orchestermusikers, gaben Einblicke in die Funktionsweisen ihrer Instrumente und stellten unter Beweis, wie viel akustische Power man mit Blech und Atemluft erzeugen kann. Auf dem musikalischen Programm standen Musical- und Konzertausschnitte, Weihnachtslieder, aber auch Schlagerklassiker wie Udo Jürgens' "Vielen Dank für die Blumen", das die Kinder natürlich aus der Trickserie "Tom & Jerry" kannten. Damit alle Schüler einen guten Blick auf die Bühne hatten - einige wollten so nah dabei sein, dass sie sich direkt zwischen die Profis platzierten - wurden zwei jeweils einstündige Konzerte gespielt. Zwischendurch versuchten einige Mutige mehr oder weniger erfolgreich, den Instrumenten selbst die ersten Töne zu entlocken. "Das neue Konzept der Schulpartnerschaft zahlt sich aus", erklärt Thomas Tirler, der im Landesorchester die Tuba bedient und die Konzerte unterhaltsam und mit Anekdoten aus dem Orchesteralltag gespickt moderierte. Die Begeisterung und das geweckte Interesse an Musik und Instrumenten sei den Schülern deutlich anzumerken gewesen. Jedes Jahr geht die Neue Philharmonie Westfalen mit Schulen in ganz Nordrhein-Westfalen Partnerschaften ein, um den Schülern die Welt der klassischen Musik mit Projekten und pädagogischen Konzerten schmackhaft zu machen.

Flüchtlingsrat trifft sich im Jugendkulturcafe Kamen

am . Veröffentlicht in Lokalnachrichten

Kreis Unna. Der Flüchtlingsrat im Kreis Unna setzt seine Arbeit fort. Die erste Sitzung im neuen Jahr findet am Montag, 21. Januar im Jugendkulturcafé Kamen, Poststraße 20 statt. Die Sitzung beginnt um 16.30 Uhr.

Mitglieder der Ehrenamtsinitiativen aus den Kommunen des Kreises und andere Interessierte sind herzlich eingeladen.

Die Geschäftsführung des Flüchtlingsrates im Kreis Unna erledigt das Kommunale Integrationszentrum Kreis Unna (KI). Sie ist unter anderem für die Organisation der Sitzungen des Flüchtlingsrates zuständig, vermittelt bei speziellen Anfragen den Kontakt zu Fachstellen und versendet auch monatlich ein FlüchtlingsratsInfo.

Ansprechpartnerin, auch für Rückfragen ist dort Anne Nikbin, Tel. 0 23 07 / 92 488 75, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. PK | PKU

Anzeigen

kamenlogo  stiftungslogo rot200

kamengutschein240

ko logo

technoparkkamen