NABU Vortrag in der Ökologiestation: Stadtgrün, Siedlungswesen, urbanes Gärtnern, Blühstreifen – was nützt es der Artenvielfalt?

am . Veröffentlicht in Natur & Umwelt

graeser119KWBergkamen. In jüngster Zeit gibt es vielfache Initiativen, der Artenvielfalt, besonders hinsichtlich Insekten und Blühpflanzen, zu helfen. Während in der Landwirtschaft Blühstreifen favorisiert werden, gibt es in den Siedlungsgebieten gleich vielfache Konzepte. Dr. Götz Heinrich Loos geht am Montag, den 14. Januar um 19.30 Uhr in der Ökologiestation der Frage nach, ob sich diese Ansätze überhaupt lohnen? Möglichkeiten und Grenzen der Ideen sollen in diesem Vortrag gezeigt und diskutiert werden.

 

Jugendfeuerwehr weiterhin gut aufgestellt

am . Veröffentlicht in Lokalnachrichten

Feuer1 119cvDie gewählten Vertreter der Jugendfeuerwehr präsentierten sich mit der Feuerwehrführung und den Gästen aus der Politik. Foto: Christoph Volkmer für KamenWeb.de

von Christoph Volkmer

Feuer2 119cvDie Stadtübung befasste sich 2018 aus aktuellem Anlass mit dem Thema Waldbrand. Foto: Christoph Volkmer für KamenWeb.deKamen. Am Sonntag fand in der Hauptfeuer- und Rettungswache im Mersch die Jahresdienstbesprechung der Jugendfeuerwehr der Stadt Kamen statt. Die Entwicklung der Mitgliederzahlen ist stabil geblieben. Die Stadt hat im kreisweiten Vergleich die meisten Mädchen und Jungen in ihren drei Jugendfeuerwehren organisiert.

Die Jugendfeuerwehr ist in drei Gruppen gegliedert: Kamen-Methler, Kamen-Mitte und Heeren-Werve. Ihr gehören derzeit insgesamt 91 Kinder und Jugendliche im Alter zwischen zehn und 17 Jahren an - darunter 13 Mädchen. Im Laufe des Jahres 2018 wurden fünf Angehörige der Jugendfeuerwehr mit Vollendung des 18. Lebensjahres in die aktiven Einsatzabteilungen der jeweiligen Stadtteile übernommen; 16 Jungen und zwei Mädchen wurden im Laufe des zurückliegenden Jahres neu in die Jugendfeuerwehr aufgenommen. Insgesamt wurden im zurückliegenden Jahr von den Jugendlichen, den Jugendwarten und Betreuern 461 Stunden feuerwehrtechnische Ausbildung geleistet. Weitere 547 Stunden wurden für allgemeine Kinder- und Jugendarbeit aufgewendet.

Fleißig waren auch Stadtjugendfeuerwehrwart Volker Rost und die drei Jugendwarte, die die Jugendfeuerwehr mit weiteren 23 Kameraden als stellvertretende Jugendwarte oder als Betreuer führen. Sie haben im vergangenen Jahr 1.991 Stunden Freizeit für die Jugendarbeit aufgewendet.

Den Mitgliedern Duwayne Tonus (Kamen-Mitte), Johannes Kloß (Methler) sowie Jason Bartsch und Rafael Schmelzer (beide Heeren) überreichte Volker Rost als Dank für die besten Dienstbeteiligungen ein kleines Präsent.

Als Jugendsprecher gewählt wurden Marcel Beukmann (KamenMitte/Südkamen), Mika Göttker (Methler) und Lukas Steinmeier (Heeren). Stellvertreter sind Niklas Weber, Finn Henczka und Thore Wannert. Die Tätigkeiten eines Kassierers üben Fabian Drlja, Johannes Kloß und Benedikt Hyna aus. Hier wurden Lukas Jackisch, Nils Wehmeier und Ben Meister als Stellvertreter gewählt. Schriftführer der Gruppen sind Noah Dickgreber, Dennis Spletter und Tim Vogelsang. Lisa Schachtschabel, Janis Knut und Angelina Debie sind in diesem Bereich die Stellvertreter. Beisitzer sind nun Leon Freese, Joel Moebus und Tom Bückmann.

An der Jahresdienstbesprechung nahmen als Gäste Bürgermeisterin Elke Kappen, die Beigeordnete Ingelore Peppmeier, der Bundestagsabgeordnete Oliver Kaczmarek sowie Kamens ehemaliger Stadtjugendfeuerwehrwart Volker Baca sowie sein damaliger Stellvertreter Oliver Kalle teil. Weiterhin beteiligten sich an der Jahresdienstbesprechung Führungskräfte der Feuerwehr. Volker Rost betonte, dass gerade in der heutigen Zeit, die geprägt sei von kontroversen Debatten um Migration und Ausländerfeindlichkeit, in der Jugendfeuerwehr Kameradschaft gelebt werde - und zwar ausdrücklich ohne dass Dinge wie Herkunft, Religion und Glaube dabei eine Rolle spielten.

Neben einem Rückblick auf das vergangene Jahr, in dem unter anderem wieder eine große gemeinsame Stadtübung - diesmal in Wasserkurl - stattgefunden hat, wurde der Blick in die nähere Zukunft gerichtet. So ist ein Pfingst-Zeltlager der Kreisjugendfeuerwehren in Südkamen geplant, zu dem sich fast alle Jugendfeuerwehren des Kreises Unna angemeldet haben.

Mehr Infos zur Jugendfeuerwehr unter: www.jugendfeuerwehr-kamen.de

Archiv: Jugendfeuerwehr: Waldbrand gelöscht und vermisste Camper gefunden

Werbung wirkt: Mehr Kinder bei der Aktion Dreikönigssingen

am . Veröffentlicht in Lokalnachrichten

Stern1 119cvBevor die Kinder und Jugendlichen von Haus zu Haus zogen, stellten sie sich in der Pfarrkirche Heilige Familie noch zum Gruppenfoto auf. Foto: Christoph Volkmer für KamenWeb.de

von Christoph Volkmer

Stern2 119cvGemeindereferentin Katharina Levening leitete erneut die Stersingeraktion. Foto: Christoph Volkmer für KamenWeb.deKamen. Für den Pastoralverbund Kamen-Kaiserau waren am Samstag rund 90 Sternsinger in insgesamt 25 Gruppen in Kamen und Methler unterwegs. Das sind mehr als im Vorjahr. Besonders in Methler verzeichnete Gemeindereferentin Katharina Levening einen Zuwachs an Königen mit Krone und Umhang.

2018 waren noch 18 Sternsinger in Methler unterwegs, am Samstag immerhin schon 25 Kinder, die von Haus zu Haus zogen. Dadurch mussten die Kinder bei leider regnerischem Wetter weniger Kilometer laufen, denn statt sechs Gruppen waren diesmal zwei mehr unterwegs. „Wir haben in diesem Jahr viel Werbung in den Schulen gemacht und viele Kinder persönlich angeschrieben. Das hat ganz gut funktioniert“, sagte die Gemeindereferentin zu den angestiegenen Zahlen. Eingeladen waren alle Kinder - ganz egal, ob schon getauft oder noch nicht. Insgesamt 830 Haushalte innerhalb des Pastoralverbunds hatten im Vorfeld um einen Besuch der Könige gebeten.

Die Sternsinger brachten den Segen 20*C+M+B+19*. Die Buchstaben stehen für die lateinischen Worte Christus mansionem benedicat (Christus segne dieses Haus), sie stehen dazu für die überlieferten Namen der Weisen aus dem Morgenland Caspar, Melchior und Balthasar. Die Kinder und Jugendlichen sammelten in diesem Jahr unter dem Motto „Wir gehören zusammen“ Spenden für das Projekt „Hilfe für bedürftige Familien in der Diözese Shkodra/Albanien“.

Auf eine Wunschsumme bei den Spenden wollte sich Levening nicht festlegen: „Wichtiger ist, dass alle Kinder am Ende des Tages wieder glücklich zu Hause sind.“ Am Sonntag, 6. Januar treffen sich die alle Kinder der Sternsingeraktion noch einmal um 11 Uhr zur Abschlussmesse in der Pfarrkirche Heilige Familie. Hier findet um 17 Uhr noch das Dreikönigskonzert mit Organist Sebastian Freitag statt, bei dem die Kollekte ebenfalls für die Sternsingeraktion bestimmt ist.

VfL-Kurs "Bewegen statt schonen" startet

am . Veröffentlicht in Aus den Vereinen

Kamen. Der VfL-Kurs "Bewegen statt schonen" startet am Mittwoch 09.01.2019 um 8.30 Uhr in der Judohalle des Kamener Gymnasiums und geht über 12 Stunden für Sie und Ihn und für jedes Alter.
Ziele sind Bewegunsmangel abzubauen und gesundheitsbewusstes Bewegunsverhalten im Alltag kennen zu lernen. Geschult wird Ausdauer und Kraft sowie Dehn -, Koordinations und Entspanungfähigkeiten, Atemtechniken und Kräftiung der Muskulatur.

Kosten pro Einheit 4 Euro .10% Rabatt erhalten alle Vereinsmitglieder des VfL Kamen

Volle Almhütte beim Laser-Biathlonschießen für die ganze Familie

am . Veröffentlicht in Lokalnachrichten

laserbiathlon119AG

von Alex Grün

Kamen. Ein volles Haus hatten am Donnerstag und Freitag die Heerener Sportschützen, die in der Winterwelt-Alm zum Familien-Laser-Biathlonschießen eingeladen hatten.

Rund 50 Teilnehmer, allesamt Familien mit Kindern, traten erstmals auf Einladung der Sportschützenabteilung des SV Heeren an, um ihre Geschicklichkeit am Lasergewehr zu erproben. Im Sitzen wurde aus acht Metern Entfernung auf die mit Lichtsensoren ausgestatteten Schießscheiben mit jeweils fünf Zielpunkten, so genannten Red Dots, geschossen, die Lasergewehre entsprachen in Sachen Gewicht und Handling den regulären Turniergewehren. Die Regeln sind einfach: Bei jedem Treffer leuchtet das angepeilte Ziel rot auf. Sind alle Lampen an, rückte das nächste Mitglied des jeweiligen Teams, bestehend aus einem Kind und zwei Erwachsenen, nach. Bei Aufleuchten des letzten Ziels wurde dann die jeweilige Zeit abgehalten. Den ersten Platz machte am Donnerstag die Familie Knippschild, am Freitag machte die Familie Göttel das Rennen - die sich nach der Siegerehrung vor Begeisterung bereits zum ersten Probetraining beim SV Heeren anmeldete. Überhaupt seien viele dabei gewesen, die sich von der Faszination Schießsport anstecken ließen und sich insbesondere für die Jugendabteilung der SV-Schützen interessierten, berichtet Jugendleiterin Nicole Stermula. Im Gegensatz zu vielen anderen Schützenvereinen leide die Heerener Jugendabteilung ganz und gar nicht unter Nachwuchsmangel, 16 aktive Sportschützen zwischen acht und 18 Jahren kommen regelmäßig zum Trainieren, Tendenz steigend. Und auch die neue Trendsportart Blasrohrschießen wird seit einiger Zeit beim SV Heeren angeboten, erste Trainingsergebnisse stellten die Schützen auch im Rahmen des Winterwelt-Biathlonschießens unter Beweis. Einmal kurz und kräftig ins Rohr gepustet - ähnlich wie beim Kirschkernspucken - und der spitze, dünne Stahlpfeil saust mit erstaunlich effektivem Druck in die Zielscheibe. "In der Schweiz und in Österreich", erklärt Jugendleiterin Stermula, "wird dieser Sport auch bei Lungenpatienten zu Therapiezwecken genutzt". Die Sportschützenabteilung will jetzt für diese Trendsportart eine eigene Gruppe gründen, für die noch Mitglieder gesucht werden. Mit dabei ist jetzt schon die 16-jährige Denise Bergmann, die das Blasrohrfieber auf Anregung ihres Vaters, der Mitglied bei den Heerener Sportschützen ist, schon vor einiger Zeit gepackt hat - was sich auch auf der Zielscheibe ablesen lässt. Aufgrund der erfolgreichen Premiere sei man, so Nicole Stermula, optimistisch, dass es im nächsten Jahr zu einer Neuauflage des Familien-Laser-Biathlonschießens auf der Winterwelt kommt.

Der Arbeitsmarkt im Kreis Unna: Leichter Anstieg am Ende eines guten Jahres

am . Veröffentlicht in Amtliches

BAkamenKWKreis Unna. Im Kreis Unna stagnierte der Bestand an gemeldeten Arbeitslosen (-1) im Vergleich zum Vormonat und betrug 14.156. Im Vergleich zu Dezember 2017 ging die Arbeitslosigkeit um 1.008 Personen (-6,6 Prozent) zurück. Die Arbeitslosenquote betrug im Berichtsmonat weiterhin 6,7 Prozent.

„Mit einer Arbeitslosenquote von 6,7 Prozent beenden wir das Jahr 2018 auf dem niedrigsten Stand des ganzen Jahres“, resümiert Agenturleiter Thomas Helm die letzten vier Wochen auf dem Arbeitsmarkt im Kreis Unna. Dabei hebt er besonders die deutlich verbesserte Situation für Langzeitarbeitslose hervor: „Wir stellen kontinuierlich fest, dass sich gerade bei der Sockelarbeitslosigkeit viel tut und Menschen, die lange arbeitslos waren, neuen beruflichen Perspektiven gegenüberstehen.“ Dies gilt laut Thomas Helm jedoch über diesen Personenkreis hinaus: „Im Jahresverlauf betrachtet hat das vergangene Jahr zu einer verbesserten Situation in allen Personengruppen geführt; Jüngere konnten genauso wie Ältere, Ausländer oder Schwerbehinderte vom überaus großen Jobangebot profitieren und Arbeitslosigkeit abbauen.“ Als weiteres Indiz für die gute Lage im Kreis legt der Agenturchef die aktuellsten Beschäftigungszahlen vor: Mit 188.602 sind 5.211 Menschen mehr sozialversicherungspflichtig beschäftigt als noch vor einem Jahr.
Laut Thomas Helm habe das Weihnachtsgeschäft sowie das gute Wetter im Dezember dazu beigetragen, dass sich die Arbeitslosigkeit auf dem niedrigen Niveau stabilisieren konnte. Auch wenn diese voraussichtlich im Januar und Februar vorerst einen leichten saisonalen Anstieg erlebe, rechnet er ab dem Frühjahr mit einer Fortschreibung der guten Entwicklung.

Entwicklung in einzelnen Personenkreisen
Im Kreis Unna leben derzeit 962 Arbeitslose, die das 25. Lebensjahr noch nicht erreicht haben. Die Anzahl der jungen Arbeitslosen stieg leicht um vier (+0,4 Prozent). Im Vorjahresvergleich ist der Bestand um 83 Jugendliche (-7,9 Prozent) gesunken. Gut ein Fünftel aller Arbeitslosen hat das 55. Lebensjahr überschritten. Im Dezember wurden 3.037 ältere Arbeitslose in den Arbeitsagenturen und dem Jobcenter im Kreis Unna gemeldet. Dies entspricht einem Rückgang um 41 Personen gegenüber dem Vormonat (-1,3 Prozent). Vor zwölf Monaten gab es 137 ältere Arbeitslose (+4,3 Prozent) mehr. Aus der Statistik geht hervor, dass 3.577 Arbeitslose keinen deutschen Pass haben. Das sind 39 Arbeitslose (+1,1 Prozent) mehr als im Vormonat. Im Dezember 2017 waren 27 ausländische Arbeitslose (-0,8 Prozent) weniger gemeldet. Neben dieser statistischen Auswertung weist eine weitere Erhebung Daten über Personen im Kontext von Fluchtmigration aus. Im Berichtsmonat liegt der Bestand bei 980 geflüchteten arbeitslosen Menschen. Die Langzeitarbeitslosigkeit reduzierte sich im Berichtsmonat um 75 Personen (-1,3 Prozent) auf 5.667. Im Vorjahresvergleich sind das 655 Personen (-10,4 Prozent) weniger. Im Berichtsmonat reduzierte sich die Anzahl der Arbeitslosen mit Behinderung um 24 (-1,8 Prozent) auf 1.341. Im Vergleich zum Vorjahr sank der Bestand um 95 (-6,6 Prozent).

Geflüchtete Menschen am Arbeitsmarkt

Im Vergleich zum Vormonat stieg im Dezember die Zahl der arbeitslosen geflüchteten Menschen im Kreis Unna leicht um 15 auf 980. Damit hatten im Berichtsmonat 6,9 Prozent aller Arbeitslosen im Kreis Unna einen Fluchthintergrund. Als arbeitsuchend waren 2.444 geflüchtete Menschen gemeldet. Viele von ihnen belegen derzeit ein Programm zur beruflichen Eingliederung. Die größte Gruppe unter den arbeitslosen Geflüchteten bildeten 522 Menschen mit syrischer Staatsangehörigkeit, gefolgt von 95 aus dem Balkan, 75 aus dem Irak und 51 Afghaninnen und Afghanen. Insgesamt 63,4 Prozent waren Männer. Die geflüchteten Menschen waren im Durchschnitt vergleichsweise jung: 101 (10,3 Prozent) zwischen 15 und 25 Jahre, 336 (34,3 Prozent) zwischen 25 und 35 Jahre und 293 (29,9 Prozent) zwischen 35 und 45 Jahre.

Entwicklung in den zehn Kommunen des Kreises
Die Arbeitslosigkeit entwickelte sich im vergangenen Monat unterschiedlich in den zehn Kommunen des Kreises Unna. Den prozentual stärksten Rückgang verzeichneten Schwerte (-3,6 Prozent bzw. 45 auf 1.204) und Werne (-3,6 Prozent bzw. 29 auf 770). Danach folgen Kamen (-0,7 Prozent bzw. 10 auf 1.506), Bergkamen (-0,2 Prozent bzw. vier auf 2.142) und Lünen (-0,1 Prozent bzw. fünf auf 4.295). Am geringsten stieg die Arbeitslosigkeit in Unna (+0,7 Prozent bzw. 13 auf 1.788), danach folgen Bönen (+1,0 Prozent bzw. sechs auf 600), Holzwickede (+3,4 Prozent bzw. 16 auf 486), Fröndenberg (+4,3 Prozent bzw. 22 auf 528) und Selm (+4,4 Prozent bzw. 35 auf 837).

Seniorenberatung vor Ort

am . Veröffentlicht in Lokalnachrichten

Kamen. Auch im neuen Jahr bietet die Verwaltung den Beratungsservice für Seniorinnen und Senioren in den Stadtteilen Methler, Heeren und im Wohnquartier Lüner Höhe an.
Seniorinnen und Senioren können sich in den Sprechstunden zu unterschiedlichen Themen informieren und beraten lassen. Dazu gehört beispielsweise die Beantragung eines Schwerbehindertenausweises oder auch die Beantragung der Verschlimmerung einer Behinderung. Ausführliche Informationen gibt es zum Thema Vorsorgevollmacht und Patientenverfügungen. Außerdem besteht die Möglichkeit, Anträge auf Wohngeld oder Grundsicherung (für Senioren mit geringen monatlichen Einkünften) sowie Anträge für sehbehinderte und/oder gehörlose Menschen auf Leistungen vom Landschaftsverband Westfalen-Lippe zu stellen. Auskünfte zu seniorengerechten Unterkünften in Kamen sowie Leistungen der Pflegekassen werden ebenfalls gern erteilt.

Die Sprechstunden werden wie bisher in Kamen-Methler im Katholischen Pfarrheim St. Marien Kaiserau an jedem 1. Dienstag im Monat in der Zeit von 14 bis 16 Uhr angeboten – Termine: 05.02., 05.03., 02.04., 07.05. und 04.06.2019. Im Stadtteil Kamen-Heeren-Werve an jedem 2. Donnerstag im Monat im Stadtteilbüro in der Mittelstr. 14 in der Zeit von 14 bis 16 Uhr. Termine: 10.01., 14.02., 14.03., 11.04., 09.05. und 13.06.2019. Im Wohnquartier Lüner Höhe im Freizeitzentrum zu festgelegten Terminen in der Zeit von 14.30 bis 16.30 Uhr zu den Terminen: 16.01., 20.02., 20.03., 17.04., 15.05. und 19.06.2019.

Weitere Seniorenberatungstermine in den Stadtteilen werden dann nach den Sommerferien angeboten und rechtzeitig bekanntgegeben.

 

Freie Teilnehmerplätze für Seniorenreisen des Stadtseniorenringes im neuen Jahr

am . Veröffentlicht in Lokalnachrichten

flug18kwKamen. Für einige Reisen des Stadtseniorenringes sind noch Plätze frei. In der Zeit vom 25. bis 29.08. reist der Stadtseniorenring nach Willingen ins Sauerland. Die Unterbringung der Reisegruppe erfolgt im schönen 4-Sterne Hotel Hochheide. Von dort werden gemeinsame Ausflüge wie z. B. eine Tagesfahrt nach Bad Arolsen zum Residenzschloss mit Führung angeboten. Anschließend geht es zum zum Edersee mit einer organisierten Schifffahrt mit Kaffeetrinken. Außerdem wird eine Halbtagesfahrt durch das Hochsauerland durchgeführt. Die Reise nach Willingen kostet bei 20 zahlenden Personen 416 Euro. Die Unterbringung erfolgt im Doppelzimmer. Für Einzelreisende wird ein Zuschlag in Höhe von 32 Euro erhoben. Anmeldungen für diese Reise sind nur noch bis Ende Januar 2019 möglich. Dann wird über die Durchführung der Reise entschieden.
Freie Teilnehmerplätze gibt es auch noch für die Freizeit nach Fiss/Tirol, die in der Zeit vom 01.09. bis 12.09.2019 angeboten wird. Hier stehen noch Plätze im Doppelzimmer zur Verfügung. Einzelzimmer sind hier nicht mehr verfügbar.

Anmeldungen werden auch noch für die Flugreise an die Costa de la Luz nach Andalusien entgegen genommen.

Für die letzte Reise im Jahr 2019, die in vom 27.12. bis 03.01.2020 als Silvesterreise nach Luckenwalde (Nähe Berlin) angeboten wird, gibt es auch noch freie Teilnehmerplätze.

Informationen über Reiseverläufe und Reisepreise erteilt die Seniorenbetreuung im Rathaus auch telefonisch unter Tel. 02307/148-1403 (Markus Fallenberg oder - 1402 (Gabriele Vehring).

Vollsperrung der Heerener Straße

am . Veröffentlicht in Auto, Straßen & Verkehr

baustellenkwKamen. Die Heerener Straße muss im Bereich der BAB-Brücke A 1 in der kommenden Woche zwei Tage vollgesperrt werden, um am Brückenbauwerk Arbeiten durchführen zu können. Die Sperrung beginnt am Mittwoch, 09.01., 07 Uhr und wird bis Donnerstag 10.01., 18 Uhr, andauern. Eine Umleitungsempfehlung wird ausgeschildert.

VKU: Zusatzfahrten für Arvato-Mitarbeiter

am . Veröffentlicht in Auto, Straßen & Verkehr

vkuarvato119Ab dem 7. Januar kommen Arvato-Mitarbeiter mit den Bussen der VKU noch direkter zur Arbeitsstätte. (Foto: VKU)

Kreis Unna. Die gute Erreichbarkeit der Arbeitsstätte ist für viele Menschen ein wichtiges Kriterium auf der Suche nach einer neuen beruflichen Herausforderung. Die Firma Arvato SCM, international führender Anbieter von Leistungen im Bereich Supply Chain Management und E-Commerce, hat bei der Neuansiedlung seines Logistikzentrums in der Henry-Everling-Straße in Kamen genau diesem Aspekt viel Beachtung geschenkt.

Die VKU richtet zum 07.01.2019, in enger Kooperation mit dem Kreis Unna, der Stadt Kamen und Arvato, zielgerichtet zusätzliche Busverkehre ein.

Diesen Vorlaufbetrieb finanzieren Arvato, Kreis Unna und Stadt Kamen gemeinsam für sechs Monate, um den tatsächlichen Bedarf zu ermitteln. Fahrten, die während dieser Phase gut angenommen werden, gehen anschließend in den Regelbetrieb der VKU über.

„Es ist wirklich außergewöhnlich und beispielhaft, wie sich Arvato für die Mitarbeiter und deren Mobilität zum Arbeitsplatz einsetzt. Wir würden uns auch von anderen Unternehmen wünschen, dass sie diesem Beispiel folgen“, sagt Andreas Feld, Leiter Verkehrsmanagement bei der VKU.

„Uns ist es wichtig, dass der Standort über eine gute Verkehrsanbindung verfügt und unsere Mitarbeiter ihre Arbeitsstätte schnell erreichen können“, so Thomas Weiß, Standortleiter von Arvato SCM Solutions in Kamen. „In Spitzenzeiten werden bis zu 1.300 Mitarbeiter in unserem neuen Logistikzentrum arbeiten. Bis Ende März werden es bereits um die 1.000 Mitarbeiter sein.“ Aktuell sucht das Unternehmen noch weiteres Personal für die Bereiche Wareneingang, Kommissionierung, Warenausgang und Retouren sowie Führungskräfte im gewerblichen Bereich."

Ab dem 7. Januar gilt der neue Fahrplan. Er ermöglicht zum Beispiel die Fahrt von Bergkamen Busbahnhof bis direkt vor das Arvato-Gelände binnen 25 Minuten. Von Werne Stadthaus gelangt man zum Beginn der Frühschicht innerhalb einer halben Stunde zu Arvato, und insbesondere für die Mitarbeiter der Spätschicht werden zusätzliche Rückfahrten eingerichtet.

Interessierte erhalten weitere Auskunft zum Thema Bus und Bahn bei der kreisweiten Servicezentrale fahrtwind unter Telefon 0 800 3 / 50 40 30 (elektronische Fahrplanauskunft, kostenlos) oder 0 180 6 / 50 40 30 (personenbediente Fahrplanauskunft, pro Verbindung: Festnetz 20 ct / mobil max. 60 ct) oder im Internet www.fahrtwind-online.de oder über die fahrtwind App (kostenloser Download im Google Play Store oder im App Store).

5. Hochzeitsmesse in den historischen Mauern des Heerener Wasserschlosses

am . Veröffentlicht in Markt Kamen [AD]

Schlossheeren815KWKamen. Manchen fehlt noch die passende Limousine zum Brautkleid. Andere brauchen vom Termin beim Standesamt über die Hochzeitsringe bis zur Torte noch alles für den schönsten Tag im Leben. Die Hochzeitsmesse auf Haus Heeren hat aber auch weit mehr Potenzial. Wenigstens ein Heerener hat genau hier das getan, was die Voraussetzung für eine erfolgreiche Eheschließung ist: Den Heiratsantrag. Vom 12. bis 13. Januar ist bei der Hochzeitsmesse in den historischen Mauern des Heerener Wasserschlosses also alles möglich.

Fast 30 Aussteller haben die Organisatorinnen Britta Timm und Dorothea von Plettenberg wieder gewinnen können. Damit ist vom Dinnerzauberer über Brautmoden, Catering, Dekoration, Floristik und Luftballons bis hin zur Kosmetik alles vertreten, was eine perfekte Hochzeit braucht. Vor allem gibt es hier aber das passende Ambiente, denn in der romantischen Umgebung des adligen Heerenhauses aus dem 17. Jahrhundert kann auch direkt geheiratet werden. Das Standesamt hat hier eine Nebenstelle, deren Termine lange im Voraus mehr als gefragt sind. Wer also im kommenden Jahr auf Haus Heeren heiraten möchte, der sollte sich sputen und zur Messe kommen. Die Terminbücher liegen bereit und es gibt ausführliche Informationen von den Standesbeamten.

Neben Pianisten, Haardesign, den passenden Hochzeitsnägeln und kunstvollen Torten gibt es übrigens auch verbale Akzente für die ganz persönliche Traumhochzeit. Ludger Burmann, bekannt aus diversen Spielfilmen und Krimiserien im TV, ist nebenbei auch freier Redner. Er findet garantiert die richtigen Worte, um die Hochzeit zu einem unvergesslichen Erlebnis zu machen. (kb)

Der Eintritt zur Hochzeitsmesse ist übrigens frei. Außerdem wartet ein Gewinnspiel auf die Besucher. Wer die bereitliegenden Karten vor Ort ausfüllt hat die Chance auf das Trauzimmer im Haus Heeren, auf ein Brautkleid oder ein Fotoshooting. Und es gibt noch weitere attraktive Sachpreise.

Veranstaltungstipp: Hochzeitsmesse, 12. + 13. Januar 2019 von 12.00 - 18.00 Uhr, Heerener Straße 177, 59174 Kamen-Heeren. Weitere Informationen unter www.hochzeitsmesse-kamen.de

Neues Mieter-Handbuch hilft vom Vertrag bis zur Kündigung

am . Veröffentlicht in Lokalnachrichten

VZ18KWHinweise zur Rechtslage, Vorlagen für eigene Schritte

Kamen. Eine kalt bleibende Heizung, Feuchtigkeit und Schimmelbildung in der Wohnung oder weniger Wohnfläche als im Vertrag angegeben: Jede fünfte Rechtsberatung bei den örtlichen Mietervereinen dreht sich um Mängel in der Wohnung. Viele denken in solchen Situationen an eine Mietminderung. Doch wenn Mängel nicht beseitigt werden, können Bewohner auch noch weitere Rechte geltend machen. Auf verschiedene Konflikte, die beim Umzug oder im laufenden Vertragsverhältnis aufkommen können, zum Beispiel bei einer Mieterhöhung, geht der neue Ratgeber „Das Mieter-Handbuch“ ausführlich ein. Die Verbraucherzentrale gibt den Titel gemeinsam mit dem Deutschen Mieterbund heraus.

Der erste Teil des Buchs beschäftigt sich mit Schwerpunktthemen vom Vertrag und der Kaution über die Betriebskosten und Schönheitsreparaturen bis hin zur Kündigung, sei es etwa wegen Eigenbedarfs oder von Mieterseite. Beispiele aus der Rechtsprechung helfen, die persönliche Situation einzuschätzen. Auch Probleme wie Mietsteigerungen gerade in Großstädten oder Auseinandersetzungen um Modernisierungen sind Thema. Im zweiten Teil des Buchs im DIN-A4-Format finden sich Vertragsformulare, Checklisten und Mustervereinbarungen zum Heraustrennen, Ausfüllen und Abheften.

Der Ratgeber „Das Mieter-Handbuch. Mietvertrag, Nebenkosten, Modernisierung, Mieterhöhung, Mietminderung, Kündigung“ hat 140 Seiten plus rund 100 Seiten Vordrucke und kostet 14,90 Euro.

Bestellmöglichkeiten: Im Online-Shop unter www.ratgeber-verbraucherzentrale.de oder unter 0211 / 38 09-555. Der Ratgeber ist auch in der Beratungsstelle Kamen, Kirchstraße 7, der Verbraucherzentrale und im Buchhandel erhältlich.

Mülltonnen brennen in Südkamen

am . Veröffentlicht in Blaulicht

feuer14 KWKamen. Im Bereich des Sportplatzes der Südschule, also in unmittelbarer Nähe zum Feuerwehrhaus Südkamen, brannten in der Nacht zum Donnerstag (03.01.2019) mehrere Mülltonnen. Der Brand wurde durch die Kräfte der Löschgruppe Südkamen und der hauptamtlichen Wache mit einem C-Rohr abgelöscht. Der Einsatz war nach ca. 40 Minuten beendet.

Anzeigen

kamenlogo 

stiftungslogo rot200

hintergrund entfernen