Kellereinbrüche - Musikanlagen entwendet

am . Veröffentlicht in Lokalnachrichten

Kamen. In der Nacht zu Samstag (09.02.2013) brachen unbekannte Täter in zwei Kellerräume eines Mehrfamilienhauses an der Weststraße ein. Hier entwendeten sie zwei Discjockeymusikanlagen und zwei Boxensysteme. Wer hat Verdächtiges bemerkt? Hinweise bitte an die Polizei in Kamen unter der Rufnummer 02307 921 3220 oder 921 0.

{fshare}

Verkehrsunfall mit Verletzten - Fahrerin geriet in den Gegenverkehr

am . Veröffentlicht in Lokalnachrichten

Kamen. Bei einem Verkehrsunfall auf der Werver Mark wurden am Samstag (09.02.2013) gegen 12.40 Uhr zwei Personen verletzt. Eine 29 jährige Fahrzeugführerin aus Kamen fuhr aus dem Kreisverkehr Werver Mark/Mühlhauser Straße/Südfeld auf die Werver Mark in Richtung Bönen. Aus unbekannten Gründen fuhr sie direkt in den Gegenverkehr. Ein entgegenkommender 67 jähriger Bönener bremste sein Fahrzeug bis zum Stillstand ab, konnte aber einen Zusammenstoß nicht mehr verhindern. Er wurde bei dem Aufprall leicht verletzt. Die Kamenerin wurde verletzt in ein Krankenhaus gebracht. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Der Sachschaden wird auf etwa 6 000 Euro geschätzt.

{fshare}

GWA-Kürbis-Cup 2013 - Anmeldung bis zum 20. Februar

am . Veröffentlicht in Lokalnachrichten

Foto: Kürbis auf dem Markt (C) KamenWeb.deWer züchtet den größten Kürbis?

Kreis Unna. Die Abfallberatung der GWA – Gesellschaft für Wertstoff- und Abfallwirtschaft Kreis Unna mbH ruft in diesen Tagen zu einem neuen Wettbewerb auf: Alle interessierten Kindergärten, Kindertageseinrichtungen und Schulen im Kreis Unna können sich bis zum 20.02.2013 zum kreisweiten Kürbis-Cup anmelden.

„Ziel des Wettbewerbs ist es, die Kinder und Jugendlichen spannend und nachhaltig an das Thema Kompostierung heranzuführen. Auf eindrucksvolle Weise sollen die Kinder selbst die Erfahrung machen, welch ausgezeichnete Wachstumsgrundlage kompostierbare Küchen- und Gartenabfälle für gesunde Pflanzen sind. Besonders Kürbisse haben einen hohen Nährstoffbedarf. Damit wollen wir  die positiven Eigenschaften von Kompost veranschaulichen und die jungen Teilnehmer für diese älteste Recyclingmethode der Welt sensibilisieren“, erläutert Dorothee Weber von der GWA-Abfallberatung.

Den teilnehmenden Einrichtungen wird die GWA zum Wettbewerbsstart Kürbissamen einer besonderen Sorte, Pflanzempfehlungen und Kompost-Gutscheine zur Verfügung stellen. Auch eigener Kompost darf verwendet werden. Im Herbst wird dann der Kürbis mit dem größten Umfang ermittelt und prämiert. Es winken Geldpreise und nützliche Sachpreise.

Allen Einrichtungen werden in diesen Tagen angeschrieben. Weitere Informationen und Anmeldeunterlagen gibt es auch unter www.gwa-online.de

Bei Fragen zum Kürbiswettbewerb helfen die GWA-Abfallberater am Infotelefon unter 0 800 400 1 400 (gebührenfrei, aus dem Festnetz im Kreis Unna) – montags bis donnerstags von 08.30 - 17.00 Uhr und freitags von 8.30-15.00 Uhr.

{fshare}

Fahrraddieb auf frischer Tat ertappt

am . Veröffentlicht in Lokalnachrichten

Kamen. In der heutigen Nacht beobachteten Streifenbeamte der Polizeiwache Kamen gegen 1 Uhr einen jungen Mann, der offenbar gerade ein Fahrrad in der Straße Westenmauer entwendete. Er versuchte, vor den Beamten auf dem Fahrrad und später zu Fuß zu flüchten, konnte aber im Rahmen der Fahndung gestellt werden.

Bei dem Jugendlichen handelte sich um einen 15jährigen Bergkamener, der nach Abschluß der polizeilichen Maßnahmen in die Obhut seiner Mutter übergeben wurde.

{fshare}

Karnevalssitzung: Heino, Hasselhoff & Co. - großes Staraufgebot im Bürgerhaus Methler

am . Veröffentlicht in Lokalnachrichten

Foto: Große Karnevalssitzung RV Wanderlust e.V. im Bürgerhaus Methler (C) Christoph Volkmer für KamenWeb.devon Christoph Volkmer

Kamen-Methler. Für viele Bewohner von Methler (und Umgebung) ist der Samstag vor dem Rosenmontag seit Jahren fest gebucht - findet dann doch die Große Karnevalssitzung der RV Wanderlust Methler im Bürgerhaus statt. Auch jetzt zeigten die aktiven Gruppen des Vereins wieder eine ganze Menge und boten den knapp 400 Zuschauern ein unterhaltsames und humorvolles Programm.
Tanzeinlagen, Akrobatik, Playback-Gesang bis hin zu schauspielerischen Darbietungen - und das alles in oftmals sehr überzeugenden Verkleidungen - keine Frage, den Besuch im Bürgerhaus dürfte keiner der Besucher bereut haben.

Kleine Narren ziehen durch die Stadt

am . Veröffentlicht in Lokalnachrichten

kinderkarneval2013von Marie Fuhr

Kamen. Bereits das 7. Mal in Folge verkleideten sich die Kinder der Diesterweg Grundschule und zogen mit dem Karnevalsumzug „Hokuspokus 1-2-3, die Narren in Kamen“ durch die Innenstadt.
Begleitet wurden die Kinder von ihren Eltern, Lehrern und Musik des „Westfalen Echos“. Auch in diesem Jahr war die Diesterwegschule nicht allein, sondern auch ein paar Kindergärten waren wieder dabei. Wie jedes Jahr startete der Zug um 11:11 Uhr an der Diesterwegschule und seit 2007 ziehen immer mehr Kinder am Karnevalssamstag durch Kamen und ein Ende ist noch lange nicht in Sicht! Nachdem der Zug gegen 12 Uhr wieder zurück an der Schule eingetroffen war, gab es dort die Fortsetzung der großen Karnevalsparty.

Fotostrecke >>>

{fshare}

ADAC: Mit der richtigen Planung Stau und Ärger bei der Fahrt in den Urlaub vermeiden

am . Veröffentlicht in Lokalnachrichten

München. Wer sich bei der Urlaubsplanung 2013 frühzeitig über Ferientermine und Stauprognosen informiert, kann sich laut ADAC viel Stress und Ärger sparen. Besonders Familien mit Kindern sollten rechtzeitig Urlaubsquartiere buchen sowie Fahrten und auch Ausweichmöglichkeiten  planen.

Lange Staus wird es in diesem Jahr bereits Ende März geben. Zehn Bundesländer starten gleichzeitig in die Frühjahrs- bzw. Osterferien, hauptsächlich in Richtung Süden.  An den Wochenenden 22. bis 24. März und 28. bis 30. März muss auf vielen Autobahnen Stillstand eingeplant werden.

Die große Sommerreisewelle beginnt mit den Bundesländern Berlin, Brandenburg und Hamburg am 19. und 20. Juni. Wenige Tage später folgen Mecklenburg-Vorpommern, Schleswig-Holstein und Niedersachsen am 22., 24. und 27. Juni. An den beiden  letzten Juni-Wochenenden herrscht erhöhte Staugefahr.

Die längsten Staus erwartet der ADAC allerdings im Juli. Besonders voll wird es an den Wochenenden 19. bis 21. Juli und 26. bis 28. Juli. Wer in dieser Zeit in den Urlaub starten möchte, sollte viel Zeit und Geduld mitbringen. Am 8. Juli beginnen in Hessen, Rheinland-Pfalz und im Saarland die großen Ferien. Ab dem 15. gibt es auch in Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen schulfrei. Nordrhein-Westfalen und Baden-Württemberg folgen am 22. und 25. Juli. Das Schlusslicht bilden auch in diesem Jahr die Bayern, die erst ab dem 31. Juli in die Ferien starten. Freie Autobahnen sind allerdings auch dann nicht zu erwarten, da mit vielen Urlaubsrückkehrern gerechnet werden muss.

Wer sich auf erhöhtes Verkehrsaufkommen vorbereitet, genug Pausen und Ausweichrouten einplant und möglichst nicht am Wochenende losfährt, kann möglichem Reisefrust entgegenwirken. Eine Übersicht der Wochenenden  mit erhöhter Staugefahr gibt es unter www.adac.de/staukalender.

{fshare}

Verkehrsunfall mit einer verletzten Person - PKW prallte gegen Baum

am . Veröffentlicht in Lokalnachrichten

Kamen. Donnerstagnacht (07.02.2013), kurz vor Mitternacht, kam eine 19 jährige Kamenerin mit ihrem PKW von der Rottumer Straße ab und prallte gegen einen Baum. Die Fahrerin war in Richtung Bönen unterwegs und geriet in Höhe der Feldstraße auf glatter Fahrbahn ins Schleudern. Zunächst überfuhr sie einen Leitpfosten, stieß dann gegen den Baum und kam letztlich auf dem Dach liegend zum Stillstand. Sie konnte sich selbst aus dem völlig beschädigten Auto befreien. Da die 19 jährige leicht verletzt war, wurde sie in ein Krankenhaus gebracht welches sie nach ambulanter Behandlung wieder verlassen konnte. Der Sachschaden beläuft sich auf etwa 6 500 Euro.

{fshare}

Kinderprinzenorden für den Photoshop Bisdorf

am . Veröffentlicht in Lokalnachrichten

bisdkarnevalKamen/Werne. Hoher Besuch in Kamen. Am Freitag (08.02.2013) stattete das Kinderprinzenpaar der Interessengemeinschaft Werner Karneval von 1975 e.V. dem Photoshop Bisdorf in Kamen einen Besuch ab. Prinz Robin-Jonas  I. und Prinzessin Aliya I. sowie ihr Adjudant machten sich auf den Weg nach Kamen um sich im Namen der Interessengemeinschaft für die Unterstützung bei Ralph Bisdorf zu bedanken.

Als Zeichen ihrer Anerkennung verlieh das Kinderprinzenpaar Ralph Bisdorf den Kinderprinzenorden. Der Photoshop Bisdorf unterstützt alljährlich die Interessengemeinschaft Werner Karneval von 1975 e.V.

{fshare}

-Anzeige-

Anzeige: Photoshop Bisdorf

Wahl der ehrenamtlichen Jugendschöffen – Neue Wahlperiode

am . Veröffentlicht in Lokalnachrichten

Kamen. Die Amtsperiode der bisherigen Jugendschöffen/innen bei den Jugendkammern des Landgerichts Dortmund sowie beim Jugendschöffengericht Unna endet zum Ende des Jahres 2013. Die Verwaltung bereitet daher momentan die Vorschlagsliste für die Wahl der Schöffen für die Wahlperiode 01.01.2014 bis 31.12.2018 vor.

 

 

Vom Präsidenten des Landgerichts Dortmund wurde festgesetzt, dass durch den Jugendhilfeausschuss der Stadt 12 Personen zu benennen sind. Die Personen sollen gemäß Jugendgerichtsgesetz erzieherisch befähigt und in der Jugenderziehung erfahren sein. Das Schöffenamt kann nur von deutschen Staatsbürgern versehen werden.

 

Bewerberinnen und Bewerber die sich für das Amt des/der Jugendschöffen/in interessieren und diese Aufgabe übernehmen wollen, können sich ab sofort für die Vorschlagsliste bei der Stadt Kamen, Fachbereich Jugend, Schule und Sport, Rathausplatz 1, 59174 Kamen, bis zum 31.05.2013 schriftlich oder persönlich bewerben. Telefonische Auskünfte werden zu den üblichen Dienstzeiten unter Tel. 02307/148-3710 erteilt.

{fshare}

 

In diesem Zusammenhang hat die Verwaltung auch die Fraktionen im Rat der Stadt Kamen informiert und um Personalvorschläge gebeten.

 

11. Februar ist 112-Tag

am . Veröffentlicht in Lokalnachrichten

Logo Notruf 112Europaweiter Draht zur schnellen Hilfe

Kreis Unna. Der Notruf 112 ist der einheitliche und direkte Draht zu schneller Hilfe. Die einprägsame Nummer gilt inzwischen in der gesamten Europäischen Union. Um die europaweite Geltung der 112 noch stärker bekannt zu machen, wurde der 11. Februar bereits zum fünften Mal zum "Europäischen Tag der 112" erklärt.

Die Bedeutung der 112 als europaweit einheitliche "richtige" Nummer für Notfälle unterstreicht Jens Bongers, Leiter der Rettungsleitstelle des Kreises Unna: "Schnelle Hilfe in Unglücks- und Notfällen rettet Leben. Dabei kann es im Ernstfall entscheidend sein, nicht wertvolle Zeit mit der Suche nach der Notrufnummer zu vergeuden."

Wer über die 112 einen Notfall meldet, sollte vor allem Ruhe bewahren und der Leitstelle die wichtigsten Informationen nennen. Eine Orientierung bieten dabei die so genannten "W-Fragen", das heißt: Wo ist es passiert? Was genau ist passiert? Wie viele Verletzte und welche Arten von Verletzungen gibt es? Und: "Warten und nicht auflegen, bis die Leitstelle alle etwaigen Rückfragen geklärt hat", bittet Bongers.

Die 112 kann aus dem Festnetz, vom öffentlichen Telefon oder Handy erreicht werden. Anrufer aus dem Handynetz werden automatisch mit der örtlich zuständigen Notrufzentrale verbunden.

Weitere Informationen gibt es auch im Internet unter www.bevoelkerungsschutz-portal.de.

{fshare}

Unterwegs im politischen Berlin

am . Veröffentlicht in Lokalnachrichten

Foto: Unterwegs im politischen Berlin - Engagierte Bürgerinnen und Bürger aus Kamen besuchten den SPD-Bundestagsabgeordneten Oliver Kaczmarek in BerlinEngagierte Bürgerinnen und Bürger aus Kamen besuchten den SPD-Bundestagsabgeordneten Oliver Kaczmarek in Berlin

Berlin. Auf Einladung des Bundestagsabgeordneten Oliver Kaczmarek war eine Gruppe engagierter Bürgerinnen und Bürger aus Kamen drei Tage zu Gast in Berlin. Die Teilnehmer sind in der Familienbande – Familiennetzwerk Kamen e.V. ehrenamtlich aktiv.

Auf dem Programm der politischen Bildungsfahrt, die vom Presse- und Informationsamt der Bundesregierung organisiert wurde, stand vor allem der Besuch des Deutschen Bundestages. So hatte die Gruppe die Gelegenheit, in einer einstündigen Diskussion mit ihrem Wahlkreisabgeordneten mehr über seine Arbeit als Parlamentarier zu erfahren und über aktuelle politische Themen zu diskutieren. Darüber hinaus konnten die Teilnehmer die Reichstagskuppel besichtigen und erfuhren auf der Besuchertribüne des Plenarsaals mehr über die Arbeits- und Funktionsweise des Parlaments.

Weitere Programmpunkte der Reise waren eine an politischen Gesichtspunkten orientierte Stadtrundfahrt sowie eine Führung mit Informationsgespräch in der Gedenkstätte Berlin Hohenschönhausen, der ehemaligen zentralen Untersuchungshaftanstalt der Stasi. Außerdem besuchte die Gruppe das Denkmal für die ermordeten Juden Europas sowie das Jüdische Museum und erhielt ein Informationsgespräch im Bundesrat.

Alle Teilnehmer der politischen Bildungsreise zeigten sich begeistert angesichts des umfangreichen Programms und der Betreuung durch ihren Bundestagsabgeordneten. Als Fazit bemerkte Oliver Kaczmarek: „Ich freue mich über so viel politisches Interesse und Engagement und hoffe, dass die Gruppe spannende Einsichten und Anregungen mit nach Hause genommen hat.“

{fshare}

„Stutenbissig Richtung Wechseljahre“ – Suse & Fritzi zum Frauentag in der Bücherei

am . Veröffentlicht in Lokalnachrichten

Kamen. Auf Einladung der Gleichstellungsbeauftragten und der Stadtbücherei kommen Suse & Fritzi mit ihrem neuen Programm „Stutenbissig Richtung Wechseljahre“ zum Internationalen Frauentag nach Kamen. Die beiden im Herzen jung gebliebenen Damen kommen langsam in die Jahre. Die eine mehr, die andere weniger – nur welche weniger, das ist hier die Frage. Fernab von Cremes und Botox sprechen sie aus, was andere noch nicht einmal zu denken wagen. Macht das Leben der Frau jenseits der 30 überhaupt noch Sinn? Oder geht es jetzt erst richtig los? Auf jeden Fall ist sich das Duo einig darüber, dass Männer es besser haben. Schließlich kommt Mann direkt nach der Pubertät in die Wechseljahre und lebt sich da erst richtig aus. Sturm und Drang von Anfang bis zum Schluss. Da kann man als Frau schon mal neidisch werden…aber – Neid macht hässlich! Lösungsvorschläge für dieses Dilemma erfahren Sie von Suse & Fritzi am 15. März um 20 Uhr in der Stadtbücherei. Karten zum Preis von 8 Euro gibt es ab sofort in der Stadtbücherei, Tel. 923180 oder bei der Gleichstellungsbeauftragten, Zimmer 311 im Rathaus, Tel. 148 1700.

{fshare}

Vollsperrung im Einmündungsbereich Südfeld und Westfälischer Straße ab 11.02.2013

am . Veröffentlicht in Lokalnachrichten

Kamen. Eine Vollsperrung wird ab kommenden Montag, 11. Februar, im Einmündungsbereich Südfeld/Westfälischer Straße eingerichtet. Die Sperrung wird witterungsabhängig rd. drei Monate gelten. Eine Umleitungsempfehlung wird ausgeschildert. Die Sperrung wird erforderlich, da der Eigenbetrieb Stadtentwässerung in diesem Bereich Kanalbauarbeiten durchführt.

{fshare}

Anzeigen

kamenlogo  stiftungslogo rot200

kamengutschein240

ko logo

technoparkkamen