Anzeigen

Roettgerbis130120

-Anzeige-

200 289 onli Premiumslider 500x280px lay01 02

 

alldente17 500
 

Roettgerbis130120

Venencenter19

 

VBTerminvereinbarung Online 500X280

Anzeige: Brumberg Reisemobile
kamende500
reweahlmann517
wolff 2016 web
markencenter1-2-17
brumbergxxl500

VOS1120 500

Demokraten gegen Demokratiegegner: Läuft bei uns

am . Veröffentlicht in Lokalnachrichten

demo260118 1

demo260118rKamen. Demokraten gemeinsam gegen Anti-Demokraten: Das klappt in Kamen. Zu hören und zu sehen war es eben am Marktbrunnen. Da zitierte der stellvertretende Bürgermeister und SPD-Politiker Manfred Wiedemann den CDU-Mann Norbert Lammert; im Anschluss kamen Vertreter fast aller Ratsparteien zu Wort. Die Verwaltungsspitze war auch da, hörte zu. Das gemeinsame Anliegen: Stellung zu beziehen gegen Rechts. Einige Dutzend Menschen applaudierten. Die Rednerinnen und Redner machten klar: Rassismus und Hetze werden sie nicht dulden. Der Anlass der Zusammenkunft befand sich um die Ecke, unter der Platane am Willy-Brandt-Platz: Wenige Mitglieder der Partei "Die Rechte". Sie hatten einen Stand aufgebaut, hielten Flugblätter bereit, beschallten den Platz mit (deutscher) Musik aus dem Lautsprecher. Ein paar Meter weiter: Polizeibeamte samt Landrat Michael Makiolla. Laut der "Rechten" haben "die Bürger in Kamen ... Angst" vor "polizeibekannten Ausländerbanden". "Wöchentlich" gebe es "Serien" von Taten, verbreitet die Partei im Netz. Die Behauptung stützt sich auf Berichte über Gewalttaten in den vergangenen Monaten. Die Menschen in der Fußgängerzone wirkten eher wenig verängstigt. Die wollten bloß einkaufen. Schönes Wochenende!

Anzeigen

kamenlogo  stiftungslogo rot200

kamengutschein240

ko logo

technoparkkamen