-Anzeige-
reweahlmann517

-Anzeige-

Tyskie 5007182

 

- Anzeige -

bannerbecher516

-Anzeige-
alldente17 500
 
-Anzeige-
kamende500
-Anzeige-
schloss17 500
- Anzeige -
telgmann418500
 

-Anzeige-

GSW Banner Sauna Sommerpreise 500x280px 06 2017

-Anzeige-

tanzemitmir818 500

-Anzeige-
markencenter1-2-17

-Anzeige-

Blume500

 

-Anzeige-
markenaufb500
-Anzeige-
brumbergxxl500
-Anzeige-
wolff 2016 web

-Anzeige-

ART KAMEN 2018 Premiumslider 500 x 280 Pixel

Löschzug Kamen-Methler übt an leerstehendem Gebäude

Geschrieben von Redaktion am . Veröffentlicht in Lokalnachrichten

fwkuebung2 718Kamen. Das leerstehende Gebäude der AWO-Kindertageseinrichtung »Brausepulver« an der Wasserkurler Straße war am Mittwoch (11.07.2018) Übungsobjekt des Löschzuges 2 der Freiwilligen Feuerwehr Kamen. Die Löschgruppen Westick, Wasserkurl und Methler wurden kurz nach 18 Uhr aus ihren Standorten zu der Übung »alarmiert«.

Angenommen wurde, dass es innerhalb der Kindertageseinrichtung zu einem Brand gekommen war. Bei Eintreffen der ersten Einsatzkräfte drang Rauch aus dem Dach und den Fenstern. Ein »Erzieher« nahm die Feuerwehr in Empfang und berichtete, dass er insgesamt acht Kinder vermisse, die sich noch im Gebäude aufhielten.

Die Feuerwehr leitete daraufhin sofort Maßnahmen zur Menschenrettung ein. Mehrere Trupps gingen unter Atemschutz in das verrauchte Gebäude vor und suchten die vermissten Kinder. Parallel wurde die Brandbekämpfung vorbereitet.

Hierbei kamen eine Steckleiter sowie die Drehleiter der Hauptwache zum Einsatz.
Im Übungsverlauf konnten alle acht Kinder aufgefunden, gerettet und ins Freie gebracht werden, wo sie weiter notfallmedizinisch versorgt wurden.

Nach etwa einer Stunde hieß es dann »Feuer aus«!.

An der Übung beteiligten sich rund 30 ehrenamtliche Angehörige des Löschzuges 2 (Kamen-Methler). Unterstützt wurden sie von der Jugendfeuerwehr, die als »Vermisste« zu suchen und zu retten waren.

Solcherart Übungen sind sehr wichtig, damit die Feuerwehr bei realen Einsätzen gut vorbereitet ist. Insbesondere Kindergärten und Kindertageseinrichtungen stellen für die Feuerwehren ein besonderes Gefahrenpotenzial dar – insbesondere dann, wenn im Einsatzfall Personen aus dem brennenden Gebäude zu retten sind.

Daher hat die Feuerwehr Kamen-Methler diese Gelegenheit, an dem leerstehenden Gebäude zu üben, sehr gerne genutzt – hierfür bedankt sich die Feuerwehr Kamen sehr herzlich bei der AWO-Kindertageseinrichtung »Brausepulver«.

1
2
0
s2smodern

Anzeigen

kamenlogo

kamengutschein240

ko logo

kkk logo

linklogogilde

technoparkkamen