Anzeigen

wolff 2016 web
reweahlmann517
brumbergxxl500

bannerbecher516

   P4P Banner 500x280 209 06 21

-Anzeige-

flechsig grill19 500 2

 

S P T KamenWeb 500x280px RZ

alldente17 500
 

-Anzeige-

flechsig grill19 500

 

JC18 500

 

markencenter1-2-17

Venencenter19

 

Anzeige: Brumberg Reisemobile

200 289 onli Premiumslider 500x280px lay01 01

 

Open Air Kino und die „Alten Jungs“ ertrinken in unverhofft heftigen Regenschauern

Geschrieben von Redaktion am . Veröffentlicht in Lokalnachrichten

kino06719kbvon Katja Burgemeister

Kamen. Eigentlich sollte es ja nur ein bisschen regnen. Was da pünktlich zum Beginn des Open Air Kino auf das Parkdeck am Quadrat niederging, war dann doch etwas mehr. Nicht nur für die Gitarren und Trommelkästen des Quartetts „Das Quadrat“ war das eindeutig zu viel. Sie mussten Zuflucht unter den raren Dächern suchen. Es waren auch nur wenige hartgesottene Besucher, die sich die bereitgelegten Regencapes überstreiften und auf den nassgeregten Sitzen Platz nahmen.

Auch die Wischlappen konnten die Regenmengen nicht mehr bewältigen. Sie trieften bereits, als das Organisationsteam versuchte, die ersten Stühle wieder trocken zu bekommen. „Beim nächsten Mal werden wir es vielleicht mit einem Autokino versuchen“, nahm es Bürgermeisterin Elke Kappen mit Humor. Auch sie nahm im Regencape vor der 28 Quadratmeter großen Leinwand Platz. Dort hatten sich immerhin fast 30 Wetterfeste versammelt, um das Treiben der kino06719kb2„alten Jungs“ auf der Leinwand zu beobachten. Die hatten im nahen Luxemburg schlicht die Nase voll von Bevormundungen und Zurechtweisungen. Der eine darf im Altenheim nicht rauchen, der andere wird zum dritten Mal aus der Seniorenrichtung herausgeworfen, weil er sein Taschengeld illegal aufwertet. Der nächste ist mit seiner Kate von der Zwangsumsiedlung bedroht. Ein weiterer Rentner hat genug von seiner Ehefrau. Sie alle wollen ihr Leben wieder selbst in die Hand nehmen und planen eine eigene Rentnerkommune.

Das turbulente Filmtreiben sollte eigentlich auch zum fröhlichen Einstimmen auf das Filmerlebnis unter freiem Himmel animieren. Boule- und Kegelbahnen standen bereit. Die waren allerdings ebenso nassgeregnet wie alles andere. Der Filmvorführer nahm es gelassen. Sein gut 15.000 Euro wertvoller Projektor stand geschützt unter einem regenfesten Zelt. Den Film gab es als regenresistente Blue Ray-Variante. Hier bestand also keine feuchte Gefahr.

Auch wenn es bei der aktuellen Auflage des Open Air Kinos deutlich intimer zuging als in den Vorjahren, hatten alle ihren Spaß. Es gab Popcorn, mancher wagte sich in kurzen Regenpausen dann doch an die Kegel und der Film verbreitete reichlich gute Laune.

1
2
0
s2smodern

Anzeigen

kamenlogo

kamengutschein240

ko logo

kkk logo

linklogogilde

technoparkkamen