Anzeigen

JC18 500

 

brumbergxxl500
RZ Anzeige WEB 2019 4 GROSS
 

reweahlmann517

-Anzeige-

200 289 onli Premiumslider 500x280px lay01 01

 

bannerbecher516

wolff 2016 web

Venencenter19

 

markencenter1-2-17

SKU 500x280

VBTerminvereinbarung Online 500X280

Anzeige: Brumberg Reisemobile

Farbenfrohe Kunstwerke aus grauem Beton

Geschrieben von Redaktion am . Veröffentlicht in Lokalnachrichten

Kunst01 819CVDie Ferienkunstwoche am Haus der Stadtgeschichte steht in diesem Jahr unter dem Motto: „Kunst aus Beton“. Fotos: Christoph Volkmer für KamenWeb.de

von Christoph Volkmer

Kunst02 819CVKleine Stärkungen sind inklusive - schließlich macht die Arbeit mit Beton auch hungrig. Kamen. Blumenblüten in verschiedenen Größen, extragroße Hände oder rustikale Hocker - die 40 Kinder und Jugendlichen, die in dieser Woche am Haus der Stadtgeschichte aus Beton bunte Kunstwerke anfertigen, sind überrascht, was alles aus Zement, Wasser und Sand entstehen kann.

Im Rahmen der Ferienkunstwoche „Colorido“ sind die jungen Künstler emsig bei der Sache, ist die Anzahl der Formen, die ausgefüllt werden können, quasi unbegrenzt. „Für viele ist es die erste Begegnung mit Beton. Viele sind daher überrascht, was man damit alles anfertigen kann“, erklärt Betreuer Michael Schröder.

Bei der pensionierten Sozialarbeiterin Susanne Steinbach holen sich die jungen Teilnehmer kreativen Input, oder helfen, dass aus den insgesamt 150 Kilogramm Zement und knapp 300 Litern Sand in Kombination mit Wasser die Masse wird, mit der bei der kostenlosen Kunstwoche gearbeitet wird. Sophie und Nele haben direkt am ersten Tag mit einer großen Rose angefangen. Die ist zwar noch nicht komplett durchgetrocknet, aber trotzdem haben die Schülerinnen schon mit dem Bemalen angefangen. „Wir verwenden wasserfeste Acrylfarbe, sodass die Kunstwerke später auch im Garten aufgestellt werden können“, so Susanne Steinbach.

Am Freitag, 23. August, endet die vom Landesprojekt Kulturrucksack NRW geförderte Beton-Bastel-Woche mit einer kleinen Werkschau. Um 12 Uhr sind Eltern, Geschwister und weitere Interessenten eingeladen, sich im Innenhof des Hauses der Stadtgeschichte die Kunstwerke der Kinder anzusehen.

Anzeigen

kamenlogo

kamengutschein240

ko logo

kkk logo

linklogogilde

technoparkkamen