Anzeigen

Roettgerbis130120

reweahlmann517

200 289 onli Premiumslider 500x280px lay01 01

 

JC18 500

 

Herbst19 500

alldente17 500
 

Venencenter19

 

kamende500
brumbergxxl500
markencenter1-2-17
RZ Anzeige WEB 2019 4 GROSS
 

SKU 500x280

Vorschläge für den Bürgerhaushalt: Ab Montag geht's los!

Geschrieben von Redaktion am . Veröffentlicht in Lokalnachrichten

geldscheinekasseKWvon Alex Grün

Kamen. Insgesamt 45.000 Euro gilt es für die Stadt Kamen im Rahmen des Bürgerhaushaltes - oder Bürgerbudgets, wie es große Teile der Ratsopposition lieber nennen würden - für die Umsetzung von Ideen in der City, in Methler, Heeren und Südkamen zu verteilen. Ab kommendem Montag werden im Rahmen von Bürgerversammlungen in den Stadtteilen Inspirationen gesammelt.

Unter dem Motto "vorschlagen - beraten - abstimmen" lädt die Verwaltung zum direkten Bürgerdialog ein. "Sprechen wir über Geld" - so die vielversprechende Überschrift über den Plakaten, die auf die Möglichkeit der direkten Einflussnahme auf die Mittelverwendung aufmerksam machen. Der Bandbreite an Vorschlägen ist vorm Zug keine Grenze gesetzt: "In den Bürgerversammlungen haben Sie die Möglichkeit, Ihre Ideen vorzustellen oder aber Zuschüsse für Projekte und Materialien Ihres Vereins, Ihrer Institution zu beantragen", so Bürgermeisterin Elke Kappen im Appell an die Bürger. Das könne zum Beispiel ein Zuschuss zum Jubiläum des Sportvereins, für ein Straßenfest oder weitere Sitzgelegenheiten im Park um die Ecke sein. Zur Verfügung stehen 21.000 Euro für Kamen-Mitte, 11.350 Euro für Methler, 8.200 Euro für Heeren-Werve und 4.600 für Südkamen.

Wer Ideen für die passende Verwendung des einwohnerbezogenen Budgets hat, ist herzlich eingeladen, seine Vorschläge einzubringen. Dabei soll das Prozedere möglichst einfach gehalten werden: Die Besucher stimmen noch während der Versammlung über ein Ranking der vorgetragenen Vorschläge ab. Nachdem die Verwaltung anschließend geprüft hat, ob und wie sich die Ideen realisieren lassen, wird die Umsetzung in den Rat eingegeben. Im Januar gibt es die Gelegenheit, direkt an der Entscheidungsfindung für künftige Projekte "vor der Haustür" teilzunehmen.

Am Montag, 20. Januar, geht es im Südkamener Buxtorfhaus los, am Dienstag, 21. Januar, ist im Rathaus die nächste Runde angesagt, gefolgt vom Dienstag, 28. Januar, im evangelischen Gemeindesaal Heeren, und Mittwoch, 29. Januar, im Bürgerhaus Methler, jeweils um 18 Uhr. Ziel sei es, so Bürgermeisterin Elke Kappen, die Bürger aktiv an der Gestaltung und Entwicklung der Stadt zu beteiligen. "Kamen zu gestalten und weiter zu verbessern gelingt nur mit den Menschen, die hier leben", so Kappen. "Diese sind es, die die Stadt am besten kennen". Auf die Ergebnisse der Bürgerabstimmungen darf man jetzt schon gespannt sein.

Anzeigen

kamenlogo

kamengutschein240

ko logo

technoparkkamen