Anzeigen

Online-Dinner: Neue Formate des Austausches und Nachhaltiges auf dem Teller

Geschrieben von Redaktion am . Veröffentlicht in Lokalnachrichten

Essen520sk

Kamen. Virtuelles Kochen unter Freunden: Weil die Corona-Pandemie zur Absage der deutsch-französischen Begegnung in Montreuil-Juigné am Himmelfahrtswochenende geführt hat, fand stattdessen am vergangenen Sonntag eine digitale Begegnung statt – und zwar in Form eines deutsch-französischen Onlinedinners.

Die Aktion ist einem zugegebenermaßen glücklichen Umstand geschuldet: Die Stadt Kamen hatte an einem Preisausschreiben des Deutsch-Französischen Bürgerfonds teilgenommen – und gewonnen. Der Fonds ist im April an den Start gegangen und fördert deutsch-französische Begegnungen. Um bekannter zu werden, hatten die Organisatoren 20 Onlinedinner verlost – mit Kamen als einem der glücklichen Gewinner. Einzige Voraussetzung, um den Preis einzulösen: eine digitale Verabredung zum gemeinsamen Kochen zwischen einer deutschen und einer französischen Gruppe.

Während des gemeinsamen Essens sollten zukünftige Begegnungsprojekte in einer Videokonferenz besprochen werden. Schnell waren zwei Teams gebildet: Für Montreuil-Juigné nahmen Bürgermeister Benoît Cochet, Partnerschaftspräsidentin Brigitte Dubois und die beiden Mitglieder des Comité de Jumelage, Maryse Paré und Nelly Blanc, teil. Für Kamen kochten Beigeordnete Ingelore Peppmeier, Städtepartnerschaftsbeauftragte Katja Herbold, Partnerschaftsausschussvorsitzende Susanne Middendorf, Anja Sklorz und Ophélie Lespagnol vom Bürgerhaus Methler sowie Umweltberaterin Jutta Eickelpasch.

Anzeigen

kamenlogo  stiftungslogo rot200

kamengutschein240

ko logo

technoparkkamen