Anzeigen

-Anzeige-

200 289 onli Premiumslider 500x280px lay01 01

 

reweahlmann517

sporty 500 9

brumbergxxl500
Anzeige: Brumberg Reisemobile

VBTerminvereinbarung Online 500X280

JC18 500

 

markencenter1-2-17
RZ Anzeige WEB 2019 4 GROSS
 
kamende500

Venencenter19

 

bannerbecher516

Baustelle "Neue Mitte" Heeren: Arbeiten schreiten zügig voran

Geschrieben von Redaktion am . Veröffentlicht in Lokalnachrichten

baustelle heeren620SKDer neu gestaltete Zentrumsplatz im Heerener Ortskern. Foto: Stadt Kamen

von Alex Grün

Kamen-Heeren-Werve. Die Baumaßnahmen an der "Neuen Mitte" in Heeren-Werve schreiten ohne Probleme und Unterbrechungen voran.

Mittlerweile wurde die nördliche Seite der Märkischen Straße rund um das Nebenzentrum in Heeren-Werve einschließlich Fahrbahn weitestgehend fertig gestellt, wie Sebastian Schmücker vom Bauamt berichtet. Bis auf wenige letzte Einbauten und Ausstattungsgegenstände wie Sitzgelegenheiten oder Fahrradanlehnbügel ist dieser Bereich nahezu abgeschlossen. Derzeit arbeitet die Firma Ringbeck aus Oelde mit Hochdruck daran, den südlichen Bereich fertigzustellen. Dazu zählen auch die Pkw-Stellplätze und der Gehweg. Die Pkw-Stellplätze werden teilweise zeitlich beschränkt, außerdem wird zukünftig eine Ladesäule für Elektrofahrzeuge vorhanden sein. Auch der südliche Platzbereich bekommt diverse Ausstattungen wie Bänke, Mülleimer und Fahrradabstellplätze. Zeitgleich bearbeitet die Baufirma derzeit den geplanten Minikreisverkehr am Knotenpunkt Märkische Straße / Westfälische Straße. In diesem Zuge werden vorab eine Vielzahl von Versorgungsleitungen neu geordnet und dem neuen Straßenverlauf angepasst. Sind diese Arbeiten abgeschlossen, werden die Mittelinsel des Kreisverkehrs und die weiteren Fahrbahn- und Nebenflächen erstellt. Um diese Arbeiten möglichst schnell und ohne Beeinträchtigungen für die Bürger abzuschließen, hat sich die Stadt Kamen in Abstimmung mit der Baufirma dazu entschlossen, die Westfälische Straße südwärts voll zu sperren. Eine Umleitung ist ausgeschildert.

Aber auch über die Tiefbauarbeiten hinaus wird die "Neue Mitte" neu gestaltet, unter anderem auf literarischer Ebene. Der Verein "Bürger für Bürger" plant mit Hilfe des Verfügungsfonds der Stadt Kamen, einen Bücherschrank im nördlichen Bereich des Zentrumsplatzes aufzustellen. Der Verein will damit den Austausch von Literatur unterstützen: Alle Bürger können gelesene Bücher in den Schrank stellen und sich im Gegenzug Bücher von anderen Bürgern heraus- und mitnehmen. Der Verein übernimmt die regelmäßige Pflege des Tauschschranks. Wer Interesse hat, den Verein  mit einer Bücherschrankpatenschaft zu unterstützen, kann sich melden bei Herbert Ritter unter Tel. 02307/490968 bzw. per Email unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder im Bürgerbüro "Bürger für Bürger" unter Tel. 02307/2872130 bzw. Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Anzeigen

kamenlogo  stiftungslogo rot200

kamengutschein240

ko logo

technoparkkamen