Anzeigen

JC18 500

 

markencenter1-2-17
brumbergxxl500
 

 

Venencenter19

 

kamende500

-Anzeige-

200 289 onli Premiumslider 500x280px lay01 02

 

bannerbecher516

VOS1120 500

sporty 500 9

 
Anzeige: Brumberg Reisemobile

VOS1120 500

Girokonten bei der Sparkasse werden teurer

Geschrieben von Redaktion am . Veröffentlicht in Lokalnachrichten

Spk521CVDie Sparkasse Unna/Kamen ändert ihr Leistungsangebot zum 1. Juli 2021 und hebt die Preise für Girokontos an. Foto: Christoph Volkmer für KamenWeb.de

von Christoph Volkmer 

Kamen/Unna. Die Zeiten bedingungslos kostenlosen Girokonten gehören bei vielen Banken längst der Vergangenheit an. Jetzt hat die Sparkasse UnnaKamen ihre Kunden angeschrieben und darüber informiert, dass bald an der Gebührenschraube gedreht wird.

Während die anhaltende Niedrigzinsphase weiterhin eine große Herausforderung für die Kreditwirtschaft darstellt, kündigt das Geldinstitut eine Änderung des Leistungsangebotes zum 1. Juli 2021 an. Erst vor einigen Wochen hatte das Kreditinstitut angekündigt, in diesem Jahr ein Verwahrentgelt im Privatkundenbereich einzuführen. Dabei allerdings soll es hohe Freigrenzen geben, sodass 99 Prozent der Kunden davon nicht betroffen sein sollen, teile das Unternehmen Ende Februar mit.

Dass die Corona-Pandemie die Digitalisierung stark vorangetrieben hat, ist bekannt. Pressesprecher Andreas Schlüter erklärt auf Anfrage, dass Kunden vermehrt die digitalen Service- und Beratungsangebote über Online-Banking nutzen. „Zudem erfreut sich auch das bargeldlose Bezahlen mit Karte oder mobil immer größerer Beliebtheit“, sagt Schlüter. Ende vergangenen Jahres nutzten bereits 20.000 Kunden die multibankenfähige Sparkassen-App, 51.000 Kunden zahlten per Online-Banking.

Digitales Leistungsspektrum erweitert

Neben der persönlichen Beratung in digitaler Form, telefonisch oder vor Ort in einer Filiale habe die Sparkasse das Spektrum gerade bei den digitalen Service-Leistungen kontinuierlich erweitert. Ein Service, den die Kunden ab Juli bei ihren monatlichen Gebühren mitbezahlen müssen, denn aus den bisher fünf Kontomodellen für Privatkunden werden künftig nur noch zwei.

Der Kunde hat künftig die Wahl zwischen dem Pauschalpreiskonto „Giro Relax“, das alle Leistungen zu einem monatlichen Preis von 9 Euro anbietet. Das Einzelpreiskonto „Giro Flex“ hat einen monatlichen Grundpreis von 5 Euro. Alle Buchungen zum Preis von je 0,50 Euro kommen dazu, sodass sich dieses Kontomodell primär für die Kunden anbietet, die eine überschaubare Anzahl an monatlichen Buchungen vornehmen. Der Preis für das günstigste Kontomodell liegt aktuell noch bei 3,90 Euro im Monat. 

„Wir haben das Leistungsspektrum in den vergangenen Jahren von Apple Pay bis zur Echtzeitüberweisung erheblich ausgebaut. Alles Dinge, die das Leben einfacher machen, denn viele Kunden möchten möglichst alles bequem auf digitalem Weg erledigen“, so der Sparkassensprecher. Trotz der stetigen Angebotsereiterungen habe es bislang keine Preisanpassung gegeben, unterstreicht Schlüter.

„Das Konto ist der Alltagsbebleiter, aber die Kunden bekommen - beispielsweise durch die durch die individuellen Beratungen viele weitere Vorteile, dazu sind wir ein regional agierendes Unternehmen“, so Schlüter weiter. 2020 hat die Sparkasse in Unna, Kamen, Holzwickede und Fröndenberg rund 300 Vereine und Einrichtungen mit insgesamt knapp 2 Millionen Euro an Spenden- und Sponsoringgeldern unterstützt.

Anzeigen

kamenlogo  stiftungslogo rot200

kamengutschein240

ko logo

technoparkkamen