Anzeigen

-Anzeige-

200 289 onli Premiumslider 500x280px lay01 02

 

VOS1120 500

RZ Anzeige WEB 2019 4 GROSS
 

VOS1120 500

markencenter1-2-17
reweahlmann517
wolff 2016 web
brumbergxxl500

JC18 500

 

sporty 500 9

Roettgerbis130120

Roettgerbis130120

bannerbecher516

Kellerdekoration mit internationaler Dosen-Sammlung

Geschrieben von Redaktion am . Veröffentlicht in Lokalnachrichten

Dosen01 721CVDosen aus 50 Ländern sorgen im Partykeller Dirk Marquardt für eine besondere Dekoration. Fotos: Christoph Volkmer für KamenWeb.de

von Christoph Volkmer

Kamen-Methler. Wer den Partykeller von Dirk Marquardt betritt, könnte sich wie in einem Museum vorkommen. Einem Museum, welches auf Bierdosen spezialisiert ist. Denn hier sorgen keine Poster für die Dekoration an der Wand, sondern geleerte Getränkedosen.

Schon 1997 kam der leitende Beamte auf die Idee, den eigenen Partykeller mit einigen Dosen zu verschönern. Da jede Dose anders aussieht und durch die Reflexionen des Lichts je nach Betrachtungswinkel immer andere Bereiche des Blechs ins Scheinwerferlicht geraten, eine gute Idee.

„Damals haben wir mit unserem Kegelklub einen Ausflug nach Brügge gemacht und dort ein Biermuseum besucht. Die hatten in ihren Kellergewölben dekorativ Dosen stehen, da ist die Idee entstanden“, erinnert sich Marquardt an den Beginn seiner Sammlung.

Wer die meterlange Dosen-Parade bewundert, stellt schnell fest, dass nicht nur alkoholhaltige Biere darunter sind. „Alles, was im weiteren Sinne ein Bier ist, geht. Das Malzbier ist schon grenzwertig, aber davon gibt es auch nur ein paar Dosen“, erklärt der Sammler. Streng Sortiert sind die unterschiedlichen Dosen nicht, lediglich aufgrund der unterschiedlichen Größen und Fassungsvermögen ist die Aufstellung im eigens gebauten, passenden Regalsystem erfolgt.

Je mehr sich die Sammlung im Freundes- und Bekanntenkreis herumgesprochen hat, desto mehr Dosen bekam der erste Vorsitzende des CJVM Kamen auch aus dem Ausland mitgebracht. Bei den internationalen Reisen der Indiaca-Teams des CVJM hielt Marquardt natürlich auch selbst die Augen offen, wie diverse Dosen aus Japan beweisen. Als Lieferant seltener Dosen fungierte unter anderem der frühere Kamener Kämmerer und Beigeordnete Jörg Mösgen. „Der hat immer exotische Urlaube in Vietnam, Russland und Südamerika gemacht. Ihm verdanke ich beispielsweise Dosen aus Laos, Chile, Venezuela und Kuba“ so Marquardt.

Dosen02 721CVAktuell hat Dirk Marquardt 1150 Behälter in eigens gebauten Regalen positioniert.

Die Sammlung sei vor allen Dingen in den ersten Jahren schnell gewachsen, bis das Dosenpfand in Deutschland eingeführt wurde und die kleineren Brauereien daraufhin die Produktion einstellten. Dank der Sammlung hat Marquardt in den vergangenen Jahren viele Sorten probiert. „Da waren viele Sachen dabei, die ich immer wieder kaufen würde, aber auch englische Starkbiere mit über zehn Prozent Alkohol, auf die ich gut verzichten kann.“ 

Um den Überblick über die wachsende Sammlung zu behalten, legte Marquardt schon vor längerer Zeit eine Liste an, die nach Namen und Herkunftsland sortiert. Aktuell hat er Dosen aus 50 Ländern in seinem Keller, insgesamt sind es 1150 Behälter, etwa die Hälfte davon stammt aus Deutschland. Eine kleine Zahl davon wartet noch darauf, einen Platz zu finden, denn sowohl im Partykeller als auch im anschließenden Raum sind alle Stellplätze voll. Daher sammelt Marquardt auch keine neuen Dosen. „Der Zweck der Dekoration ist erreicht, aber wenn man Dosen mitgebracht bekommt oder unterwegs welche sieht, macht man dann doch noch weiter. Vielleicht lässt sich das Regal künftig auch noch bis zum Fußboden ausbauen“, schmunzelt der Finanzwirt.

Anzeigen

kamenlogo  stiftungslogo rot200

kamengutschein240

ko logo

technoparkkamen