Anzeigen

Wirtschaftsförderung wirkt: Arbeit der WFG Kreis Unna hat positive Auswirkungen für die Region

Geschrieben von Redaktion am . Veröffentlicht in Lokalnachrichten

233808PDr. Michael Dannebom, Geschäftsführer der WFG (l.) und Landrat Mario Löhr bei der Präsentation. Foto: A. Wetzlar - WFG

Kreis Unna. Durch die Arbeit der Wirtschaftsförderungsgesellschaft für den Kreis Unna mbH (WFG) sind zwischen Januar 2017 und März 2021 fast 5.000 Arbeitsplätze in den zehn Städten und Gemeinden des Kreises Unna entstanden.

Jedem Euro, den die zehn Kommunen und der Kreis Unna als Gesellschafter für die WFG in diesem Zeitraum aufgewendet haben, steht ein Ertrag von Sage und Schreibe 8,50 Euro gegenüber. Zu diesem Ergebnis kommt eine aktuelle Erhebung der ExperConsult Unternehmensberatung GmbH & Co. KG, die von der WFG beauftragt wurde.
Auch die übrigen Ergebnisse können sich sehen lassen: Durch die vom WFG-Team begleiteten Ansiedlungen und Unternehmensexpansionen wurde laut der Studie zwischen Januar 2017 und März 2021 eine Bruttowertschöpfung in Höhe von 130 Millionen Euro in der Region erzeugt. Neben den direkten Gewerbesteuereinnahmen verbuchten die zehn Städte und Gemeinden durch die Arbeit der WFG zusätzliche Steuereinnahmen in Höhe von 11,5 Millionen Euro, heißt es in der Untersuchung weiter.
"Somit leistet die Wirtschaftsförderung Kreis Unna einen erheblichen Beitrag zur Stärkung der regionalen Wirtschaftskraft im Kreis Unna und trägt aufgrund ihrer Arbeit und der von den Unternehmen getätigten Investitionen in hohem Maße zur Stärkung der kommunalen Haushalte bei", resümiert das Team von Exper Consult im Abschlussbericht.
"Das ist ein hervorragendes Ergebnis und zeigt die enorme Leistungsfähigkeit unserer Wirtschaftsförderung", bilanziert Landrat Löhr im Rahmen eines Pressetermins im Kreishaus. "Mit Blick auf den laufenden Wandel unserer Region sehe ich eine gute Basis, auf der wir aufbauen können," so der Landrat, der auch Aufsichtsratsvorsitzender der WFG ist, weiter. Dr. Michael Dannebom, Geschäftsführer der WFG, ergänzt: "Wirtschaftsförderung gibt es nicht zum Nulltarif. Sie kostet öffentliche Zuschüsse und arbeitet vielleicht nicht immer kostendeckend, macht sich aber bei allen volkswirtschaftlichen Berechnungen dennoch bezahlt. Dies zeigt nicht nur die aktuelle Untersuchung, sondern auch die Erfolge der nunmehr 60-jährigen WFG-Geschichte, in der so mancher Strukturwandel erfolgreich gemeistert wurde."

Wirtschaftsförderung für den Kreis Unna mbH
Die zentrale Aufgabe der Wirtschaftsförderungsgesellschaft für den Kreis Unna mbH (WFG) besteht seit fast 60 Jahren in der Entwicklung und Bereitstellung von Gewerbeflächen in den zehn Städten und Gemeinden des Kreises Unna. Dabei deckt die WFG den kompletten Entwicklungsprozess von der Planung über den Grunderwerb bis hin zur Erschließung und Vermarktung der Grundstücke ab. Die WFG versteht sich darüber hinaus als moderner Dienstleister. Ob Hilfestellung bei der Erweiterung oder Verlagerung eines Betriebs über die Mediation von behördlichen Genehmigungsprozessen bis hin zu Gründungs-, Innovations- und Fördermittelberatung: Die Mitarbeiter stehen den Unternehmen bei sämtlichen Fragen beratend zur Seite.
Eine weitere Aufgabe der WFG besteht darin, Fachkräfte für die Region zu gewinnen bzw. im Kreis Unna zu halten und sich gezielt für deren Weiterbildung einzusetzen.

Anzeigen

kamenlogo  stiftungslogo rot200

kamengutschein240

ko logo

technoparkkamen