Anzeigen

Neues Energieeffizienzlabel: aus A+++ wird D

Geschrieben von Redaktion am . Veröffentlicht in Lokalnachrichten

energielabelALTNicht verwirren lassen – aus A+++ wird D. „Da es allerdings auch eine 18-monatige Übergangsfrist gibt, wird es für die Kunden möglich sein, beide Labelvarianten im Handel zu finden. Das kann eventuell zu Verwirrungen führen“, erläutert Tim Scharschuch.Kamen. Wer ein Leuchtmittel kaufen möchte, findet im Handel seit dem 1. September umgestaltete Energielabel, auf denen zum Beispiel Informationen zum Stromverbrauch stehen. Es wird dadurch teils nicht mehr möglich sein, die Leuchtmittel mit der bislang besten Energieeffizienz der Klasse A+++ wiederzufinden – denn alle diese Produkte werden herabgestuft in die Klassen D bis F. Dies teilt das Klimaschutzmanagement der Stadt Kamen mit.

Energieeffiziente Haushaltsgeräte wie Waschmaschinen, Kühlschränke, Fernseher und auch Leuchtmittel sparen Strom, schonen die Umwelt und letztendlich auch den Geldbeutel. Um den Stromverbrauch transparent darzustellen und die Geräte für den Verbraucher besser vergleichbar zu machen, wurde das EU-Energielabel 1998 eingeführt. Aktuell zeigt eine Skala den Top-Wert mit A+++ und ein stromfressendes Gerät mit D an. „Innovationen und stetige Verbesserungen der Produkte haben dazu geführt, dass aus der ehemaligen Bestnote A bereits schon A+++ geworden ist. Was vielen wahrscheinlich gar nicht bewusst ist, neue Geschirrspüler beispielsweise mussten zuletzt mindestens einer A+ entsprechen. Viele dürften annehmen, das Label A+ stehe für ein Produkt mit sehr guten Verbrauchswerten. Tatsächlich erfüllt ein Gerät mit diesem Label lediglich die Mindestanforderungen an Effizienz. Diese Kennzeichnung gilt daher als überholt. Da auch zukünftige Verbesserungen bei den Geräten nicht aufzuhalten sind, ist eine Umstellung des EU-Energielabels bei vielen Produkten notwendig geworden“, erklärt Klimaschutzmanager Tim Scharschuch.

Die Ökodesign Richtlinie 2021 schreibt nun wieder die alten Einstufungsklassen A bis G vor und streicht die Plus-Klassen. Außerdem wird es ein darstellbares Entwicklungspotenzial geben. Bei den Leuchtmitteln bleiben daher zunächst die oberen Klassen frei, die besten Produkte rangieren nun in Klasse D. Im März 2021 wurden unter anderem bereits die Energielabel für Fernseher und Monitore umgestellt. Diese Änderung gilt auch für Spülmaschinen, Kühlschränke, Waschmaschinen und Trockner.

Auf den ersten Blick bleiben das alte und das neue Label gleich. Weiterhin zeigt eine Ampelskala in den Farben Rot bis Grün an, wie energieeffizient ein Produkt ist. „Da es allerdings auch eine 18-monatige Übergangsfrist gibt, wird es für die Kunden möglich sein, beide Labelvarianten im Handel zu finden. Das kann eventuell zu Verwirrungen führen“, erläutert Scharschuch weiter. Er rät zu einem genauen Blick auf die Verbrauchswerte oder die Beratung durch eine Fachkraft.

Anzeigen

kamenlogo  stiftungslogo rot200

kamengutschein240

ko logo

technoparkkamen