Anzeigen

reweahlmann517

-Anzeige-

200 289 onli Premiumslider 500x280px lay01 02

 

bannerbecher516

johnelektro500

bft2021 500

Clubhaus Kamen 500

jacoby500

RZ Anzeige WEB 2019 4 GROSS
 

bft2021 500

jacoby500

jacoby500

johnelektro500

VOS1120 500

bft2021 500

Wunschzettelaktion läuft in Zeiten der Pandemie weiter

Geschrieben von Redaktion am . Veröffentlicht in Lokalnachrichten

Rotary Zettel 01 1121CVDer Rotary Club vermittelt rund 70 Kindern über die Wunschzettelaktion wieder Spender, die den Kindern - auch anteilig - einen Weihnachtswunsch erfüllen möchten. Der Startschuss erfolgte am Montag am Smyths Toys Superstore. Fotos: Christoph Volkmer für KamenWeb.de

von Christoph Volkmer

Rotary Zettel 02 1121CVPräsidentin Sabine Grothaus ist überzeugt, dass sich genügend Unterstützer finden werden, damit alle Wünsche erfüllt werden können. Kamen. Die Wunschzettelaktion hat Tradition beim Rotary Club Kamen - und wird auch in Zeiten von Corona fortgesetzt. Über das Jugendamt Kamen sind wieder Kinder ausgewählt worden, deren Familien meist nicht über die finanziellen Mittel für Weihnachtsgeschenke verfügen. Ab sofort können Kamener nun wieder helfen, die Wünsche der Kinder wahr werden zu lassen.

Bereits zum 16. Mal findet die Aktion in enger Zusammenarbeit mit den Team des Jugendamtes, des Fördervereins und des Freizeitzentrums an der Ludwig-Schröder-Straße statt. Sabine Grothaus, seit Ende Juni neue Präsidentin des Kamener Clubs, ist überzeugt, dass sich genügend Unterstützer finden werden, damit alle 70 Wünsche erfüllt werden können. „Kinder vor dem leeren Weihnachtsbaum stehen zu lassen, ist keine schöne Vorstellung. Daher hoffe ich, dass die Kamener wieder eifrig für die Geschenke spenden werden, die dann Kinder aus sozial benachteiligten Familien erhalten“, sagt Grothaus.

70 Kinder haben sich im Vorfeld im Schreibwarengeschäft Willy Schulte in Heeren-Werve und im Smyths Toys Superstore am Zollpost Geschenke ausgesucht. Die Wunschzettel und den jeweiligen Preis finden Spender an unübersehbarer Stelle in den beiden Geschäften. Die Spendensumme kann zwischen 10 und 30 Euro liegen, erklärte Grothaus beim Pressetermin zum Start der Aktion am Montagmittag.

Am 17. Dezember soll die Übergabe der Präsente an die Kinder stattfinden. Ort ist wie immer das Freizeitzentrum an der Lüner Höhe. Allerdings kann wegen der andauernden Pandemie auch in diesem Jahr nicht wie gewohnt gefeiert werden. Statt dessen werden die 70 Kinder zwischen 13 und 18 Uhr zu festen Zeitfenstern eingeladen, um ihre Geschenke abzuholen. Ein leckeres Getränk und von den Rotariern gebackene Kekse gibt es aber natürlich trotzdem für Kinder und Eltern.

 

Anzeigen

kamenlogo  stiftungslogo rot200

kamengutschein240

ko logo

technoparkkamen