-Anzeige-

GSW

Anzeigen

sporty922 500

reweahlmann517

VOS1120 500

Venencenter19

 

GWA223 500AZUBI

Clubhaus Kamen 500

FC2020 500

bannerbecher516

markencenter1-2-17

jacoby500

VBTerminvereinbarung Online 500X280

-Anzeige-

200 289 onli Premiumslider 500x280px lay01 02

 

Neues vom Sesekebad: Aushub der Baugrube für das Hallenbad wird weiter genutzt

Geschrieben von Redaktion am . Veröffentlicht in Lokalnachrichten

Kooperation mit der Stadt Kamen

Sesekebad Fundament 0123GSWKamen. Es geht voran auf der Baustelle des neuen Sesekebades. Aktuell wird am Fundament des Freibadgebäudes gemauert. Wenn die Witterung stimmt, ist das Gebäude in 4 bis 5 Wochen fertiggestellt.

In der Zwischenzeit wird die Baugrube für das Hallenbadgebäude weiter ausgehoben. Um die rund 10.000 Kubikmeter Erdreich zu bewegen, sind u. A. zwei Bagger im Einsatz. Der Aushub wird auf den alten Sportplatz im Hemsack transportiert und soll danach von der Stadt Kamen für die Neugestaltung des Geländes rund um den Sportplatz genutzt werden.

„Eine sinnvolle Kooperation“, sagt Bädermanager Sven Holtsträter. „Aber es wird auf dem Transportweg auch einiges an Dreck verursachen“. Die 5 Trecker mit Anhängern werden ab Montag ganztägig fahren, um den Aushub schnellstmöglich von der Baustelle zu bringen. „Wir werden die Anwohner nochmal gesondert darüber informieren. Ab spätestens 20 Uhr werktags werden die Arbeiten jedoch eingestellt“, erläutert Holtsträter. Der Reinigungsintervall für die Straße soll ebenfalls erhöht werden.

Die Verantwortlichen rechnen mit einer Dauer von 4 bis 5 Arbeitswochen für das Projekt. Idealerweise kann dann (zum Abschluss des Freibadgebäude-Rohbaus) mit dem Rohbau des Hallenbadgebäudes begonnen werden.

Weitere Informationen zu den Bädern finden Sie auf www.gsw-wasserwelt.de.

Anzeigen

kamenlogo stiftung23

 

hintergrund entfernen