Rassegeflügelschau mit dem schwärzesten Huhn der Welt

am . Veröffentlicht in Aus den Vereinen

Heeren1 1115cvMatties, Lia, Ronja und Ben (v.l.) gehören zur Jugendabteilung des RGZV Phönix und zeigen ihre Zuchtergebnisse in der ehemaligen Werver Schule am Teutheck. Foto: Christoph Volkmer für KamenWeb.de

von Chritoph Volkmer

Heeren-Werve. 168 Tiere sind noch bis Sonntag bei der 63. Kreisverbandsschau in der Alten Werver Schule zu sehen. Zusammen mit der Kreisausstellung zeigen Kreisjugend und  Vereinsmitglieder des gastgebenden RGZV Phönix Heeren-Werve ihre schönsten Zuchtergebnisse.

Heeren2 1118cvIna und Stefan Baric züchten die schwarze Hühnerrasse Cemani. Foto: Christoph Volkmer für KamenWeb.deDer erste Tag der Ausstellung verlief am Samstag schon positiv. Nicht nur aufgrund der guten Besucherzahlen. „Wir haben sechs neue Mitlieder aufgenommen. Eine vierköpfige Familie und zwei Einzelpersonen“, so der erste Vorsitzende Frank Meister begeistert. Somit hat der RGZV Phönix aktuell über 40 Mitglieder, rund 15 sind als aktive Züchter tätig.

Da, wo sonst bei anderen Vereinen längst die Alarmglocken klingeln, ist der Verein noch ganz gut aufgestellt, denn immerhin acht Mitglieder hat die Jugendgruppe aktuell. „Wir sind bemüht, immer wieder auch andere Aktionen für Kinder und Jugendliche anzubieten“, erklärt Meister. Dazu gehörten in den vergangenen Jahren unter anderem die Durchführung eines Zeltlagers oder eine Tour mit der Santa Monika. Darüber hinaus ist der Verein regelmäßig bei großen Events wie der GSW Kamen Kite mit einen Stand vertreten. Bei der jetzigen Schau können die Besucher unter anderem Holländische Zwerghühner, Portugiesische Tümmler bis hin zu Laufenten sehen.

Mit dabei ist auch das „schwärzeste Huhn der Welt“, denn die aus Indonesien stammende Hühnerrasse Cemani hat nicht nur pechschwarze Federn, sondern auch schwarze Haut. Die temperamentvolle Hühnerrasse hat es Ina und Stefan Baric angetan, die 2017 aus Liebe zu den Tieren den Sonderverein Cemani Club ins Leben gerufen haben.

Mittlerweile hat der Sonderverein nicht nur Mitglieder aus ganz Deutschland, sondern auch in Luxemburg, Italien und Österreich. Eine Reihe der schwarzen Hühner zeigt das Duo im Rahmen der aktuellen Ausstellung, dazu wird am 29. und 30. Dezember in der Alten Werver Schule eine Cemani Sonderschau durchgeführt. Nach der Gründung des Vereins erst die zweite Schau dieser Art überhaupt. Dann werden vermutlich über 50 der tiefschwarzen Tiere zu sehen sein.

Die Rassegeflügelschau des RGZV Phönix Heeren-Werve öffnet am Sonntag, 3. November, noch einmal von 10 bis 17 Uhr.        

Anzeigen

kamenlogo  stiftungslogo rot200

kamengutschein240

ko logo

technoparkkamen