Schützenkreis Unna-Kamen verzichtet auf Kreisumlage

Geschrieben von Redaktion am . Veröffentlicht in Aus den Vereinen

Kamen / Unna. „Die Zeiten für unsere Vereine sind sehr schwer, da wollten wir ein Zeichen setzen“, fasste Kurt Erdmann, Vorsitzender des Schützenkreises Unna-Kamen nun zusammen. Aufgrund der Auswirkungen der Coronavirius-Pandemie hat Vorstand des Schützenkreises nun entschieden, dass in diesem Jahr von den 16 Mitgliedsvereinen keine Kreisumlage erhoben wird. Damit verzichtet der Schützenkreis auf rund 700 Euro.

Der Schützenkreis will mit dieser Aktion ein kleines Zeichen setzen und die Vereine finanziell entlasten. Ebenso will er ihnen aber auch Mut machen, sich weiter zu engagieren. „Wir hoffen, dass die Infektionszahlen bald zurückgehen und wir auch wieder mit dem Training der Schützen beginnen können“, so Erdmann. Für ihn, wie für viele andere Schützen auch, fehlen die sozialen Kontakte, die wesentlicher Bestandteil des Vereinslebens sind. So werden die Beratungen des Schützenkreises zurzeit allesamt per Telefonkonferenz und E-Mail durchgeführt. Leider fallen auch zurzeit alle Veranstaltung, wie die geplante Jahreshauptversammlung des Schützenkreises im März aus. Diese soll sobald wie möglich stattfinden. Wichtig für den Schützenkreis ist aber, dass die Mitglieder keinen gesundheitlichen Risiken ausgesetzt werden. Auch wird noch nach einem passenden Termin für das Kreisschützenfest, das ursprünglich bereits im vergangenen Jahr in Werne stattfinden sollte, gesucht. Auch hier müssen jedoch die Rahmenbedingungen passen.

Anzeigen

kamenlogo  stiftungslogo rot200

kamengutschein240

ko logo

technoparkkamen