Henry-Everling-Straße ist wieder befahrbar

am . Veröffentlicht in Auto, Straßen & Verkehr

B233a617CVDiese Baustelle ist jetzt weg - die Henry-Everling-Straße ist wieder für den Verkehr freigeben worden. Foto: Christoph Volkmer für KamenWeb.de

von Christoph Volkmer

Kamen. Wie gut, dass es die Pressemitteilungen der VKU gibt. Aus der aktuellen an die Presse verschickten Mitteilung geht hervor, dass ab dem heutigen Freitag, 9. Juni 2017, die Henry-Everling-Straße wieder befahrbar ist.

B233bSchon Anfang der Woche deutete die Aufstellung von Behelfsampeln und die Markierung der Straße auf eine Freigabe hin. Foto: Christoph Volkmer für KamenWeb.deSchon Anfang der Woche deutete die Beschriftung des Asphalts an der neuen Kreuzung darauf hin, dass die Freigabe des Bereiches für den Verkehr bevorsteht. Einen genauen Termin verkündete der Landesbetrieb Straßen NRW auf Nachfrage allerdings bisher nicht. Den Anwohnern und dem Betreiber der Shell-Tankstelle wird das egal sein, Hauptsache ist, dass der Verkehr wieder - zumindest bis zu den Behelfsampeln - fließen kann. Zur Erinnerung: der ursprüngliche Plan sah vor, die Straße bereits im April wieder für den Verkehr zu öffnen. Auch die Umleitung der VKU für diesen Bereich ist damit aufgehoben und die Busse können wieder den normalen Linienweg fahren.

Die Baustelle wird nun auf der westlichen Seite der Straße fortgesetzt. Die VKU weist darauf hin, dass durch die Sperrung der Abfahrt Unnaer Straße, die Haltestellen „AWO“ und „Secondhand Kaufhaus DasDies“ nicht mehr angefahren werden können.

Für die VKU-Linien C23 und 186 Richtung Heeren ist eine Ersatzhaltestelle auf der Henry-Everling-Straße in Höhe der Shell Tankstelle eingerichtet. Eine weitere Ersatzhaltestelle für die C22 Richtung Südkamen ist auf der Heerener Straße Ecke Unnaer Straße.

Die Umbaumaßnahme ist eine Gemeinschaftsmaßnahme der Stadt Kamen und von Straßen NRW und soll dafür sorgen, das LKWs künftig nicht mehr die B233-Auffahrt (Unnaer Str.) von Südkamen in Richtung Unna nutzen, weil hier eine erhöhte Lärmbelastung der Anwohner festgestellt worden ist. Zudem soll die Ampelkreuzung  die Anbindung an das benachbarte Gewerbegebiet verbessern. Die Kosten liegen bei 1,55 Millionen Euro.

Baumaßnahme auf der Schlägelstraße – VKU fährt Umleitung

am . Veröffentlicht in Auto, Straßen & Verkehr

haltestellebpKamen. Ab Montag, 12.06.2017, bis einschließlich Mittwoch, 14.06.2017, wird die Schlägelstraße aufgrund einer Baumaßnahme gesperrt. Die Haltestelle auf dem Spiek“ kann von den VKU-Linien C21 und 187 in dieser Zeit nicht bedient werden. Eine Ersatzhaltestelle ist auf dem Spiek Höhe Schlägelstraße eingerichtet.
 
Weitere Auskunft zum Thema Bus und Bahn gibt es bei der kreisweiten ServiceZentrale fahrtwind unter Telefon 0 800 3 / 50 40 30 (elektronische Fahrplanauskunft, kostenlos) oder 0 180 6 / 50 40 30 (personenbediente Fahrplanauskunft, pro Verbindung: Festnetz 20 ct / mobil max. 60 ct) oder im Internet www.vku-online.de.

Haltestellenausfall der VKU zum Sparkassen-Triathlon am 11. Juni

am . Veröffentlicht in Auto, Straßen & Verkehr

haltestellebpKamen. Am Sonntag, 11.06.2017,  findet der 33. Sparkassen-Triathlon statt. Die VKU-Linien C24 und R54 können bis voraussichtlich 16:30 Uhr folgende Haltestellen nicht bedienen: „Werkstraße“, „Hemsack“, „Kreuzweg“, „Pastoratsfeld“, „Altenmethlerheide“, „Otto-Hahn-Straße“, Heimstraße“, „Einsteinstraße“ und „Eichendorffhalle“. Ersatzhaltestellen sind hierfür nicht eingerichtet.   Weitere Auskunft zum Thema Bus und Bahn gibt es bei der kreisweiten ServiceZentrale fahrtwind unter Telefon 0 800 3 / 50 40 30 (elektronische Fahrplanauskunft, kostenlos) oder 0 180 6 / 50 40 30 (personenbediente Fahrplanauskunft, pro Verbindung: Festnetz 20 ct / mobil max. 60 ct) oder im Internet www.vku-online.de.

Pfingstferien: Staugefahr vor allem im Süden

am . Veröffentlicht in Auto, Straßen & Verkehr

kamenerKreuz14ADAC Stauprognose für das Wochenende 9. bis 11. Juni

Auch an diesem Wochenende ist auf etlichen Strecken wieder mit Staus und Behinderungen zu rechnen. Vor allem im Süden drohen Behinderungen, da in Bayern und Baden-Württemberg die Pfingstferien in die zweite Woche gehen. Etliche Urlauber starten jetzt in den Urlaub oder kehren – wie in und um Berlin – bereits zurück. Im Rest der Republik ist mit normalem Wochenendverkehr zu rechnen.

Die Staustrecken:

• Fernstraßen zur und von der Nord- und Ostsee
• Großraum Berlin
• A 1 Köln - Dortmund - Bremen - Lübeck
• A 3 Frankfurt - Würzburg - Nürnberg - Passau
• A 5 Basel - Karlsruhe - Frankfurt - Hattenbacher Dreieck
• A 6 Heilbronn - Nürnberg
• A 7 Flensburg - Hamburg
• A 7 Füssen/Reutte - Ulm - Würzburg - Hannover - Hamburg
• A 8 Salzburg - München - Stuttgart - Karlsruhe
• A 9 München - Nürnberg - Berlin
• A 10 Berliner Ring
• A 11 Dreieck Uckermark - Berliner Ring
• A 19 Rostock - Dreieck Wittstock/Dosse
• A 24 Dreieck Wittstock/Dosse - Berlin
• A 81 Singen - Stuttgart
• A 93 Inntaldreieck - Kufstein
• A 95 / B 2 München - Garmisch-Partenkirchen
• A 96 München - Lindau
• A 99 Umfahrung München

Die größte Staugefahr sieht der ADAC am Freitagnachmittag, am Samstagvormittag und -nachmittag (hauptsächlich im Süden) sowie am späten Sonntagnachmittag rund um die Ballungszentren. Bei schönem Wetter müssen sich Autofahrer am Samstag und Sonntag auf den Straßen in die Naherholungsgebiete und zu den Küsten ebenfalls auf Staus einstellen.

A2: Sperrung in den Anschlussstelle Kamen/Bergkamen

am . Veröffentlicht in Auto, Straßen & Verkehr

Hamm (straßen.nrw.). Am Mittwoch (7.6.) wird die Autobahnniederlassung Hamm in der A2-Anschlussstelle Kamen/Bergkamen in der Zeit von 10 Uhr bis 14 Uhr die Auf- und Abfahrt in Fahrtrichtung Hannover wegen Markierungsarbeiten sperren. Umleitungen werden eingerichtet.

Ab Pfingstsamstag: Routenempfehlungen für Ausflugsverkehre in die Niederlande

am . Veröffentlicht in Auto, Straßen & Verkehr

Leverkusen (straßen.nrw). Über die Pfingsttage ab dem 3. Juni zieht es erfahrungsgemäß viele Menschen zu einem Kurzurlaub in die benachbarten Niederlande (NL). Beliebte Ausflugsziele liegen zum Beispiel in Roermond. Damit der Verkehr in der Grenzregion möglichst störungsfrei fließen kann, hat die Straßen.NRW-Verkehrszentrale gemeinsam mit der niederländischen Straßen- und Wasserbaubehörde "Rijkswaterstaat" folgende Routenempfehlungen nach Roermond ausgearbeitet.

Verkehrsteilnehmer aus dem Raum Köln/ Bonn mit Fahrtziel Roermond sollten die A4 in Fahrtrichtung Aachen und dann die A76 (NL) und A2(NL) in Fahrtrichtung Eindhoven nutzen. Mit Fernziel Eindhoven empfiehlt sich der Weg ab dem Autobahnkreuz Kerpen über die A61 in Richtung Venlo und anschließend über die A73 (NL) und A67 (NL) nach Eindhoven.

Reisende aus dem Raum Düsseldorf nutzen die A44 bzw. A52 nach Roermond. Mit Fernziel Eindhoven sollte ab dem Autobahnkreuz Mönchengladbach die A61 in Fahrtrichtung Venlo gewählt werden, um danach über die A73 (NL) und A67 (NL) nach Eindhoven zu gelangen.

Aus dem Ruhrgebiet kommend empfiehlt sich die Fahrt nach Roermond zunächst über die A40 und A67 (NL) in Fahrtrichtung Venlo mit anschließendem Wechsel auf die A73 (NL) in Richtung Maastricht. Das Fernziel Eindhoven wird ab Venlo über die A67 (NL) erreicht.

Anzeigen

kamenlogo  stiftungslogo rot200

kamengutschein240

ko logo

technoparkkamen