Anzeigen

bft2021 500

Clubhaus Kamen 500

jacoby500

jacoby500

Clubhaus Kamen 500

Anzeige: Brumberg Reisemobile

VOS1120 500

RZ Anzeige WEB 2019 4 GROSS
 

Roettgerbis130120

johnelektro500

sporty 500 9

bft2021 500

JC18 500

 

LKW Planen aufgeschnitten - Unbekannte beschädigten 13 Fahrzeuge auf dem Parkplatz Kolberg in Bönen

am . Veröffentlicht in Blaulicht

Bönen. In der Nacht zu Sonntag (09.04.2017) haben unbekannte zwischen 3 Uhr und 4 Uhr an 12 LKW, die auf dem Parkplatz Kolberg an der A 2 standen, die Planen aufgeschnitten. An einem weiteren Fahrzeug wurde die Plombe des Anhängers beschädigt.

Nach ersten Feststellungen entwendeten die Täter lediglich in einem Fall ein Paket mit Herrenunterwäsche.

Wer hat Verdächtiges bemerkt? Hinweise bitte an die Polizei in Kamen unter der Rufnummer 02307 921 3220 oder 921 0. (ots)

Verkehrsunfallflucht - Pkw war entwendet

am . Veröffentlicht in Blaulicht

Kamen. Am 08.04.2017 (Sa.), gegen 19.50 Uhr, befuhr eine bislang unbekannte Person mit einem VW Golf die Straße Reckhof in Kamen in Fahrtrichtung Nordring. Nachdem der Fahrzeugführer nach der Kreuzung Reckhof / Kämertorstraße zunächst eine Vollbremsung vollzog, beschleunigte er das Fahrzeug wieder und kam nach kurzer Distanz nach rechts von der Fahrbahn ab, wo er schlussendlich frontal mit einen Baum kollidierte. Sowohl am Fahrzeug als auch am Baum entstand Sachschaden in Höhe von etwa 2.000 Euro. Der bislang unbekannte Fahrer entfernte sich von der Unfallstelle, ohne eine Schadensregulierung einzuleiten. Während der Verkehrsunfallaufnahme wurde festgestellt, dass sowohl das Fahrzeug, als auch die angebrachten Kennzeichen zuvor entwendet worden waren. Eine Fahndung nach der flüchtigen Person verlief negativ.

Beschreibung der Person: männlich, 25-30 Jahre, 190 cm, schlank, dunkle Hautfarbe, schwarze Haare, schwarzer Bart, blaue Steppjacke, Person führte eine blaue "Ikea-Tasche" mit

Relevante Hinweise erbittet die Polizei in Kamen unter 02307-921-3220 oder 921-0. (ots)

Tödlicher Verkehrsunfall

am . Veröffentlicht in Blaulicht

Bönen. Am heutigen Nachmittag wurden Rettungsdienst und Polizei um 16.19 Uhr zu einem schweren Verkehrsunfall auf der Kreuzung Rhynerner Straße / Röhrberg gerufen. Vor Ort stellte sich heraus, dass eine 54jährige LKW-Fahrerin aus Fließem aus Richtung Hamm kommend von der Rhynerner Straße nach links in die Straße Röhrberg abbiegen wollte. Hierbei kam es zur Kollision mit dem bevorrechtigten, frontal entgegenkommenden Motorrad eines 21jährigen Böneners. Der Bönener wurde dabei so schwer verletzt, dass er trotz notärztlicher Versorgung noch an der Unfallstelle verstarb. Die 54jährige LKW-Fahrerin erlitt einen Schock und wird in einem Krankenhaus behandelt und betreut. Angehörige des Verstorbenen wurden zwischenzeitlich informiert. Der Sachschaden wird auf 5000 Euro geschätzt. 

Die Rhynerner Straße wurde für die Dauer von zirka 3 Stunden gesperrt; ein Rettungshubschrauber war im Einsatz.

Raubüberfall auf Supermarkt an der Lünener Straße - zwei Unbekannte mit Pistole rauben die Tageseinnahmen

am . Veröffentlicht in Blaulicht

Kamen.  Am Freitag, 07.04.2017, kam es gegen 21:00 Uhr zu einem bewaffneten Raubüberfall auf einen Supermarkt an der Lünener Straße. Zwei bislang unbekannte Männer, die sich zunächst wie normale Kunden verhalten hatten, drängten plötzlich die drei 38, 37 und 26 Jahre alten Angestellten unter Vorhalt einer Pistole in das Büro des Supermarktes. Dort raubten sie mehrere Kassenschubladen mit den Tageseinnahmen und steckten diese in einen mitgebrachten schwarzen Rucksack und in einen Karton, den sie aus dem Laden mitnahmen. Sie forderten die Angestellten auf, in dem Büro zu bleiben und mit dem Anruf bei der Polizei einige Minuten zu warten. Danach flüchteten sie in unbekannte Richtung, vermutlich in den rückwärtigen Bereich des Supermarktes Richtung Lüner Höhe. Hinweise auf ein Fluchtfahrzeug ergaben sich nicht. Die beiden Männer waren unmaskiert und wurden wie folgt beschrieben: 1. Person: Männlich, etwa 20 bis 25 Jahre alt, etwa 155 bis 160 cm groß, schlanke Statur, gebräunte Haut, sprach aktenzentfrei Deutsch, bekleidet mit einer schwarzen sogenannten Bomberjacke mit Red-Bull-Emblem auf der Vorderseite, schwarzer Hose und mit einer schwarzen Baseballkappe. 2. Person: Männlich, etwa 20 bis 25 Jahre alt, etwa 170 bis 175 cm groß, dünne Gestalt, sprach Deutsch mit leichtem Akzent, trug eine Brille mit schwarzem Rahmen und eine schwarze Baseballkappe. 

Zeugen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben oder sonst Angaben machen können, werden gebeten, sich bei der Polizei in Kamen unter der Rufnummer 02307/921-3220 oder unter 02303/921-0 zu melden.

Anzeigen

kamenlogo  stiftungslogo rot200

kamengutschein240

ko logo

technoparkkamen