Anzeigen

johnelektro500

jacoby500

reweahlmann517

-Anzeige-

200 289 onli Premiumslider 500x280px lay01 02

 

VBTerminvereinbarung Online 500X280

Anzeige: Brumberg Reisemobile

Venencenter19

 

RZ Anzeige WEB 2019 4 GROSS
 
brumbergxxl500

sporty 500 9

markencenter1-2-17

JC18 500

 

zwk2020 500

Roettgerbis130120

Schwerer Verkehrsunfall bei Kamen auf der A1 - Zwei Fahrzeuginsassen schwer und ein Fahrer leichtverletzt

am . Veröffentlicht in Blaulicht

fwk170317Kamen. Am Montagmittag (20.03.2017, 13:54 Uhr) wurde der Löschzug 1 zusammen mit der hauptamtlichen Wache und dem Rettungsdienst auf die Autobahn 1 in Fahrtrichtung „Köln“ gerufen. Gemeldet wurde ein Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person. Bei Eintreffen stellte sich heraus, dass es zu einem Unfall zwischen einem Sattelzug, einem PKW und einem Kleintransporter gekommen war. Der Beifahrer des PKW war dabei in seinem PKW eingeklemmt und schwerverletzt worden. Die Fahrerin des PKW war ebenfalls schwerverletzt, konnte aber bereits von Ersthelfern befreit werden. Der Fahrer des Kleintransporters hatte leichte Verletzungen erlitten. Die eingeklemmte Person wurde noch im PKW medizinisch erstversorgt und anschließend durch die Feuerwehr mit hydraulischen Rettungsgeräten aus dem Fahrzeug befreit. Die übrigen Verletzten wurden ebenfalls versorgt und anschließend mit Rettungswagen in Krankenhäuser eingeliefert. Nach erfolgter Rettung der eingeklemmten Person streute die Feuerwehr noch ausgelaufene Betriebsstoffe mit Ölbindemittel ab und übergab die Einsatzstelle anschließend der Polizei.

Bis ca. 16:45 Uhr mussten drei der fünf Fahrstreifen für die Unfallaufnahme gesperrt werden. Während der Unfallmaßnahmen und der Landung eines Rettungshubschraubers bildeten sich circa drei Kilometer Rückstau, auf der A 2 staute sich der Verkehr vor dem Kamener Kreuz ebenfalls zurück.

Die beiden Fahrzeuginsassen des Micras kamen mit Rettungswagen zur intensivmedizinischen Behandlung in Krankenhäuser. Lebensgefahr kann zum derzeitigen Zeitpunkt nicht ausgeschlossen werden. Der Fahrer des Ducato kam zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus.

Der Einsatz der Feuerwehr Kamen war nach ca. 1 Stunde beendet. 

 

Anzeigen

kamenlogo  stiftungslogo rot200

kamengutschein240

ko logo

technoparkkamen