Anzeigen

alldente17 500
 

bannerbecher516

VOS1120 500

Roettgerbis130120

markencenter1-2-17

Venencenter19

 

-Anzeige-

200 289 onli Premiumslider 500x280px lay01 02

 

JC18 500

 

reweahlmann517

VBTerminvereinbarung Online 500X280

sporty 500 9

RZ Anzeige WEB 2019 4 GROSS
 
brumbergxxl500

Schwerer Verkehrsunfall auf der Autobahn A1 in Fahrtrichtung Köln

Geschrieben von Redaktion am . Veröffentlicht in Blaulicht

Feuerwehr NeuKWKamen. Zu einem schweren Verkehrsunfall wurde die Feuerwehr Kamen am Mittwoch, 21.04.2021 gegen 18 Uhr auf die Bundesautobahn A1 in Fahrtrichtung Köln alarmiert. Ein LKW war zwischen der Anschlusstelle Kamen-Zentrum und dem Autobahnkreuz Dortmund/Unna auf einen vorausfahrenden LKW aufgefahren. Der Fahrer des aufgefahrenen LKW wurde dabei in seinem Fahrzeug eingeklemmt und schwer verletzt. Die Feuerwehr Kamen führte umgehend Rettungsmaßnahmen zur Befreiung des eingeklemmten Fahrers vor; er wurde parallel notärztlich erstversorgt.

Insgesamt benötigte die Feuerwehr Kamen rund eine Stunde, bis der Fahrer aus seinem völlig zerstörten Fahrerhaus befreit werden konnte. Er wurde mit dem Rettungshubschrauber zur weiteren Versorgung in eine Klinik transportiert. Parallel wurden auslaufende Betriebsstoffe abgestreut.

Die A1 war in Fahrtrichtung Köln mehr als eine Stunde voll gesperrt. Im Einsatz waren rund 30 Einsatzkräfte des Löschzuges 1 der Feuerwehr Kamen. Die Löschgruppe Methler besetzte währenddessen die Hauptwache zur Sicherstellung des Grundschutzes für das Stadtgebiet von Kamen-Mitte.

Ebenfalls im Einsatz waren Kräfte der Autobahnpolizei und des Rettungsdienstes. Der Einsatz der Feuerwehr Kamen dauerte rund zwei Stunden.

Anzeigen

kamenlogo  stiftungslogo rot200

kamengutschein240

ko logo

technoparkkamen