Online-Vortrag: Was tun wenn das Knie schmerzt?

Geschrieben von Redaktion am . Veröffentlicht in Gesundheit

Kamen. Knieschmerzen und Möglichkeiten der konservativen und operativen Therapie sind am Mittwoch, 8. September, ab 18 Uhr, das Thema von Dr. Dieter Metzner, Chefarzt der Klinik für Unfall- u. Wiederherstellungschirurgie am Hellmig-Krankenhaus Kamen. Der Informationsabend im Rahmen der Pulsschlagreihe kann pandemiebedingt nur online verfolgt werden. Nähere Informationen zu dieser Veranstaltung, aber auch Hinweise auf weitere Online-Veranstaltungen des Klinikums Westfalen finden sich im Internet unter www.klinikum-westfalen.de. Dort wird auch beschrieben, wie die Online-Teilnahme an den Live-Vorträgen funktioniert und es gibt Links, die mit wenigen Klicks zu den Veranstaltungen führen. Die Teilnahme kann anonym erfolgen, benötigt werden nur ein PC, Laptop, Tablet oder Smartphone. Im Anschluss an den Vortrag können auch online Fragen an den Referenten gestellt werden.

Neue Öffnungszeiten: Impfzentrum schließt bald

Geschrieben von Redaktion am . Veröffentlicht in Gesundheit

Kreis Unna. Aufgrund der in den letzten Wochen nur noch geringen Auslastung des Impfzentrums Unna werden die Öffnungszeiten ab der nächsten Woche eingeschränkt. Bis einschließlich Sonntag, 5. September, ist das Zentrum täglich von 8 bis 13 Uhr und von 14 bis 20 Uhr geöffnet - und ab der kommenden Woche nur noch mittwochs und samstags, ebenfalls von 8 bis 13 Uhr und von 14 bis 20 Uhr. Impfwillige können jeweils mit und ohne Termin kommen.

Termine, die ab dem 6. September für andere Zeiten als mittwochs und samstags gemacht worden sind, bleiben bestehen. Am Mittwoch, 8. September, können die letzten Termine für Erst- und Zweitimpfung im Impfzentrum anboten werden, bei jeder späteren Impfung muss die Zweitimpfung bereits in einer Arztpraxis erfolgen.

Sondertermin am 10. September
Weil insbesondere die Freitagnachmittage zuletzt sehr gut angenommen wurden, bleibt das Impfzentrum am Freitag, 10. September nachmittags geöffnet. Impfungen sind an diesem Tag in der Zeit von 14 Uhr bis 19:30 Uhr ohne Termin möglich. Personen, die an diesem Tag eine Erstimpfung erhalten, werden von uns vor Ort über die Möglichkeit einer Zweitimpfung informiert.

Nach einer Entscheidung des Landes werden alle Impfzentren in Nordrhein-Westfalen zum 30. September geschlossen. Wie das Land mitgeteilt hat, werden die Corona-Schutzimpfungen ab dem 1. Oktober planmäßig von der niedergelassenen Ärzteschaft übernommen. PK | PKU

Impfaktion für Schüler

Geschrieben von Redaktion am . Veröffentlicht in Gesundheit

Kamen. Eine weitere kurzfristige Impfmöglichkeit gegen das Corona-Virus in Kamen: Der ursprünglich für Schülerinnen und Schüler ab 16 Jahren vorgesehene Impftermin am Freitag, 3. September, von 9 bis 13 Uhr in der Sporthalle an der Gutenbergstraße steht nun auch allen weiteren Interessierten offen. Die Stadt bittet Interessenten, den Impfpass sowie den Personalausweis mitzubringen. Die Impfungen werden von einem Team des Gesundheitsamtes des Kreises Unna vorgenommen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Archiv: Impfung für Schüler ab 16: Bürgermeisterin dankt den Beteiligten

Selbsthilfegruppe für Angehörige psychisch erkrankter Menschen

Geschrieben von Redaktion am . Veröffentlicht in Gesundheit

severinshausKWKreis Unna. Zum nächsten Gruppentreffen lädt die Angehörigen Gruppe psychisch erkrankter Menschen am Dienstag, 7. September. Das Treffen findet in der Zeit von 18 bis 19:30 Uhr im Besprechungsraum des Hellmigium im Severinhaus Kamen, Nordenmauer 18 statt. Treffpunkt ist der Haupteingang des Hellmig Krankenhauses.

Bei den Treffen geht es um gegenseitigen Erfahrungsaustausch, Umgang mit Problemen, die sich im Zusammenleben mit einem psychisch erkrankten Angehörigen ergeben, Entlastung finden, Orientierungshilfen erhalten und psychosoziale Einrichtungen kennenlernen. Zu besonderen Themen (Betreuungsrecht, Medikament etc.) werden in Absprache Referenten eingeladen.

Eine Voranmeldung ist erforderlich, da wegen des Hygienekonzeptes die Teilnehmeranzahl begrenzt ist.
Kontakt: Jessica Maisler, Sozialpsychiatrischer Dienst Kreis Unna, Fon: 02306 / 100-564 oder Heike Stahlhut, Fon: 02307 / 9820014.

Informationen gibt es bei der Kontakt- und InformationsStelle für Selbsthilfegruppen des Kreises Unna (K.I.S.S.) im Gesundheitshaus in Unna, Massener Straße 35. Ansprechpartnerin ist Margret Voß, Tel. 0 23 03 / 27 2829, E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! .Alle Anfragen werden selbstverständlich vertraulich behandelt. PK I PKU

Impfung für Schüler ab 16: Bürgermeisterin dankt den Beteiligten

Geschrieben von Redaktion am . Veröffentlicht in Gesundheit

Elke Kappen521SKKamen. Am Freitag, 3. September, impft der Kreis Unna Schülerinnen und Schüler ab 16 Jahren der Gesamtschule, der Realschule und des Gymnasiums Kamen in der Sporthalle des Schulzentrums an der Gutenbergstraße gegen das Corona-Virus. Für die 12- bis 15-Jährigen besteht das Angebot, sich im Impfzentrum in Unna impfen zu lassen. Hierzu werden die Schülerinnen und Schüler mit Bussen nach Unna gefahren. Bürgermeisterin und Schuldezernentin Elke Kappen bedankt sich bei den Jugendlichen, die das Angebot wahrnehmen: „Wer sich impfen lässt, schützt sich selbst und andere und trägt dazu bei, dass das Virus sich nicht noch stärker ausbreitet und in die Schulen zunehmend mehr Normalität einziehen kann.“ Die Impfung ermögliche es, wieder unbeschwerter Freundinnen und Freunde treffen und ein Stück weit zum gewohnten Alltag zurückkehren zu können. Die Bürgermeisterin richtet ihren Dank in diesem Zusammenhang auch an die beteiligten Schulen sowie das Gesundheitsamt des Kreises Unna, die das Impfangebot unkompliziert und gemeinsam ermöglicht haben.

Online-Vortrag: Wenn die Lunge nicht mehr mitmacht

Geschrieben von Redaktion am . Veröffentlicht in Gesundheit

klinikum19KWDortmund / Lünen / Kamen. Die letzten Monate haben deutlich gemacht, welche Empfindlichkeit unsere Lunge hat. Am Donnerstag, 2. September ab 18 Uhr informiert Dr. Clemens Kelbel, Direktor der Kliniken für Pneumologie im Klinikum Westfalen über "Aktuelle Aspekte zu Lungenerkrankungen" von Covid bis Asthma und COPD. Luftnot ist ein nicht zu unterschätzendes Symptom, das mit Existenzängsten einhergehen kann. In dieser Veranstaltung sollen aktuelle Aspekte zu häufig vorkommenden Lungenerkrankungen wie z.B. Asthma bronchiale und COPD, auch unter den aktuellen Erkenntnissen der Coronapandemie, dargestellt werden. Wegen der Pandemie wird der Informationsabend online durchgeführt. Ein Kommunikationsgerät mit Internetzugang genügt, die Teilnahme ist auch anonym möglich. Im Anschluss an den Vortrag können individuelle Fragen gestellt werden. Auf der Internetseite www.klinikum-westfalen.de findet sich ein Link zur Veranstaltung und eine Anleitung zur Teilnahme mit wenigen Klicks.

Online-Informationsabend: Was tun wenn die Hüfte schmerzt?

Geschrieben von Redaktion am . Veröffentlicht in Gesundheit

Dortmund / Kamen / Lünen. Um das Hüftgelenk und mögliche arthrotische Veränderungen durch Verschleiß geht es am Dienstag, 31. August, ab 18 Uhr in der Reihe der medizinischen Informationsabende des Klinikums Westfalen. Dr. Frank Rubenthaler, Chefarzt der Klinik für Orthopädie, Spezielle orthopädische Chirurgie und Wirbelsäulenchirurgie am Knappschaftskrankenhaus Dortmund, informiert über Gelenkersatz als letztes Mittel. Der Verschleiß von Hüftgelenken geht für die Patienten häufig mit einer zeitweisen oder auch dauerhaften Schmerzhaftigkeit und einer Einschränkung in der Bewegungsfreiheit und Mobilität einher. Hier sind in aller Regel beim Auftreten erster Beschwerden konservative Maßnahmen durchzuführen. Sollte dadurch keine ausreichende Besserung eintreten, steht die moderne Endoprothetik (Gelenkersatz) dem Patienten zur Verfügung. Die Veranstaltung wird pandemiebedingt online durchgeführt. Auf der Internetseite www.klinikum-westfalen.de finden Interessenten einen Link und eine Anleitung dazu, wie eine Teilnahme mit wenigen Klicks möglich ist. Der Vortrag kann auch anonym verfolgt werden, im Anschluss können individuelle Fragen gestellt werden.

Impfzentrum in Unna schließt zum 30. September

Geschrieben von Redaktion am . Veröffentlicht in Gesundheit

228236VDas Impfzentrum in Unna. Foto: Birgit Kalle – Kreis UnnaKreis Unna. Das Impfzentrum für den Kreis Unna geht diese und nächste Woche in den Endspurt: Weil die Nachfrage groß ist, werden ab sofort auch Impfungen für Kinder und Jugendliche täglich mit und ohne Termin angeboten. Ab 12-Jährige müssen also keine besonderen Zeiten mehr einhalten.

Geöffnet ist das Impfzentrum bis Sonntag, 5. September, jeden Tag von 8 bis 13 Uhr und von 14 bis 20 Uhr. Alle Impfwilligen ab 12 Jahren können sich ihren Corona-Schutz abholen. Wer Wartezeiten vermeiden möchte, sollte unter Tel. 0800 116 117 oder im Internet unter www.116117.de einen Termin vereinbaren.

Für alle gilt: Mitzubringen ist ein gültiger Lichtbildausweis, die Versichertenkarte der Krankenkasse und der Impfpass (falls vorhanden). Kinder und Jugendliche benötigen zusätzlich die Einwilligungserklärung eines Erziehungsberechtigten mit Ausweiskopie. Das ist neu. Denn bis vor kurzem wurde noch das Einverständnis aller Erziehungsberechtigten benötigt.

Kinderarzt am Wochenende vor Ort
Aufgrund der letzten STIKO-Empfehlung hat das Land per Erlass übrigens auch neu geregelt, dass nicht mehr zwingend ein Kinderarzt die Aufklärung bei 12- bis 15-Jährigen machen muss. Wer explizit eine Impf-Aufklärung durch einen Kinderarzt wünscht, muss an den nächsten beiden Wochenenden vorbeikommen. Samstags und sonntags ist ein Kinderarzt vor Ort. An den anderen Tagen erfolgt die Aufklärung durch andere Ärzte.

Impfzentrum schließt zum 30. September
Wie alle Impfzentren in Nordrhein-Westfalen wird auch das Impfzentrum in Unna zum 30. September geschlossen. Wie das Land mitgeteilt hat, werden die Corona-Schutzimpfungen ab dem 1. Oktober planmäßig von der niedergelassenen Ärzteschaft übernommen.

Ab Montag, 6. September, wird das Impfzentrum seine Öffnungszeiten einschränken und nur noch mittwochs und samstags von 8 bis 13 Uhr und von 14 bis 20 Uhr öffnen. Termine für andere Zeiten werden eingehalten. Am Mittwoch, 8. September, können die letzten Termine für Erst- und Zweitimpfung im Impfzentrum anboten werden, bei jeder späteren Impfung muss die Zweitimpfung bereits in einer Arztpraxis erfolgen. PK | PKU

Anzeigen

kamenlogo  stiftungslogo rot200

kamengutschein240

ko logo

technoparkkamen