25.000 Artikel, 50 Mitarbeiter: Backstage bei Rewe im Kamen Quadrat

am . Veröffentlicht in Kamen Backstage

Foto: Einkaufszentrum Kamen Quadrat (C) KamenWeb.devon Julian Eckert | Fotostrecke >>>
Kamen. 25.000 verschiedene Artikel, 2227 Quadratmeter Verkaufsfläche und 50 Mitarbeiter - diese Zahlen verbergen sich hinter dem Rewe-Markt im Kamen Quadrat. Wir konnten hinter die Kulissen schauen und zeigen unseren Lesern im Rahmen der Serie „Kamen Backstage“ den Tagesablauf des Supermarktes.

Neben der klassischen Berufsgruppe der Verkäuferinnen und Verkäufer arbeiten auch Kauffrauen und Kaufmänner, Fleisch-/Wurst- und KäseverkäuferInnen, Metzgermeister und Bürokaufleute in dem Supermarkt in der Kamener Innenstadt. „Zwischen 5:00 und 5:30 am frühen morgen beginnt der Arbeitstag bei uns“, erzählt Marktmanager Alexander Ahlmann. „Zuerst wird die Obst- und Gemüseabteilung mit frischer Ware bestückt - ebenso wie die Fleisch-, Wurst- und Käsetheken“. Auch der Backshop, in dem es zahlreiche Backwaren zu kaufen gibt, wird mit frisch gebackenen Brötchen, Broten und weiterem Gebäck befüllt. „Gegen 6 Uhr starten unsere Mitarbeiter aus der Molkereiabteilung, um 6:30 Uhr wird die Salatbar befüllt“. Hier können sich Kunden individuell einen Salat zusammenstellen, angeboten werden verschiedene Salate und Gemüsesorten und unterschiedliche Dressings. „Um Viertel vor Sieben werden die Kassenladen herausgegeben, um 7:00 Uhr schließen wir dann den Laden auf“. Ab dann beginnt das Alltagsgeschäft, das neben dem Kassieren und Ware verräumen auch Aufräum- und Abrechnungsarbeiten beinhaltet. Wird neue Ware aus dem Tiefkühlbereich benötigt, heißt es warm anziehen. Das Kühllager misst Temperaturen von bis zu - 22 Grad. „Unser Sortiment umfasst circa 25.000 verschiedene Artikel“, sagt Ahlmann. Die meistgekauften Produkte seien die Grundlebensmittel: „Milch, Zucker, Mehl, Kaffee und Süßwaren sind unsere Bestseller“. Der vor gut eineinhalb Jahren eröffnete Supermarkt in der Innenstadt scheint bei den Kunden gut anzukommen, die Kundenzahl sei im Vergleich zum Vorjahr um etwa 15 Prozent gestiegen, freut sich Ahlmann

Um für die Zukunft weiter gut gerüstet zu sein, werbe man aktiv um Auszubildende. „Aktuell haben wir 4 Azubis“, so Ahlmann. „Wir sind auf Jobbörsen vertreten, locken mit gutem Gehalt und guten Weiterbildungsmöglichkeiten.“ Nach einer Ausbildung bei Rewe habe man gute Chancen übernommen zu werden. „Dieses Jahr haben vier Azubis die Ausbildung bei mir beendet, eine Mitarbeiterin ging danach in Mutterschutz, eine weitere wurde von einem Kollegen übernommen.“ Die beiden anderen habe Ahlmann selber in sein Team übernommen. Und so heißt es auch für diese weiterhin: Frühes Aufstehen - weit vor den Öffnungszeiten - um den Kunden ein gutes Einkaufserlebnis zu ermöglichen.

Sehen Sie sich auch unsere Fotostrecke an! >>>

Anzeigen

kamenlogo  stiftungslogo rot200

kamengutschein240

ko logo

technoparkkamen