Anzeigen

Kamen Kommunalwahl 2020: Freihe Wähler wollen LKW-Durchgangsfahrverbote und eine funktionierende Bürgergesellschaft

Geschrieben von Redaktion am . Veröffentlicht in Kamen Kommunalwahl 2020

fwDennis Monopol620Dennis Kobus, zweiter FW-SpitzenkandidatKamen. Nachdem die Freie Wählergemeinschaft Kamen (FW) in ihrem Wahlprogramm bereits mit dem Schwerpunkt Familienfreundlichkeit für sich geworben hat, nimmt sie sich jetzt drei weitere Themen für den Kommunalwahlkampf vor: Lkw-Durchgangsverbote, Stärkung der Ehrenamtskultur und Schaffung nachhaltiger Infrastruktur.

Bei ersterem stehen insbesondere die Bereiche Lünener Straße in Mitte und Werver Mark in Heeren im Vordergrund: „Seit mehr als zehn Jahren setzen wir uns für ein allgemeines Durchgangsfahrverbot für LKW an der Lünener Straße ein", erinnert der amtierende Vorsitzende der FW Kamen, Helmut Stalz. LKW-Durchgangsfahrverbote - mit Ausnahme von Ziel- und Quellverkehr - trügen speziell in diesen beiden Bereichen zur Sicherheitserhöhung, zur Verkehrslärmreduzierung und zum Umwelt- beziehungsweise Klimaschutz bei. "Was in Bochum und Dortmund an sehr viel stärker befahrenen Bundesstraßen, der B 51 in Bochum-Riemke und der B1 in Dortmund-Mitte möglich ist, muss auch in Kamen möglich werden“, ist Stalz überzeugt.

Dennis Kobus, zweiter FW-Spitzenkandidat, bricht indessen eine Lanze für eine funktionierende Bürgergesellschaft in Kamen. "Das bedeutet für uns, dass wir eine neue Kultur der Wertschätzung von Ehrenamt und Freiwilligenarbeit etablieren", sagt Kobus. Dazu brauche die Stadt unbedingt eine strukturelle Förderung bürgerlichen Engagements - nur so ließen sich Arbeit und ehrenamtliche Tätigkeit effektiv unter einen Hut bringen. Der Fokus der Freien Wähler liege hier insbesondere bei der Aktivierung junger Bürgerinnen und Bürger. "So wollen wir Kamen wieder l(i)ebenswert machen“, betont Kobus.

wahl 2020 KWtrueffelpix adstock 284838439Enthält Datei #284838439 | © Trueffelpix | Adobe StockDer zweite Spitzenmann der Freien Wähler sieht darüber hinaus den Aufbau einer nachhaltigen Infrastruktur als sein Spezialgebiet. „Wir geben immer zu bedenken, dass jede Investition in Infrastruktur, die heute getätigt wird, mindestens für die nächsten 30 Jahre die Weichen stellt", sagt Kobus. Mit intelligenten Beteiligungsmodellen und einer Politik der Aktivierung privaten Kapitals würden diese Investitionen nicht nur realisierbar, sondern gäben den Kamenern auch die Möglichkeit, direkt am Aufbau mitzuwirken. "Ohne eine nachhaltige Infrastruktur wird es künftig kaum Entwicklungschancen für lokale Wertschöpfung in Handwerk, Gewerbe und Handel geben - und daran hängen viele unserer Jobs“, ist Dennis Kobus überzeugt.

Weitere Informationen zu zur Freien Wählergemeinschaft Kamen sowie ihr Programm zur Kommunalwahl 2020 gibt es im Internet unter www.fwkamen.de.

Archiv: Kamen Kommunalwahl 2020: Freie Wähler Kamen für eine familienfreundlichere und attraktivere Stadt

Anzeigen

kamenlogo  stiftungslogo rot200

kamengutschein240

ko logo

technoparkkamen