„Lockdown“-Verlängerung auch für die Konzertaula Kamen

Geschrieben von Redaktion am . Veröffentlicht in Kultur

aula19kwKamen. Nun ist die Entscheidung zu Kulturveranstaltungen im Dezember und damit auch zu Veranstaltungen der Konzertaula Kamen gefallen. Hiernach werden nun Termine in diesem Zeitraum coronabedingt abgesagt. Betroffen sind das Kindertheaterstück Pettersson und Findus am 03.12., die große Weihnachtsshow „Ein Weihnachtstraum“ am 04.12. sowie die Komödie Dinner for One – wie alles begann am 11.12.2020.

Nachdem die Spielzeit 2020/2021 im Herbst unter strengen Hygiene- und Infektionsschutzauflagen erfolgreich starten konnte, wurden schon nach diesen ersten Veranstaltungen alle weiteren Termine aufgrund der gesetzlichen Corona-Schutzregelungen bis Ende November abgesagt. Aufgrund der gesetzlichen Vorgaben unvermeidlich, aus Sicht zahlreicher Kulturinteressenten und auch des Kulturbüros jedoch bedauerlich, da die Resonanz auf diesen Neustart äußerst positiv ausfiel. Die Kulturinteressierten nahmen die doch etwas gewöhnungsbedürftige sterile Sicherheitsatmosphäre in der Aula an und genossen mit einem guten Gefühl das städtische Kulturangebot.

Noch nicht abgesagt hingegen ist das Neujahrskonzert am 01.01.2021. Hierzu wartet das Kamener Kulturbüro noch auf entsprechende rechtliche Vorgaben. Eine Entscheidung hierzu wird Mitte Dezember erwartet. Informationen sind dann über die Tageszeitung sowie über die weiteren Medien wie auch die Homepage der Stadt Kamen erhältlich.

Bereits erworbene Eintrittskarten der abgesagten Veranstaltungen können im Original unter Angaben des Käufernamens und dessen Bankverbindung an das Kullturbüro der Stadt Kamen, Rathausplatz 1, zurück gegeben werden, der Kaufpreis wird wie gewohnt erstattet.

In einer Art Sisyphusarbeit ist das Kulturbüro auch weiterhin bemüht, ein Kulturprogramm zu erarbeiten und anzubieten, mit - zumindest aktuell – vermutlich nur zweifelhafter Wahrscheinlichkeit des tatsächlichen Zustandekommens. Quasi zeitglich mit den Absagen der Dezemberveranstaltungen bekommen gerade die Abonnenten des Spielzeitprogramms der Konzertaula den in der zweiten Auflage herausgegebenen „Wunschzettel“, in welchem sie vermerken können, zu welchen Aufführungen der laufenden Saison sie überhaupt gehen möchten. Die Wunschzettelaktion hatte das Kulturbüro entwickelt, um bei einer durch das Hygiene- und Infektionsschutzkonzept stark begrenzten Sitzplatzanzahl allen bisherigen Abonnenten die gleiche Chance zu ermöglichen, die Aufführungen zu besuchen. Die vorhandenen Sitzplätze werden in einem Auslosungsverfahren den Interessenten zugewiesen. Im Gegensatz zur ersten „Wunschzettelaktion“, mit welcher die komplette erste Spielzeithälfte abgefragt wurde, sollen aktuell jedoch erst einmal die Monate Januar und Februar 2021 zur Auswahl stehen, um eine Entwicklung der rechtlichen und gesundheitlichen Situation abschätzen und berücksichtigen zu können.

Aufgrund der erst seit gestern aktualisierten Rechtslage ist der zeitliche Rahmen für diese neuerliche Wunschzettelaktion recht knapp bemessen. So können Kartenwünsche schriftlich oder per E-Mail bis zum 11.12.2020 an das Kulturbüro im Rathaus gesandt werden.

Die Plätze werden dann einzeln, je nach gewünschter Aufführung, bis Ende Dezember durch das Kulturbüro zugewiesen und ab dem 04.01.2021 an die Berechtigten ausgegeben. Die Ausgabe der Karten erfolgt im Kulturbüro im Rathaus (Rathausplatz 1, 59174 Kamen, Tel. 02307 148 3512), für die Abholung ist ein Termin zu vereinbaren.

Das am 09.12. geplante Sinfoniekonzert des Kreises Unna fällt ebenso aus, wie auch jetzt schon die Ballettaufführung des Russischen Nationalballetts „Schwanensee“ am 13.02.2021 sowie das Famiienmusical „Tarzan“ am 25.03.2021 abgesagt wurden.

 

 

Anzeigen

kamenlogo  stiftungslogo rot200

kamengutschein240

ko logo

technoparkkamen