-Anzeige-

GSW TEST2022

Neues Musikvideo von Andre Ceschinski und Tobias Leidecker

Geschrieben von Redaktion am . Veröffentlicht in Musik

Kamen. Mit einem neuen Musikvideo sorgen Lokalmusiker Andre Ceschinski und Produzent Tobias Leidecker für Furore in den sozialen Medien. Bisher erfreute sich das Publikum über ehrliche Eigenkompositionen der beiden Liedermacher weit über Kamens Stadtgrenzen hinaus; zuletzt etwa mit einer knackigen Videoproduktion aus Hamburg. (Wir berichteten)

„Dieses Mal habe ich Andy für ein Gesangs-Duett eines traditionellen Folksong-Klassikers gewinnen können“, berichtet Leidecker, "und zwar in meinem heimischen Wohnzimmer." Es handelt sich um das Lied „Auld Lang Syne“, welches weltweit vorwiegend in englischsprachigen Ländern traditionell zum Jahreswechsel gesungen wird. Dieses habe er auf Grundlage des Originals zwar modern reproduziert, dabei aber beachtet, dass traditionelle und für den Song so typische Elemente nicht verloren gehen. „Der Song kann mehr, als nur ein Frohes Neues zu wünschen. Der Text soll Anlass geben, den zuletzt Verstorbenen zu gedenken“ so Ceschinski und betont traurig, dass es von ebendiesen aufgrund der aktuellen kriegspolitischen Lage mehr als genug gibt.

Anders als bei den vergangenen Werken, in denen man die Akteure alias „Andy C.-Kamen“ und „der Leidi“  meist locker mit ihrem Instrument zu sehen und hören vermag, soll die aktuelle Produktion laut eigenen Angaben eine gewisse Ernsthaftigkeit ausstrahlen und zum Nachdenken anregen, ohne aber eingehend oder detailliert Bezug zu einem Thema zu nehmen. In der Welt seien zu viele negative Dinge in den letzten Jahren passiert, als dass man das pauschal herunterbrechen könne, so Leidecker, der das Video am vergangenen Sonntag über sein Establishment „LEIDImedia“ auf YouTube veröffentlichte.

Die Rubrik „Wohnzimmer-Session“ könne sich manifestieren, berichtet der Produzent, da der Aufwand für die Produktion und dem anschließenden Schnitt ein verhältnismäßig gering sei. So steht die Überlegung im Raum weitere Projekte dieser Art, im heimischen Wohnzimmer, anzubieten. So könne man diversen Musikern und Songwritern eine Plattform bieten, um schnell und unkompliziert ein Lied zu veröffentlichen.
 
Die beiden Kamener haben noch weitere Pläne. Im Sommer 2022 soll ein neues Kochformat an den Start gehen, wie man einigen lustigen Sneak-peeks und Teasern auf den Instagram-Kanälen der beiden Musiker entnehmen kann.

Anzeigen

kamenlogo 

stiftungslogo rot200