-Anzeige-

GSW TEST2022

Guter Start für die Schwimmer des Kamener Schwimmvereins 1891 e.V.

Geschrieben von Redaktion am . Veröffentlicht in Lokalsport

svk322Auf dem Foto in der Mitte: Oliver Sloboda, diesjähriger Deutscher Meister 200m BrustKamen. Der Saisonstart 2022 hätte kaum besser laufen können. So starteten am 11./12. März die drei Mastersschwimmer Yannick Wallny, Lars Klasing und Oliver Sloboda bei den NRW Meisterschaften Lange Strecke im Düsseldorfer Rheinbad. Der nach einem Startrechtwechsel nun für die Kamener startende Yannick (AK20) schwamm die 200m Brust in 2:59,65 und holte sich die Bronzemedaille. Sein Trainingspartner Lars Klasing belegte ebenfalls den dritten Platz für die 400m Freistil (5:04,43) und erreichte seine persönliche Bestzeit. Der Brustspezialist des SV Kamen 1891 e.V. ist Oliver Sloboda, der bei den NRW Meisterschaften erfolgreich die 200m Brust schwamm (2:55,05) und die Goldmedaille und den Meistertitel mit nach Kamen brachte.

Eine Woche später, also am 19./20. März setzte sich die Erfolgsserie der Kamener fort. Hier fanden bei den Masters die Deutschen Meisterschaften in Solingen statt. Die drei Masters schwammen dabei die identischen Strecken wie zuvor in Düsseldorf, doch es gelang ihnen zeitlich noch eine Verbesserung. Yannick Wallny schwamm die 200m Brust nun in 2:56,62 (Platz 4), Lars Klasing die 400m Freistil in 5:00,92 (Platz 5) und Oliver Sloboda ist Deutscher Meister 200m Brust in einer Zeit von 2:50,39 Minuten. Am Sonntag fand dann im Hallenbad Bergkamen das 40. Frühjahresschwimmfest statt. Für die Kamener schwamm Lasse Klute die 100m Lagen in 1:40,11 belegte Platz 6 und verbesserte sich um 11,99 Sekunden. Bei den 100m Freistil verbesserte sich Lasse ebenfalls deutlich, sparte 26,62 Sekunden ein und holte sich verdient Silber. 100m Rücken und 100m Brust absolvierte Lasse an diesem Tag auch und verfehlte mit Platz vier knapp das Siegerpodest. Seine Trainingskollegin Lina Krampe schwamm zwar nicht in die Medaillenränge konnte aber eine deutliche Leistungssteigerung bei den vier von ihr absolvierten Strecken verzeichnen. Luis Liehr holte Bronze bei den 100m Lagen, die Silbermedaille bei 100m Brust  und erhielt die Goldmedaille bei den 100m Lagen (01:21,14). Jeweils den vierten Platz belegte Lara Samson bei 100m Lagen, 100m Rücken und 100m Freistil. Aber auch Lara konnte ihre Zeiten deutlich verbessern. Emma Stute trat ebenfalls für die Kamener an und schwamm die 100m Lagen (4.), 100m Brust (4.) und holte sich Bronze bei den 100m Freistil. Silber bekam Emma für die 100m Rücken. Als letzte Teilnehmerin der Kamenerin sicherte sich Philine Winnefeld jeweils Bronze für die 100m Freistil und die 100m Rücken. Silber erhielt Philine für die 100m Brust (1:35,64). Die 100m Lagen schaffte Philine ebenfalls und belegte Platz 4. Bei diesem Wettkampf erreichte die Kamener Jugend 19 persönliche Bestzeiten, holte vier Bronzemedaillen, vier Silberauszeichnungen und belegte einmal den ersten Platz. Eine durchweg erfolgreiche Veranstaltung und ein gutes Wettkampfwochenende für die Jugend und auch die Masters.

Keine Spielabsagen mehr aufgrund von Coronafällen

Geschrieben von Redaktion am . Veröffentlicht in Lokalsport

fussballKWKamen. Der Verbands-Fußball-Ausschuss (VFA) und der Verbands-Jugend-Ausschuss (VJA) des Fußball- und Leichtathletik-Verbandes Westfalen (FLVW) haben die Coronaregeln für den Spielbetrieb angepasst. Ab Montag, 28. März werden keine Spiele mehr aufgrund von infizierten Spieler*innen abgesagt. Damit reagiert der Verband auf die aktuelle Coronaschutzverordnung (CoronaSchVO) des Landes NRW (gültig seit 19. März), die keine Einschränkungen mehr für den Sportbetrieb im Freien vorsieht.

Bislang genügte der Nachweis über drei infizierte Spieler*innen, um eine Partie von der Staffelleitung absagen zu lassen. Dies ist ab kommender Woche nicht mehr möglich. "Aktive haben mit Gültigkeit der neuen Coronaschutzverordnung wieder uneingeschränkten Zugang zum Sporttreiben im Freien. Wir sehen deshalb keine weitere Notwendigkeit mehr, Spiele wegen Coronafällen abzusagen", sagt Manfred Schnieders. Der FLVW-Vizepräsident Amateurfußball betont aber auch, dass es Ausnahmen gäbe, zum Beispiel wenn ein Großteil der Mannschaft infiziert sei.

Neben den Corona-Regeln hat sich der VFA auf seiner turnusmäßigen Tagung am Mittwoch auch mit der Auf- und Abstiegsrunde in der Oberliga Westfalen sowie mit der Anzahl der Bezirksliga-Staffeln befasst. Beschlüsse konnte Reinhold Spohn noch nicht verkünden. "In der Oberliga Westfalen stehen noch reguläre Meisterschaftsspiele sowie zehn Nachholpartien aus. Wenn wir endgültig wissen, welche Vereine in der Auf- und Abstiegsrunde spielen, werden anhand von Schlüsselzahlen die jeweiligen Spielpläne erstellt", so der VFA-Vorsitzende. Ziel sei es, die Anzahl von Heim- und Auswärtsspielen für die jeweiligen Clubs möglichst ausgeglichen zu gestalten.
Auch bei der Anzahl der Bezirksliga-Staffeln in der neuen Spielzeit 2022/23 konnte sich der VFA aufgrund der noch ausstehenden Spieltage noch nicht festlegen. Wahrscheinlich sei aber, so Spohn, dass es in der kommenden Saison weniger als 14 Staffeln geben werde. Die Staffelanzahl wurde nach dem coronabedingt vorzeitigen Ende der Saison 2019/20 von zwölf auf 14 erhöht.

Verdiente Schützen ausgezeichnet: Schützenkreis Unna-Kamen führt in diesem Jahr das 25. Kreiskönigsschießen durch. Vorstand wiedergewählt

Geschrieben von Redaktion am . Veröffentlicht in Lokalsport

SK Unna Kamen Denise Palberg322fkDenise Palberg (BSV Holzwickede) wurde anlässlich der Kreisdelegiertenversammlung des Schützenkreises Unna-Kamen als beste Schützin des Schützenkreises für ihren Sieg bei den Deutschenmeisterschaften in der Disziplin Kleinkaliber 100 Meter ausgezeichnet. In der vergangene Woche startete Palberg, die im Zivilberuf Polizeikommissarin ist, im Nationalkader des Deutschen Schützenbundes bei ihrer Weltcup-Premiere in Kairo. Foto: Kulke

von Friedrich Kulke (fk).

Unna. Der Vorstand des Schützenkreises Unna-Kamen genießt das Vertrauen der Delegierten der angeschlossenen Vereine. Bei der Delegiertenversammlung am Freitagabend beim Schützenverein Unna-Massen wurden alles zur Wahl stehenden Vorstandsmitglieder einstimmig wiedergewählt.

So bleiben Matthias Lanfermann (2. Vorsitzender), Rainer Fuhrmann (Geschäftsführer), Detlef Lügger (Sportleiter) Michael Reifert (Rundenwettkampfleiter) auch in den kommenden drei Jahren im Amt. Darüber hinaus bestätigten die Delegierten der 16 angeschlossenen Vereine die neue Jugendleitung des Schützenkreis. Dies sind Jugendleiter Stefan Rüter und seine Stellvertreterin Denise Bergmann.

Großes Lob erhielt der Vorstand für seine Arbeit aber auch von Unnas Stellvertretender Bürgermeisterin Renate Nick, die gleichzeitig als Bitte aussprach. „Engagieren sie sich auch weiterhin für unsere Gesellschaft“, so Nick.

Neben den Wahlen standen auch zahlreiche Ehrungen auf dem Programm des Abends. So wurden Erwin Bergmann (Gründungsmitglied des Schützenkreises) und Günter Kunert (Geschäftsführer der Sportschützen Heeren-Werve) mit der Kölner Medaille des Westfischen Schützenbundes ausgezeichnet. Heike Bilke und Rainer Fuhrmann erhielten das Ehrenschild des Westfälischen Schützenbundes. Darüber hinaus erhielten Matthias Lanfermann und Petra Ehlert das Ehrenzeichen in Bronze des Bezirks Hellweg und Michael Reifert und Detlev Lügger das Ehrenzeichen in Gold. Ebenso wurde Denise Palberg vom Bürgerschützenverein Holzwickede vom Kreisvorsitzenden Kurt Erdmann als beste Schützen mit dem Wanderpokal ausgezeichnet.

In diesem Jahr feiert der Schützenkreis Unna-Kamen ein ganz besonderes Jubiläum. Am 13. August wird das 25. Kreiskönigsschießen durchgeführt. Ausrichter ist der Schützenverein Frohsinn 07 Werne. Gleichzeitig findet auch wieder das Kreiskinderkönigsschießen statt. Die nächste Kreisdelegiertenversammlung wir am 17. März vom Schützenverein Methler durchgeführt. Darüber hinaus finden wieder einige Schützenfeste der angeschlossenen Vereine statt.

SK Unna Kamen Ehrungen322fkBei der Delegiertenversammlung wurden verdiente Schützen mit Auszeichnungen des Bezirks Hellweg und des Westfälischen Schützenbundes ausgezeichnet. Foto: Kulke

Kamener SC lädt zum Tag des Mädchenfußballs

Geschrieben von Redaktion am . Veröffentlicht in Lokalsport

Kamen. Beim Kamener SC stehen am kommenden Donnerstag (30.03.2022) nach zwei Jahren coronabedingter  Pause endlich wieder unsere Mädels im Vordergrund. Von 16.30 bis 19 Uhr steigt an der Gutenbergstrasse der „Tag des Mädchenfußballs“.

Der Tag des Mädchenfußballs ist ein deutschlandweit stattfindender vom DFB und seinen Landesverbänden initiierter Aktionstag, der zum Ziel hat, viele Mädchen für den Fußball zu begeistern. In diesem Jahr möchte der Kamener SC den Freundinnen Tag feiern.

Schnappt Euch einfach Eure Freundin und kommt am Donnerstag zusammen am Platz vorbei und habt einen tollen Nachmittag zusammen. 

 

kscmaedchen322

CVJM: Turnier Kamen Open geht in die 30. Auflage

Geschrieben von Redaktion am . Veröffentlicht in Lokalsport

Ausschreibung Kamen Open 2022 gestartet

cvjmKamenOpen2022Kamen. "Wir freuen uns, dass unser Turnier in diesem Jahr endlich wieder in der gewohnten Form stattfinden kann." verkündet der CVJM Kamen. Und es gibt gleich einen doppelten Grund zu feiern. Denn es ist die 30. Auflage des Turniers, und zugleich wird in diesem Jahr das 40jährige Bestehen der Indiaca-Gruppe im CVJM Kamen gefeiert.

Deshalb lädt der Verein in diesem Jahr wieder alle Mannschaften aus dem In- und Ausland herzlich ein, am 30.4. und/oder am 1.5.2022 nach Kamen zu kommen. Zur Ausschreibung >>>

Anzeigen

kamenlogo 

stiftungslogo rot200