RV Methler in Schiefbahn

Geschrieben von Redaktion am . Veröffentlicht in Lokalsport

radballU131218Kamen. Gleich alle 3 aktiven Radball-Mannschaften des RV Methler folgten am Wochenende einer Einladung des RSC Schiefbahn. Am Samstag war das Landesligateam Rolf Berkemeier mit Ersatzmann Christian Meyer beim Landesligaturnier um den Gänsejungenpokal am Start. In der Vorrunde, es wurde in 2 Vierergruppen gespielt, traf das Methleraner Duo auf Schiefbahn 1, Schiefbahn 4 und Gent (Belgien). Nach 2 Siegen, 4:3 gegen Schiefbahn 4 und 3:1 gegen Gent, und einer Niederlage, 4:6 Gegen Schiefbahn 1, belegten sie den 2. Platz und mussten gegen den Erstplatzierten aus der Parallelgruppe Schiefbahn 2 antreten. Dieses Spiel war heiß umkämpft und endete nach der regulären Spielzeit 3:3 Unentschieden. Erst in der darauf folgenden Verlängerung unterlagen Berkemeier / Meyer unglücklich mit 3:4. Eine Handverletzung bei Tormann Christian Meyer war dabei ausschlaggebend. Auf Grund dieser Verletzung trat das Team dann zum Spiel um den 3. Platz nicht mehr an und belegte damit in der Endabrechnung den 4. Platz.

Am Sonntag waren dann die U19 Mannschaft Kim Bradke / Yannick Matusch und die U15 Mannschaft Matty Schütte / Valentino Podmoranski am Start. In der U19 waren nur 4 Mannschaften am Start. Aus diesem Grund wurde das Turnier in Form einer Doppelrunde (Hin- und Rückspiel) durchgeführt. In der ersten Begegnung traf das Methleraner Duo auf die Mannschaft des Gastgebers Schiefbahn und siegte mit 2:0. Auch gegen Beringen (Belgien) führte Methler schon mit 2:0, konnte diese Führung aber nicht halten und verlor am Ende etwas unglücklich mit 2:3. Das letzte Spiel der Hinrunde gegen Suderwich wurde mit 3:1 gewonnen. Die Rückrunde begann dann wieder mit dem Spiel gegen Schiefbahn und dieses Mal setzten sich Bradke / Matusch nach anfänglichem Rückstand noch mit 3:2 durch. Gegen Beringen hätte ein Sieg möglicherweise eine Vorentscheidung um den Pokalsieg gebracht. Aber es sollte genau andersherum laufen. Beringen ging schnell mit 3:0 in Führung und baute diese Führung auch weiter aus. Am Ende stand für Beringen ein auch in dieser Höhe verdienter 8:1 Sieg zu Buche. Damit stand schon vor der letzten Begegnung fest, dass das Methleraner Nachwuchsteam den 2. Platz belegt. Aber es musste noch einmal gegen Suderwich gespielt werden. Nach einigen Unkonzentriertheiten ging Suderwich mit 3:0 in Führung, aber mit einer Niederlage wollten die Methleraner Spieler das Turnier nicht beenden. Sie holten Tor um Tor auf und beim Stand von 3:3 vergaben sie noch 3 Riesenchance, als sie jeweils am leeren Tor vorbei zielten. Am Ende blieb es beim Stand von 3:3.

Die U15 Mannschaft des RV Methler Matty Schütte und Valentino Podmoranski starteten auf Wunsch des Veranstalters in der Altersgruppe U13. Die U15 war auf diesem Turnier nicht am Start. Trotz des Altersvorsprungs reichte es am Ende aber nicht für eine vordere Platzierung. Gegen den späteren Pokalsieger Gent (Belgien) wurde 0:7 und gegen Ludwigsfelde (Brandenburg) 1:5 verloren. Unentschieden endeten die Spiele gegen Genk (Belgien) 1:1 und Schiefbahn 1 2:2, demgegenüber stand nur ein 3:0 Sieg gegen Schiefbahn 2. Am Ende belegte das Methleraner Team mit 5 Punkten den 5. Tabellenplatz, Punktgleich mit Schiefbahn 1, das nur auf Grund der besseren Tordifferenz den 4. Platz belegte.

1
2
0
s2smodern

Anzeigen

kamenlogo

kamengutschein240

ko logo

kkk logo

linklogogilde

technoparkkamen