-Anzeige-

GSW

Kantersieg für den HC Heeren. 26-Tore-Trio überzeugt

Geschrieben von Redaktion am . Veröffentlicht in Lokalsport

HC Heeren-Werve - SuS Oberaden 3 36:22 (19:11)

Kamen. Ohne die privat verhinderten Matthias Athens und Moritz Leimbach sowie den verletzten Luis Trorlicht und Leo Dörnemann standen am gestrigen Sonntag noch 8 Feldspieler zur Verfügung.

Jannick Greitzke und Tim Münsterberg aus der 2. Mannschaft füllten den Kader auf. Das Heimteam war sehr schnell auf Betriebstemperatur und erwiderte die Manndeckung gegen Dominik Hoeft mit schnellem Spiel über die Youngster Jan Luca Stratmann, Jannik Lauenstein und Mats Harbach. Die Drei spielten sich im Laufe der Partie in einen Rausch und waren mit insgesamt 26 Toren maßgeblich am Kantersieg beteiligt. „Sicherlich war Oberaden heute kein gleichwertiger Gegner, aber man muss es trotzdem erstmal so runterspielen und konzentriert bleiben bis zum Ende. Ich war sehr zufrieden mit dem Tempo, den sicheren Abschlüssen und auch mit der Spielfreude die wir an den Tag gelegt haben. Darauf lässt sich aufbauen,“ so ein zufriedener Coach Mike Rothenpieler.

Nun geht es für das Team bereits am Donnerstag weiter. Im Nachholspiel gegen die SC Eintracht Heessen in der Hammer Sachsenhalle werden Matthias Athens und Moritz Leimbach dann wieder mit von der Partie sein und der Kader damit wieder mehr Möglichkeiten haben. Die Mannschaft will an die gestrige Leistung anknüpfen und die gute Form bestätigen.

HCH: Karlin, Müller; Hoeft (3), Harbach (9), Stratmann (7), Nelle, Lauenstein (10), Jäger (1), Mrochen (3), Greitzke, Münsterberg und Herger (3).

Anzeigen

kamenlogo stiftung23

 

hintergrund entfernen