Ex-Edeka-Leerstand in der Adenauerstraße bald Geschichte?

Geschrieben von Redaktion am . Veröffentlicht in Markt Kamen

AdenauerLeer120AGIn den Leerstand der ehemaligen Edeka-Filiale in der Adenauerstraße könnte demnächst neues Leben einziehen. Foto: Alex Grün für KamenWeb.de
von Alex Grün

KamenDie Kamener City könnte demnächst um ihre derzeit flächenmäßig größteEinzelhandelsbrache ärmer sein: Für das Ladenlokal der ehemaligen Edeka-Filiale in der Adenauerstraße sind nach ziemlich genau zwei Jahren Leerstand offenbar Interessenten gefunden worden.

Wirtschaftsförderin Ingelore Peppmeier hatte es im Rahmen der Vorstellung des rappelvollen Kalenders für das laufende Jahr schon angedeutet, in dem es kaum eine Woche ohne eine Veranstaltung seitens der Kaufmännischen Interessengemeinschaft (KIG) oder der Stadt Kamen gibt: Es bestehe offenbar Interesse an dem Objekt. Bestätigen konnte dies Jan Hallberbach, Abteilungsleiter bei der DIAG Verwaltungs-GmbH des Eigentümers Dreier Immobilien in Dortmund. Es handele sich zunächst einmal tatsächlich noch um einen Mietinteressenten, so Hallerbach. Zwar sei man seitens der DIAG zuversichtlich, aber an die Öffentlichkeit gehe man erst, "wenn die Tinte auf dem Vertrag trocken ist". Konkrete Namen werden nicht genannt, bevor die Sache spruchreif ist, ebenso wenig wie die Branche, in der der neue Mieter tätig ist.

Ausgewiesen ist das insgesamt 1.456 Quadratmeter große Objekt nach wie vor als Einzelhandelsfläche, "auch teilbar", wie es im Exposé heißt.Indessen seien "auch andere Handelsnutzungen an dem Standort möglich", als die bisherigen, betonte Dezernentin Peppmeier im Zuge der Schließung vor zwei Jahren.Die von ihr angekündigten Gespräche mit allen Beteiligten und der Nutzung eines effektiven Netzwerks haben offenbar Wirkung gezeigt.Aber über einen Zeitraum bis zur Neueröffnung möchte man bei Dreier  Immobilien nicht spekulieren - bei der Stadt ohnehin nicht - , bevor alles in trockenen Tüchern ist. Zuletzt wurde die Geschäftsfläche, die mehr als zwei Drittel der Erdgeschossimmobilieeinnimmt, für die Abschlussveranstaltung der Ausstellung "Gute Geschäfte" der Landesinitiative StadtBauKultur genutzt - genug Platz für eine gut besuchte Podiumsdiskussion war allemal da. 17 Mitarbeiter waren zuletzt in der Edeka-Filiale beschäftigt.

Archiv: Handelsverband: Standpunkt Kamen ist besser als sein Ruf

Von wegen "tote Hose": Kamen hat vollen Terminkalender für 2020

Anzeigen

kamenlogo

kamengutschein240

ko logo

technoparkkamen