3M in Kamen: 70-Millionen-Euro-Projekt gestartet

Geschrieben von Redaktion am . Veröffentlicht in Markt Kamen

3M Presse Kamen 520Kamens Bürgermeisterin Elke Kappen (rechts) und der 1. Beigeordnete Uwe Liedtke (2.v.r.) informierten sich am 27. Mai 2020 über die Bauarbeiten an der neuen Produktionshalle im 3M Werk. Ihre Gesprächspartner: Werksleiter Jens Milde (2.v.l.) und Projektleiter Jörn Stute (links). Foto: 3M

Kamen. Die Bauarbeiten zur Erweiterung des 3M Werks im Kamen sind planmäßig angelaufen. Seit Jahren ist die Herstellung von Medizinprodukten an dem nordrhein-westfälischen Standort des Multitechnologieunternehmens gut ausgelastet, der Bedarf steigt kontinuierlich.

In das aktuelle Erweiterungsprojekt investiert 3M rund 70 Millionen Euro. Planmäßig begonnen wurde im April 2020 mit dem Neubau einer Fertigungshalle. Dort sollen ab 2022 auf 3.000 Quadratmetern professionelle Transparentverbände hergestellt werden, wie Kliniken und Arztpraxen sie verwenden. Diese Produktion erfordert unter anderem Reinraum-Bedingungen, für die eine spezielle Infrastruktur mit aufwendigen Lüftungsanlagen geschaffen wird.

Aus Kamen in alle Welt
Bereits jetzt fertigt das Werk Kamen diese Produkte und liefert sie an Gesundheits-Einrichtungen in Deutschland, Europa und weltweit. Zum Produktionsprogramm gehören außerdem medizinische Klebebänder, elastische Binden und Konvektions-Wärmedecken zur Aufrechterhaltung der Körpertemperatur von Patienten bei Operationen. Die Zahl der zurzeit 440 Mitarbeiter am Standort will 3M mittelfristig in Richtung 500 aufstocken.

Anzeigen

kamenlogo  stiftungslogo rot200

kamengutschein240

ko logo

technoparkkamen