Atelier-Treff Zapatero nach Corona-Auszeit wieder geöffnet

Geschrieben von Redaktion am . Veröffentlicht in Markt Kamen

Zapatero620CV-Anzeige-

Kamen. Die Covid-19-Pandemie hat in den vergangenen zweieinhalb Monaten das Leben nahezu aller Kunstschaffenden beeinflusst. So sind Künstler aufgrund des flächendeckenden Wegfalls von Veranstaltungen besonders von der Corona-Krise betroffen. Auch für die Kunstdozentin und Galeristin Petra Zapatero ist der Weg zurück zur Normalität noch weit.

Das Tragen einer Mund-Nase-Bedeckung ist seit der Wiedereröffnung nach verordneter Corona-Zwangspause im Atelier-Treff Zapatero Pflicht. In dem Ladenlokal an der Westenmauer 35 gibt es nicht nur Künstlerbedarf wie Pastellkreide, Aquarellfarben, Tusche und Zeichenstifte, sondern ebenso Malkurse für Erwachsene und Kinder. Seit der zwischenzeitlichen Schließung Mitte März sind Kinderkurse in der Kunstschule für Malerei und Grafik komplett abgesagt, die Einheiten für Erwachsene finden erst seit kurzer Zeit wieder statt. Um die nötigen Abstände zu garantieren, hat die Malerin alle Arbeitsplätze neu arrangiert, dennoch fehlen jetzt die Kursgebühren aus zwei Monaten in der Kasse. „Dieses Geschäft lebt in erster Linie von der Durchführung der Kurse, da ist es schon schwierig das aufzugreifen und wieder hinzubekommen“, sagt Zapatero.

Sie reichte einen Antrag für das „Sofortprogramm für Künstlerinnen und Künstler“ ein, ging in der ersten Förderrunde der MKW-Soforthilfe allerdings leer aus. Eine erneute Antragstellung ist zwar nun wieder möglich, eingereicht hat die Künstlerin jedoch keinen weiteren Antrag. „Durch die Wiederaufnahme meiner Kurse fange ich langsam wieder an, die laufenden Kosten einzunehmen, da möchte ich nicht etwas in Anspruch nehmen, was andere, die vielleicht schlimmer dran sind als ich, helfen könnte“, erklärt Zapatero.

Langeweile hatte die Künstlerin indes nicht, so arbeitete sie in den vergangenen Wochen etliche Auftragsarbeiten ab. Was aktuell aber besonders schmerzt, ist neben der komplett weggefallenen Organisation von Ausstellungen die Absage aller Kinderkurse. „Das ist ein erheblicher Teil meiner Einnahmen“, unterstreicht die Kunstdozentin. Aus Risikogründen sei es aber zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht möglich, wieder mit diesem Angebot zu starten.

Die insgesamt fünf Erwachsenenkurse laufen dagegen seit Mitte Mai wieder. Zehn Personen können daran mit Sicherheitsabstand teilnehmen.

„Die Teilnehmer haben sich sehr gefreut, dass es weiter geht und sich dazu vorbildlich an die erforderlichen Maßnahmen gehalten“, so die Kunstexpertin. Aktuell gibt es in einigen Kursen sogar wieder einige wenige freie Plätze. Für Neustarter oder Kunst-Rückkehrer gibt es dabei verschiedene Teilnahme-Möglichkeiten, über die Zapatero die Interessenten gern unter Telefon 02307 / 3649738 oder direkt während der Öffnungszeiten im Atelier-Treff Zapatero informiert. www.zapatero-art.com

Anzeigen

kamenlogo  stiftungslogo rot200

kamengutschein240

ko logo

technoparkkamen