Anzeigen

alldente17 500
 
wolff 2016 web
RZ Anzeige WEB 2019 4 GROSS
 

VOS1120 500

reweahlmann517

Venencenter19

 

-Anzeige-

200 289 onli Premiumslider 500x280px lay01 02

 

markencenter1-2-17
 

 

Roettgerbis130120

VBTerminvereinbarung Online 500X280

markencenter1-2-17

Im Lockdown Lotto online spielen – so geht‘s

Geschrieben von Redaktion am . Veröffentlicht in Markt Kamen

spielautomat21KWDie Corona-Pandemie hat Deutschland nach wie vor im Griff. Cafés, Restaurants, Geschäfte dürfen derzeit nicht öffnen. Außerdem möchten die meisten Bürgerinnen und Bürger liebe zu Hause bleiben, wo sie sich insgesamt sicherer fühlen. Trotzdem wollen viele nicht auf das gewohnte Lottospielen verzichten. Deshalb gibt es immer mehr Anbieter, bei denen es möglich ist, Lotto online zu spielen. Wie einfach das Lottospielen im Netz ist und worauf Spieler achten sollten, erklärt dieser Guide.

Schritt 1: Einen seriösen Anbieter finden

Wer online Lotto spielt, sollte sich zunächst über passende Anbieter informieren. Wer in Deutschland an der offiziellen Lotterie teilnehmen will, muss über WestLotto spielen. Daneben gibt es die sogenannte Zweitlotterie. Hier gibt es zahlreiche Anbieter, bei denen Kunden um die gleichen Summen wie beim offiziellen Lotto spielen können. Natürlich gibt es hier schwarze Schafe. Firmen, die sich mit dem Geld der Spielerinnen und Spieler bereichern und keine Lotto-Gewinne ausschütten. Es gilt also, die sprichwörtliche Spreu vom Weizen zu trennen. Auf www.betrugstest.com finden Interessierte diverse Anbieter, die seriöses Lotto anbieten.

Worauf kommt es bei seriösen Lotto-Anbietern an?

Zunächst müssen Portale, die in Deutschland Lotterien anbieten, eine gültige Lizenz haben. Ab Sommer 2021 gilt in Deutschland der neue Glücksspielstaatsvertrag. Bis dahin besitzen die meisten Online Anbieter EU-Lizenzen. Den aktuellen Vertrag gibt es online unter https://www.vdai.de. Wer keine gültige Lizenz hat, darf in Deutschland kein Glücksspiel anbieten. Eine Lizenz bedeutet auch, dass der Anbieter von einer unabhängigen Stelle überwacht wird. Des weiteren ist es in Deutschland für Minderjährige verboten, am Glücksspiel teilzunehmen. Deshalb dürfen grundsätzlich nur Personen über 18 Lotto spielen. Seriöse Anbieter überwachen dies, da es sonst zu empfindlichen Strafen für sie kommen kann. Bei den Zahlungsoptionen sind seriöse Lotto-Anbieter flexibel. Die meisten bieten Kreditkarte, Überweisungen, diverse e-Wallet-Optionen und manchmal auch PayPal an. Ein- und Auszahlungen sollten generell gebührenfrei sein. Der letzte Punkt ist ein deutschsprachiger Kundendienst. Spieler müssen zu jeder Zeit jemanden erreichen können, wenn es ein Problem gibt. Und diese Personen muss in der Lage sein, den Spieler zu verstehen und das Problem zu lösen.

Schritt 2: Anmelden und Altersnachweis erbringen

Ist ein Anbieter gefunden und ausgewählt, gilt es, sich anzumelden. Die Anmeldung bei einem Online Lotto-Anbieter ist kostenfrei. Zumeist benötigen Kunden lediglich eine E-Mail-Adresse und ein selbstgewähltes Passwort. Um dann tatsächlich bei Zweitlotterien mitspielen zu können, ist es oft notwendig, einen Altersnachweis zu erbringen. Der Personalausweis ist hierfür in der Regel ausreichend. So verhindern die Portale, dass Minderjährige um echtes Geld spielen. Die Daten werden von den Unternehmen selbstverständlich vertraulich behandelt. Auch Glücksspielportale müssen sich an die DSGVO halten. Wer wissen möchte, was diese genau zur Datenspeicherung sagt, kann das Gesetz online unter https://dejure.org nachlesen.

Schritt 3: Regeln lesen und spielen!

Alle Anmeldeschritte sind erledigt, der Altersnachweis erbracht – dann kann es im Prinzip losgehen! Zwischen dem Spieler und dem ganz großen Geldgewinn steht nun nur noch das Regelwerk. Auch langjährige Lottospieler sollten sich dieses zunächst zu Gemüte führen. Denn Online Lotto-Anbieter haben oft viele verschiedene Lotterien in petto, die alle unterschiedliche Regeln haben. Es gilt, sich für eine Variante zu entscheiden und sich mit den speziellen Regeln vertraut zu machen. Dann muss der Spieler oder die Spielerin nur noch eine Startsumme einzahlen und kann schon den ersten Tippschein ausfüllen.

Tipp: Die meisten online Portale für Lotto bieten Tippgemeinschaften an. Über eigene Systeme können Interessierte passende Tippgemeinschaften finden und sich ihnen anschließen. So ist es möglich, die Gewinnchancen in den Lotterien um ein Vielfaches zu erhöhen.

Die Vorteile von Online Lotterien im Überblick

Online Lotterien bieten zahlreiche Vorzüge gegenüber dem stationären Lotto. Nicht nur in Zeiten von strengen Corona-Maßnahmen ist es angenehm, Lotto flexibel von der Couch aus zu spielen. Das Tippen geht besonders schnell und einfach, sodass das Lottospielen insgesamt weniger Zeit in Anspruch nimmt. Viele Lotto-Anbieter haben außerdem eigene Apps entwickelt. So können Kunden unkompliziert am Smartphone tippen – egal, wo sie sich gerade befinden. Das Vergessen des Tippscheins kann so praktisch nicht mehr passieren! Wer schon seit Jahren Lotto spielt, kennt seine Zahlen und weiß, was er für den Schein ausgeben muss. Online Lotto-Anbieter locken mit besonderen Bonusangeboten. Neukunden können so beim ersten Spiel viel Geld sparen. Das liegt vor allem darin begründet, dass Unternehmen, die ausschließlich online arbeiten, weitaus weniger Ausgaben haben. So ist das Glücksspiel für sie wesentlich günstiger – wovon Kunden sofort profitieren.

Das Online Lottospielen ist also flexibel, einfach und günstiger als das stationäre Westlotto. Die Unternehmen, die online Lotterien anbieten, sind zudem versichert. Das bedeutet, dass die Gewinnsummen, um die gespielt wird, in jedem Fall ausgezahlt werden, wenn der Spieler die richtigen Zahlen getippt hat.

Nicht in die Suchtfalle tappen

Eines müssen sich Spieler stets vor Augen führen: Lotto ist Glücksspiel. Das Tippen am Computer oder Handy macht den Prozess einfacher und schneller. Gleichzeitig steigt die Gefahr, dass Spieler in die Glücksspielsucht geraten. Es ist wichtig, sich klarzumachen, dass jederzeit um echtes Geld gespielt wird. Wer unsicher ist, sollte einen monatlichen Höchstbetrag festlegen, den er maximal verspielen darf. Sollte das Tippen jedoch Überhand nehmen und das restliche Leben beeinträchtigen, gilt es, sich professionelle Hilfe zu suchen. Die erste Anlaufstelle hier ist die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung. Online unter https://www.spielen-mit-verantwortung.de hat sie viele gute Informationen für Suchtgefährdete und Angehörige zusammengestellt. Grundsätzlich sollten Spieler das Lottospielen immer mit Vorsicht genießen. Es macht Spaß zu tippen, vor allem, wenn große Gewinne winken. Dennoch ist es ein Zeitvertreib, der einen lukrativen Nebeneffekt haben kann und nicht das ganze Leben einnehmen sollte.

-Anzeige-

Anzeigen

kamenlogo  stiftungslogo rot200

kamengutschein240

ko logo

technoparkkamen