-Anzeige-

Anzeige

Anzeigen

alldente17 500
 

-Anzeige-

200 289 onli Premiumslider 500x280px lay01 02

 

Clubhaus Kamen 500

bannerbecher516

Vahle23500

Anzeige: Brumberg Reisemobile

Venencenter19

 

 

johnelektro500

Roettgerbis130120

3M erweitert die Produktion von medizinischen Vliesstoffen

Geschrieben von Redaktion am . Veröffentlicht in Markt Kamen [AD]

Investition von 35 Millionen US-Dollar in Kamen

3M Kamen 922Das Werk in Kamen ist einer der wichtigsten Dreh- und Angelprodukte für hochwertige, medizinische 3M Produkte. Foto: 3M

Kamen. Das Multitechnologie-Unternehmen 3M plant an seinem Standort in Kamen eine Produktionserweiterung für die Herstellung von Vliesstoff-Materialien, die für die unternehmenseigene, medizintechnische Produktion benötigt werden. Mit der Investition von rund 35 Millionen US-Dollar will 3M langfristig die Lieferfähigkeit für weltweit dringend benötigte Medizin-Produkte sicherstellen. Die ersten Produkte sollen 2024 vom Band laufen.

Um Kapazitätsengpässen in der eigenen Produktion langfristig entgegenzuwirken, erweitert 3M seinen Standort in Kamen um neue Anlagen zur Vliesstoffherstellung. Diese Vliesstoffe kommen bei der Herstellung moderner Wundversorgungs-Produkte zum Einsatz, die von 3M unter anderem in Kamen für den globalen Markt produziert werden. Mit der Erweiterung sollen teilweise auch die Bedarfe der 3M Schwesterwerke in den Vereinigten Staaten (USA), China und Polen gedeckt werden. Die strategische Investition in die neuen Anlagen beläuft sich auf insgesamt 35 Millionen US-Dollar und wird rund 15 Arbeitsplätze an dem nordrhein-westfälischen Standort sichern. Die neuen Anlagen werden auf einer Fläche von ungefähr 3.400 Quadratmetern stehen. 3M plant mit der erweiterten Produktion ab dem ersten Quartal 2024 zu starten.

Spezialist für Medizinprodukte

Der 3M Standort in Kamen ist spezialisiert auf die Herstellung hochwertiger Medizinprodukte für den globalen Markt. Der Standort wächst seit Jahren kontinuierlich. Bereits im April dieses Jahres hat das Multitechnologieunternehmen zusätzliche Produktionskapazitäten für die Herstellung von Transparent-verbänden in Kamen in Betrieb genommen. Hierfür hatte 3M rund 70 Millionen Euro in die Zukunft des Standorts investiert. Auf dem 160.000 Quadratmeter großen Gelände beschäftigt das Unternehmen 470 Mitarbeiter. Die hochsensiblen Medizinprodukte, die hier unter permanent kontrollierten Bedingungen in einer speziellen Infrastruktur mit Reinraum-Umgebung hergestellt werden, werden in die ganze Welt geliefert.