ADAC Winterreifentest: Goodride und Linglong fallen durch

Geschrieben von Redaktion am . Veröffentlicht in Auto, Straßen & Verkehr

Dunlop, Michelin und Goodyear empfehlenswert

AutobahnwinterKamen21KW

Gemischte Ergebnisse ermittelte der ADAC bei seinem aktuellen Winterreifentest: Bei den 18 Reifen der Dimension 225/50 R17 gab es drei gute Modelle, 13 befriedigende, aber auch zwei mangelhafte. Bei den 16 Reifen der Dimension 195/65 R15 sieht es etwas besser aus: Hier schnitten vier Modelle „gut“ ab, elf „befriedigend“ und eines „ausreichend“. Getestet wurden Winterreifen für Mittelklasse-Pkw wie 3er BMW oder Audi A4 und Modelle für die untere Mittelklasse (Kompaktklasse) wie VW Golf oder Opel Astra.

Die Gründe für die beiden Testverlierer Goodride und Linglong: Beide zeigen gravierende Mängel auf Schnee bzw. Nässe. Der Goodride schneidet beim Schneebremsen von allen Reifen am schlechtesten ab, er hat große Defizite beim Anfahren auf Schnee und lässt sich nur sehr langsam und unpräzise steuern. Ein Beispiel aus dem Test: Er benötigt für eine Runde auf dem 1,2 km langen Schneehandlingkurs rund 25 Sekunden länger als der beste Reifen dieser Dimension.

Ähnlich verhält es sich beim Linglong, er hat große Schwächen auf nasser Fahrbahn. Egal ob beim Bremsen, im Aquaplaning oder im Handling - besser als ausreichend schneidet dieses Reifenmodell im Nassen nie ab. Auch hier ein Beispiel aus dem Test: Im Vergleich zum ebenfalls getesteten Bridgestone hat der Linglong einen um elf Meter längeren Bremsweg von Tempo 80 bis zum Stillstand.

Empfehlenswerte Reifen sind in der Mittelklasse-Dimension die Modelle von Dunlop, Michelin und Goodyear. Alle drei liefern in allen Hauptkriterien gute Resultate. Dem Dunlop gelingt es zudem im Schnee und dem Michelin beim Verschleiß jeweils als bester aller Testreifen hervorzugehen.

Für die Kompaktklasse sind dieselben Marken plus das Modell von Vredestein uneingeschränkt zu empfehlen. In den Hauptkriterien Fahrverhalten bei Eis, Schnee, Nässe sowie Verschleiß und Verbrauch erzielen diese Modelle durchweg gute Ergebnisse.

Der ADAC rät, spätestens dann neue Reifen aufzuziehen, wenn die Reifenprofiltiefe weniger als vier Millimeter beträgt. Käufer sollten unbedingt auf das Schneeflockensymbol achten, denn nur mit diesem darf auch auf winterlichen Straßen gefahren werden. Wichtig ist zudem, so der Club, dass alle vier Räder das gleiche Produktionsdatum und damit auch den gleichen technischen Stand haben.

Weitere Informationen zum aktuellen Winterreifentest gibt es hier

A2: Sperrung von Spuren für den Neubau einer Schilderbrücke

Geschrieben von Redaktion am . Veröffentlicht in Auto, Straßen & Verkehr

Autobahn2 19KWKamen. Die Autobahn Westfalen baut auf der A2 eine neue Schilderbrücke. Dafür müssen auf einem Teilabschnitt zwischen der Anschlussstelle Dortmund-Lanstrop und dem Kamener Kreuz an zwei Tagen in beiden Fahrtrichtungen zeitweise Spuren gesperrt werden. Dies ist in der Nacht von Donnerstag (23.9.) auf Freitag (24.9.) und in der Nacht von Montag (27.9.) auf Dienstag (28.9.) jeweils von 19 bis 5 Uhr der Fall. Den Verkehrsteilnehmern steht in den betroffenen Nächten in jede Fahrtrichtung jeweils nur noch eine Spur zur Verfügung. Im Bereich der Baustelle herrscht eine Geschwindigkeitsbegrenzung von 60 km/h. In der Anschlussstelle Kamen/Bergkamen ist zudem die Auffahrt auf die Autobahn in Fahrtrichtung Oberhausen verkürzt.

Kreiswahlleiter ruft zur Stimmabgabe auf: Wer wählt, bestimmt mit

Geschrieben von Redaktion am . Veröffentlicht in Bundestagswahl 2021

235048VKreiswahlleiter Mario Löhr ruft zur Stimmabgabe auf. Foto: Birgit Kalle – Kreis UnnaKreis Unna. Rund 194.000 Wahlberechtigte können am Sonntag, 26. September im Wahlkreis 144 Unna I mit über die Zusammensetzung des neuen deutschen Bundestages entscheiden. Landrat Mario Löhr ruft als Kreiswahlleiter zur Stimmabgabe auf.

"Wer wählt, bestimmt mit über den künftigen politischen Kurs", unterstreicht der Wahlleiter für den Wahlkreis 144 Unna I, zu dem neben Bergkamen auch Bönen, Fröndenberg/Ruhr, Holzwickede, Kamen, Schwerte und Unna gehören. Landrat Mario Löhr ruft daher auf: "Gehen Sie am Sonntag wählen und zeigen Sie damit, dass wir eine starke Demokratie sind."

Als Direktkandidaten einer Partei treten im heimischen Wahlkreis neun Personen an, darüber hinaus geht eine Einzelbewerberin ins Rennen. Mehr zur Wahl gibt es im Internet unter www.kreis-unna.de (Suchbegriff: Bundestagswahl 2021).

Übrigens: Die zum Kreis Unna gehörenden Städte Lünen, Selm und Werne sind bei der Bundestagswahl dem Wahlkreis 145 Hamm-Unna II zugeordnet. Kreiswahlleiter ist hier der Oberbürgermeister von Hamm. PK | PKU

Kinder reden mit, wie das Grüne Klassenzimmer aussehen soll

Geschrieben von Redaktion am . Veröffentlicht in Lokalnachrichten

Beteiligung G Klassenzimmer921SKFoto: Stadt Kamen

Kamen. Der Entwurf für das zukünftige Grüne Klassenzimmer am Heerener Holz ist da – und wurde der jungen Zielgruppe jetzt bei einem Vor Ort-Termin vorgestellt. Auf einfache Weise erklärten die Landschaftsarchitekten den Kindern, wie sich das Areal verändern soll. Eine Klasse der Astrid-Lindgren-Schule und eine Gruppe des AWO-Familienzentrums nutzten die Gelegenheit und trugen ihre Anmerkungen zum Entwurf vor. Anwesend waren zudem Vertreter der Evangelischen Jugend und der Naturfreunde.

Im Frühjahr hatten zahlreiche Kinder und Eltern über die digitale Stadtteilrallye und weitere Wege ihre Ideen und Anregungen für das Grüne Klassenzimmer eingebracht. Die Kinder konnten sich nun versichern, dass ihre Ideen gehört und umgesetzt werden. Dass es nun noch ein Jahr dauern wird, bis der Entwurf in Realität umgesetzt wird, sorgte am Ende bei den Kindern für etwas Ernüchterung. Die Vorstellung, bald im Grünen Klassenzimmer zu spielen und Unterricht im Freien zu haben, konnten die Kinder kaum erwarten.

Der vorhandene Spielplatz an der Rosenstraße liegt direkt am Heerener Holz. Die Lage ist prädestiniert dafür, ihn zu einem Ort der Naturerfahrung weiter zu entwickeln. Es entsteht ein außerschulischer Lernort, wo Kinder die Natur hautnah erleben und erkunden können. Die Multifunktionalität steht im Vordergrund, das Spielen bleibt weiterhin Bestandteil – allerdings nun mit dem thematischen Fokus auf den Wald und seine Tierwelt.

 

Bunter Infonachmittag für Nachbarn in der Blumenstraße

Geschrieben von Redaktion am . Veröffentlicht in Lokalnachrichten

Kamen. Einen Spiel- und Infonachmittag für Kinder und Erwachsene in der Blumenstraße veranstaltet das Quartiersbüro des Freizeitzentrums Lüner Höhe in Zusammenarbeit mit zahlreichen Kooperationspartnern am Freitag, den 24. September, von 15 Uhr bis 17 Uhr.

Neben Kinderhüpfburg, Bastel- und Spielaktionen für die Kinder gibt es zahlreiche Informationsstände für Eltern. Das Freizeitzentrum wird hier an einem Stand sein neues Kinderprogramm und die Hausaufgabenhilfe des FörJu Kamen vorstellen. Das Quartiersbüro der Stadt Kamen, das ebenfalls zum Freizeitzentrum gehört, wird zudem an einem Stand über die vielen Freizeitgestaltungsmöglichkeiten des Hauses für Erwachsene und Senioren informieren. Ebenfalls gibt es dort erste Informationen zum zurzeit neu entstehenden „Stadtteilforum Nord West“, dessen Ziel es sein wird, Menschen im Stadtteil aktiv an der Verschönerung des Viertels zu beteiligen.

Ebenfalls vor Ort wird das Infomobil der GWA Kreis Kreis Unna sein, um Fragen zur Stadtsauberkeit und Abfallsortierung zu beantworten. Die Verbraucherzentrale NRW Kamen wirbt mit einem Glücksrad und Infos zu Upcycling und Fairtrade-Produkten für Nachhaltigkeit.

Nachhaltigkeit ist auch das Thema von Foodsharing Kamen, die an einem eigenen Stand ebenfalls mit einem Glücksrad vertreten sind und dort kostenlose Lebensmittel anbieten. Das Jobcenter Kamen wird direkt vor Ort sein, um über die Möglichkeiten der Beratung für Bürgerinnen und Bürger aus dem Stadtteil im 2020 installierten Quartiersbüro, das sich ebenfalls im Freizeitzentrum befindet, zu informieren. Sämtliche Fragen zu Anträgen und Möglichkeiten des Bildung und Teilhabe-Programms können hier beantwortet werden.

Abgerundet wird der Informationsbereich durch die Stände der Villa FIB der Stadt Kamen und dem AWO Projekt kOBRA, die dort über die zahlreichen Familienangebote und Unterstützungsmöglichkeiten für Familien Auskunft geben werden.

Selbstverständlich wird die Veranstaltung so sicher wie möglich im Rahmen der aktuellen Corona- Bestimmungen durchgeführt.

Weitere Informationen über diese und weitere Aktionen finden sich auf der Internetseite des Hauses unter www.jfz-kamen.de oder auf der Homepage der Stadt Kamen, Fachbereich Jugend, Soziales, Schule und Sport.

Auf Corona-Soforthilfe folgt Betrugsanklage

Geschrieben von Redaktion am . Veröffentlicht in Gerichtsberichte

amtsger19NKWvon Andreas Milk

Kamen. Luis H. (Name geändert) aus Kamen ist von Beruf Kraftfahrer, verdient aber auch Geld als selbstständiger DJ. Mit Jobs als DJ war es im März 2020 aber erst mal vorbei: Corona. H. stellte einen Antrag auf 9.000 Euro Soforthilfe bei der Bezirksregierung. Das Geld kam. Jetzt saß H. als Angeklagter im Amtsgericht - und zwar wegen Subventionsbetrugs. Das Urteil: eine Geldstrafe von 2.700 Euro.

Die Geschichte wird in nächster Instanz das Landgericht beschäftigen - daran ließ H.s Verteidiger keinen Zweifel: Er will in Berufung gehen. Und der Kamener Amtsrichter ließ erkennen, das sei ihm ganz recht. Es sei gut, für die Zukunft Klarheit zu haben. Das Ganze ist kompliziert. Corona habe "uns alle überfallen", so der Verteidiger. Und der Richter gestand Luis H. und seinem Anwalt zu, die Regeln zur Gewährung von Hilfe seien durch die Bundes- und die Landesregierung wohl nicht gerade optimal kommuniziert worden.

Der Knackpunkt: Eine Bedingung für die Corona-Soforthilfe war, dass Antragsteller nicht schon "vor Corona" Zahlungsschwierigkeiten hatten. Genau solche Schwierigkeiten hatte Luis H. aber sehr wohl, und zwar schon Ende 2019. Allerdings argumentierte nun sein Anwalt: Die Geldprobleme - 40.000 Euro "Miese" - habe H. quasi als Privatmann gehabt; dagegen sei sein DJ-Job bis zum Corona-Lockdown lukrativ gewesen. Das ließ der Richter nicht gelten. H. habe im Antrag an die Bezirksregierung eine falsche Angabe gemacht - ihm müsse klar gewesen sein, dass er sich als Kaufmann nicht in (schuldenfreien) DJ und (verschuldete) Privatperson spalten könne.

Die 9.000 Euro übrigens sind noch weitestgehend vorhanden. H.s Konto unterliegt der Pfändung. Die Sparkasse zahlte ihm monatlich nur einen vergleichsweise geringen Betrag aus.

Seifensieden: Altes Handwerk neu entdeckt – aus Fetten und Ölen Seife herstellen

Geschrieben von Redaktion am . Veröffentlicht in Lokalnachrichten

familienbande hausKWKamen. Das Seifensieden ersetzte einst das gebräuchliche Waschen mit Holzasche bzw. Holzlauge. Im 19. Jahrhundert verlor dieses Handwerk durch die Industrialisierung an Bedeutung – Nun wird es wieder neu entdeckt. Im Kurs „Seifensieden für Anfänger“ lernen die Kursteilnehmer die Herstellung von Naturseife. Wie wird die Lauge angesetzt? Welche Öle und Fette nutzt man zur Seifenherstellung?
Die Seifen werden vor Ort mit Duftölen, ätherischen Ölen, Farben, sowie Kräutern und getrockneten Blüten verfeinert.
Die Kursteilnehmer gewinnen Einblick in dieses kreative Handwerk und erschaffen sich ihre eigene Naturseife. Teilnahme ab 16 Jahren.

Der nächste Kurs findet am 8.10.21 von 18:00 Uhr bis 20:00 Uhr in den Räumen der Familienbande e.V. in der Bahnhofstr. 46a in Kamen statt und kostet 17,50 €. Weitere Termine sind der 19.11.21 und der 17.12.2021. Anmeldung unter: 02307 28505-10, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Endlich startet die neue Kindertheater-Saison in der Konzertaula Kamen

Geschrieben von Redaktion am . Veröffentlicht in Kultur

konzertaula2 19kw

Kindertheater am 30.09.2021, 17.00 Uhr

Kamen. Mit dem Kindertheaterstück „Die Olchis - Ein König zum Gefurztag“ startet der Fachbereich Kultur in die neue Spielzeit. Einige Änderungen zur Vorsaison wird es geben. So werden die Eintrittspreise moderat für Kinder von 5,00 auf 5,50 Euro und für Erwachsene von 8,00 auf 8,50 Euro erhöht.

Für die begleitenden Erwachsenen gilt für den Einlass dass 3G-Prinzip, geimpft, genesen oder tagesaktuell negativ getestet. Ebenso müssen die Größeren den Mund-/Nasenschutz auch während der Vorstellung auflassen.

Kinderstück „Die Olchis - Ein König zum Gefurztag“: Das frech-verrückte Kindermusical von Erhard Dietl mit Musik von Bastian Pusch wird die ganze Familie begeistern. Muffel-Furz-Teufel! Die Olchis bekommen Besuch von einem richtigen König! Olchi-Oma ist entzückt. Aber der unerwartete Gast hält die Olchi-Familie mit seinen königlichen Extra-Wünschen ganz schön auf Trab. Bis Olchi-Opa schließlich der Kragen platzt….

"Die Olchis sind Kult bei den Kids! Fliegenschiss und Olchifurz, das Leben ist doch viel zu kurz!"

Eintrittskarten für die Olchis können zum Preis von 5,50 Euro und 8,50 Euro telefonisch im Kulturbüro der Stadt Kamen (Tel. 02307 1483512 oder 1483513) oder per E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) reserviert werden. Sie sind dann zu einem zu vereinbarenden Termin im Kulturbüro abzuholen. Ebenso sind Tickets eine Stunde vor Veranstaltungsbeginn an der Theaterkasse der Konzertaula erhältlich, falls noch verfügbar.

Jahreshauptversammlung des TuS Westfalia Kamen

Geschrieben von Redaktion am . Veröffentlicht in Aus den Vereinen

TUSVorstand JHV 2021921

TUSInge und Frau Kappen921Inge Weißenbach (li.) und Bürgermeisterin Elke Kappen. Foto: PrivatKamen. Verabschiedung von Inge Weißenbach, Neuwahlen des Vorstandes, Ehrungen langjähriger Mitglieder sowie der 1. Frauen und eine Reduzierung der Mitgliedsbeiträge aufgrund der Corona-Pandemie - es war einiges los bei der diesjährigen Jahreshauptversammlung des TuS Westfalia Kamen.

Am vergangenen Sonntag stand die diesjährige Jahreshauptversammlung bzw. Mitgliederversammlung des TuS Westfalia Kamen an. Die Westfalia hielt im Freizeitzentrum Lüner Höhe gleich zwei Versammlungen ab.

Den Anfang machte ab 10:30 Uhr die Handballabteilung mit ihrer Mitgliederversammlung, bei der u.a. Neuwahlen auf der Tagesordnung standen. Nach über 37 Jahren Vorstandsarbeit als Geschäftsführerin gab Inge Weißenbach ihren Posten ab. Da ließ es sich auch Bürgermeisterin Elke Kappen nicht nehmen, Inge Weißenbach für ihr langjähriges Engagement zu würdigen. Auch die Seniorenmannschaften hatten etwas vorbereitet und überreichten Inge unter großem Applaus ein Geschenk und einen Blumenstrauß. Als Nachfolger für die Geschäftsführung wurden Monika Menzel und Karl-Heinz Kümper gewählt. Marcus Weißenbach führt die Handballer nach seiner Wiederwahl weiterhin als Abteilungsleiter an. Neben den beiden Kassierern Thomas Bülte und Stefan Bierkämper wurde auch Florian Lehnen als Pressewart wiedergewählt. Das Vorstandsteam komplettieren Madita Bierkämper und Katrin Desinger als Frauenwartinnen und Uwe Weinberger als Männerwart. Für den Jugendbereich zeichnet sich zudem ab sofort ein neues Vorstandsteam verantwortlich. Ann Kathrin und Birgit Bülte sowie Julian Lunke haben sich bereit erklärt, sich zukünftig um die Belange der Jugend zu kümmern. Sie sind nach dem Wechsel von Karl Heinz Kümper in die Geschäftsführung zunächst kommissarisch und vorbehaltlich des Beschlusses der Jugendversammlung im Amt. Neben den genannten Personen bestimmten die anwesenden Mitglieder zudem Inge Weißenbach, Dirk Holzbrink, Jupp Becker und Birgit Weinberger als Beisitzer*innen im Handballvorstand.

Direkt im Anschluss an die Versammlung der Handballer*innen folgte die Jahreshauptversammlung des Hauptvereins. Hierbei wurden die drei gleichberechtigten Vorsitzenden Karsten Frackmann, Jochem Beier und Nicole Weißenbach-Koller einstimmig wiedergewählt. Zudem votierten die anwesenden Mitglieder für eine Satzungsänderung, die dem Vorstand die Möglichkeit einräumt, Mitgliedsbeiträge bei bestimmten Situationen zu reduzieren. Somit kann für 2021 nur die Hälfte der Beitrags eingezogen werden. Ein langes Anliegen des Vorstandes aufgrund der Corona-Pandemie, für das es aber ein entsprechendes Votum der Mitglieder und einen offiziellen Beschluss auf der Jahreshauptversammlung brauchte. Abgeschlossen wurde die Sitzung mit der Ehrung der 1. Damen für ihren Aufstieg in die Landesliga und die Würdigung langjähriger Mitglieder.

Gina Frackmann, Manuela Arndt-Holzbrink, Zehni Özkan, Niclas Eckmann, Lyn Darenberg

Wilhelm Röhr und Christine Beier wurden für ihre 25-jährige Mitgliedschaft ausgezeichnet.

Heinz Weinberger wurde für sage und schreibe 75 Jahre Mitgliedschaft geehrt.

Anzeigen

kamenlogo  stiftungslogo rot200

kamengutschein240

ko logo

technoparkkamen