Kamener Stadtpflanzen - Folge 9: Das Großblütige Schneeglöckchen

Geschrieben von Redaktion am . Veröffentlicht in Natur & Umwelt

schneeglgross219GLvon Dr. Götz Loos

Kamen. Wie im letzten Porträt erwähnt, ist das Gewöhnliche Schneeglöckchen weithin in Kamen als "Flüchtiger" aus der Gartenkultur eingebürgert. Daneben werden aber noch weitere Arten angepflanzt; am zweithäufigsten ist das Großblütige Schneeglöckchen (Galanthus elwesii) - doch mit immensem Abstand in der Häufigkeit gegenüber Ersterem. Und auch die Verwilderungen der großblütigen Art sind mit nicht mehr als sehr selten zu bezeichnen. Während das Gewöhnliche Schneeglöckchen in Mitteleuropa heimisch sein dürfte (bezüglich Deutschland ist das jedoch reichlich unklar), stammt das Großblütige aus Griechenland, Bulgarien, Serbien und der Türkei. Von letzterem Staat aus dürfte es in den Handel gelangt sein. Während das Gewöhnliche Schneeglöckchen bis etwa 1 cm breite Blätter mit meist dunkel blaugrüner Färbung aufweist, sind diese beim Großblütigen 3 cm oder noch breiter und von heller blau-, ja eher graugrüner Färbung. Die Blüten sind größer, kompakter und fallen schon beim Vorbeifahren als anders auf. Ein sehr eindeutiges Merkmal ist die Färbung der inneren Blütenblätter: Beim Gewöhnlichen ist nur eine grüne v-förmige Zeichnung an der nach unten gerichteten Seite vorhanden, das Großblütige hat außerdem an der gegenüber liegenden Seite einen grünen Fleck, der verschieden groß sein und im Extremfall mit der v-Zeichnung verschmelzen kann, sehr selten kann der Fleck auch winzig klein oder ganz weg sein. Die außerdem meist kräftigeren Pflanzen des Großblütigen beginnen deutlich früher mit der Blüte, früh im Januar, manchmal schon im Dezember. Das Gewöhnliche hingegen setzt meist frühestens Anfang Februar mit der Blüte richtig ein.

Verwilderungen und Verschleppungen des Großblütigen Schneeglöckchens finden sich in erster Linie auf Friedhöfen, dann hat es sich in einigen Gärten ausgebreitet und hier fest etabliert. Außerhalb davon existieren nur einzelne Kleinvorkommen, z.B. oberhalb der alten Klöcknerbahn hinter der Gartenstadt. In Rottum wurde jüngst auch ein Vorkommen im ländlichen Bereich entdeckt.

Archiv: Kamener Stadtpflanzen - Folge 8: Das Gewöhnliche Schneeglöckchen

Anzeigen

kamenlogo

kamengutschein240

ko logo

kkk logo

linklogogilde

technoparkkamen