- Anzeige -

bannerbecher516

-Anzeige-
radtat slider 500x280px 16-02-2016
-Anzeige-
stadthalle 70er tanz 2
- Anzeige -RZ-Anzeige-WEB-2017-1-GROSS
 

-Anzeige-

rumbeer317500

-Anzeige-
wolff 2016 web
-Anzeige-
meinRewe500 280
-Anzeige-
fruehlingsmarkt25 500
-Anzeige-
kirmesmitte417 500
-Anzeige-
brumbergxxl500
-Anzeige-
Anzeige: Lagosch
-Anzeige-
Anzeige: All Dente Kamen
 
-Anzeige-
markencenter1-2-17
-Anzeige-
Anzeige: Brumberg Reisemobile
-Anzeige-
chriss kramer 2017

Sportlerehrung in der Stadthalle: Zwei Mannschaften des Jahres 2016

am . Veröffentlicht in Lokalsport

Sportfest250317CVSportlerehrung in der Stadthalle. Foto: Christoph Volkmer für KamenWeb.de

von Christoph Volkmer | Fotostrecke >>>

Kamen. 204 geehrte Personen aus 19 Sportarten rückten gestern Abend, 25. März 2017, beim Fest des Kamener Sports ins Rampenlicht der Stadthalle. „Wir sind im Breitensport gut aufgestellt, wovon auch die Spitze profitiert“, sagte Bürgermeister Hermann Hupe.

Mit Spannung erwarteten die fast 400 Gäste die Bekanntgabe der Sportlerin, Sportler und Mannschaften des Jahres. Erstmals in der langen Geschichte der vom Sportverbandes Kamen ausgerichteten Ehrung gab es bei der Mannschaft des Jahres einen Punktegleichstand. So gab es in diesem Bereich zwei erste Plätze zu vergeben, da die Flugballmannschaft der RBSG Kaiserau und die Radpolomannschaft des RV Wanderlust jeweils 35 Prozent der Jury-Stimmen erhalten hatten.
Die Auszeichnung der Sportlerin des Jahres 2016 gewann Mareike Fleischer vom VFL Kamen. Die aber befand sich zeitgleich auf der Geburtstagfeier ihrer Mutter. Für die Turnerin nahm Teamkollegin Annika Hunger die Trophäe entgegen. Mit 73 Prozent der Stimmen erhielt Leichtathlet Maximilian Feist vom VfL Kamen die meisten Stimmen bei der Wahl zum Sportler des Jahres.
Viel Applaus erhielt zudem Thomas Stoltefuss vom VfL Kamen, der für den Gewinn der Deutschen Seniorenmeisterschaft im Winterwurf in der Altersklasse M55 die Sportplakette der Stadt Kamen erhielt. Die Sonderauszeichnung für ehrenamtlichen Einsatz erhielt Gabriele Marquardt, die seit 25 Jahren am Gelingen der Indiaca Kamen Open mitwirkt. Hella Middendorf wurde zudem für die 40. Wiederholung des Sportabzeichens in Gold geehrt.  
Das vielseitige Unterhaltungsprogramm beinhaltete einen Auftritt der „United Ruhr Pipes and Drums“, der Cheerleader des TVG Kaiserau, eine Vorführung im brasilianischen Kampftanz Capoeira, sowie eine Präsentation des RV Wanderlust.
Die Veranstaltung wurde erneut von den Hauptförderern des Sportverbandes, der Sparkasse UnnaKamen und den Gemeinschaftswerken Kamen-Bönen-Bergkamen, unterstützt. Die Getränke spendierte die Firma B&G Getränke Logistik. Der Vorsitzende des Verbandes, Martin Kusber, bat die Gäste angesichts gestiegener Preise für das große Büffet erstmals um eine Spende zur zusätzlichen Finanzierung der festlichen Veranstaltung. „Stecken Sie in das Sparschwein, was Ihnen das Fest wert ist, damit wir es auch zukünftig in gewohnter Art und Weise fortsetzen können.“ Fotostrecke >>>

1
2
0
s2smodern
powered by social2s

Ordnungspartnerschaft für ein höheres Sicherheitsgefühl

am . Veröffentlicht in Amtliches

Polizei2 317CVOrdnungspartnerschaft für ein höheres Sicherheitsgefühl. Foto: Christoph Volkmer für KamenWeb.de

von Christoph Volkmer

Kamen. Eine Ordnungspartnerschaft ist eine Form der kriminalpräventiven Zusammenarbeit. In gemeinschaftlichen Streifengängen von Polizei und kommunalem Ordnungsdienst wird auf die Einhaltung der öffentlichen Sicherheit und Ordnung geachtet und so das subjektive Sicherheitsgefühl der Bürgerinnen und Bürger erhöht. Jetzt gibt es eine solche Partnerschaft auch in Kamen.  
„Wir wollen in der Stadt mit Situationen, die die öffentliche Ordnung betreffen, anders umgehen. Das heißt konkret, dass wir in der Stadt durchaus Ordnungspräsenz zeigen werden. Das tun wir zusammen mit unserer Polizei und der Zielrichtung, dass bestimmte Ordnungsverfehlungen künftig kontrolliert, unterbunden und wenn nötig seitens der Polizei geahndet werden“, sagt Bürgermeister Hermann Hupe, der am gestrigen Freitag zusammen mit der Beigeordneten Ingelore Peppmeier und Martin Volkmer, dem Leiter der Kamener Polizeiwache, den Auftakt der Ordnungspartnerschaft bei einem Pressetermin in der Innenstadt vorgestellt hat. Mit dabei waren Bezirksbeamter Marc Westerhoff und Vollziehungsbeamter Sven Niggemeier, die künftig auch gemeinsam unterwegs sein werden.

1
2
0
s2smodern

Eine Werkstatt für alle Marken

am . Veröffentlicht in Lokalnachrichten

Markencenter317CV500Foto: Christoph Volkmer für KamenWeb.devon Christoph Volkmer

Kamen. Das Markencenter am Hemsack 21 bietet ein großes Angebot verschiedener Automarken - in der Regel sind hier über 170 Qualitäts-Gebrauchtwagen ausgestellt. Beim Kauf können die Kunden sich so ihren Wunschwagen unter vielen renommierten Herstellern aussuchen. Doch nicht nur hier profitieren die Interessenten von der Auswahl des Markencenters, denn alle Arten von Reparaturen und Inspektionen können ebenfalls in der dazugehörigen Markenwerkstatt durchgeführt werden.
Seit über 20 Jahren leitet Kfz-Meister Matthias Brünnich die Werkstatt. Sorgfalt und Kundennähe sind hier ebenso eine Selbstverständlichkeit wie die individuelle Beratung. Das Team ist mit einem Meister, zwei Mechanikern und einem Kollegen, der für die Annahme und kleine Serviceleistungen zuständig ist, von überschaubarer Größe, dafür aber klappt die Zusammenarbeit bestens. Mit Georg Quander ist seit 25 Jahren ein erfahrener Kfz-Mechaniker an Bord, während Mathias Barton für frischen Esprit bei der Arbeit sorgt.  
Ob Reifen- oder Ölwechsel über Inspektionen und Reparaturen nach Herstellervorgaben bis hin zur Abwicklung von Garantiefällen und einer Komplettreinigung ist hier alles, was das Auto benötigt, möglich. „Dazu bieten wir täglich eine TÜV-Abnahme an“, ergänzt Verkaufsberater Lucas Tolkemit. Zusätzlich sind die Wartezeiten in der Regel deutlich kürzer als bei anderen Vertragswerkstätten.
In die Werkstatt, die vor drei Jahren durch einen Neubau mit zwei neuen Fahrzeugstationen erweitert wurde, in denen auch Wohnmobile sowie Transporter inspiziert und repariert werden können, kommen auch alle Gebrauchtwagen, die das Markencenter kauft. „Bevor die Autos bei uns verkauft werden, durchlaufen die Fahrzeuge einen genauen Check, bei dem wir unter anderem überprüfen, ob Reifen und Bremsen noch in einem guten Zustand sind. Dazu schauen wir auch, wann die nächste Inspektion ansteht. Findet das Team dabei Mängel werden diese sofort behoben, sodass wir weiterhin unseren Kunden höchsten Standard an Qualität und Leistung liefern“, erklärt Tolkemit.
      

1
2
0
s2smodern

kamenlogo

kamengutschein

ko logo

kkk logo

linklogogilde

bergkameninfoblog