-Anzeige-
ruhrpott banderas 2017
-Anzeige-
brumbergxxl500
-Anzeige-
ligges17 500
-Anzeige-
fdpbtw17 500
-Anzeige-
tanze1117 500
-Anzeige-
radtat slider 500x280px 16-02-2016
-Anzeige-
markencenter1-2-17
-Anzeige-
Optik Image KamenWeb
- Anzeige -

bannerbecher516

-Anzeige-
servuspeter500
-Anzeige-
meinRewe500 280
-Anzeige-
cdubtw17 2
-Anzeige-
cdubtw17 12
-Anzeige-
sommer917 500
-Anzeige-
170905 okspd

Kamener Tage von großer Gastfreundschaft geprägt

am . Veröffentlicht in Lokalnachrichten

skfrance917Von links nach rechts: Ingelore Peppmeier, Brigitte Dubois (Vors. Comite de Jumelage), Hermann Hupe, Stéphane Piednoir, Nathalie Lemaire (stv. Bürgermeisterin) Foto: Stadt Kamen

Kamen. Wohl behalten nach 12stündiger Busfahrt kehrte am Sonntagabend (17.09.2017) eine Delegation von den Kamener Tagen aus der Partnerstadt Montreuil-Juigne zurück. „Ein wesentliches Merkmal der vielen freundschaftlichen Begegnungen sei immer wieder die Herzlichkeit und Gastfreundschaft der französischen Freunde, so Bürgermeister Hermann Hupe. Viele Mitreisende waren in Gastfamilien untergebracht. So entstanden einige neue Kontakte und bestehende wurden vertieft. Die Atmosphäre sei ungezwungen, freundschaftlich und einfach bereichernd, so die zuständige Beigeordnete Ingelore Peppmeier. „Die Kontakte vor Ort und die vielen positiven Eindrücke entschädigen immer wieder für die lange Anreise“.

Bevor das organisierte Ausflugsprogramm und das deutsch-französische Fest am Freitagabend im Saal Jacques Brel stattfanden, wurde gearbeitet. Thema des Arbeitsgespräches war das 50jährige Partnerschaftsjubiläum, das im nächsten Jahr vom 10. – 13. Mai in Montreuil-Junige gefeiert wird. Bürgermeister Hermann Hupe und Vertreter der Verwaltung und sein französischer Amtskollege Stephane Piednoir sowie Mitglieder des Comite de Jumelage erörterten u.a. die Gestaltung des Festprogramms und Unterbringungsfragen. Die Verwaltung wird sich in den nächsten Wochen intensiv mit dem Kamener Beitrag auseinandersetzen. „Ich bin überzeugt, dass wir auch zum 50jährigen Jubiläum der Partnerschaft zwischen Kamen und Montreuil-Juigne ein Fest der Freundschaft erleben werden mit vielfältigem Programm und vor allem mit herzlichen Begegnungen“, so Hupe. Weitere detaillierte Einzelheiten sollen bei dem Gegenbesuch von Stephane Piednoir im Dezember besprochen werden.
Der offizielle Empfang der Kamener Delegation, der Besuch des Wochenmarktes, ein Ausflug nach Angers oder auch nach Turquant in der Nähe von Saumur, der Besuch eines Weinguts und die Besichtigung einer Kalktuffsteinhöhle waren weitere Stationen des Besuchsprogramms.

Im Rahmen der Kamener Tage machte auch eine Delegation aus Kamens Partnerstadt Bandirma unter Führung des Bürgermeisters Dursun Mirza Station in Montreuil-Juigne. Auch diese Begegnung wurde für freundschaftliche Gespräche im Sinne der Städtepartnerschaft genutzt.

1
2
0
s2smodern
powered by social2s

Erfolgreiches Gastspiel der Hobby-Köche im Gartencenter

am . Veröffentlicht in Kamen24.de

Röttger917CVvon Christoph Volkmer

Bergkamen/Kamen. Ob süße Kürbis-Pancakes oder Kürbiseintopf nach libanesischem Rezept - alles, was der Hobby-Koch-Club Kamen 68 am Samstag, 16. September 2017, im Rahmen der Aktion „herbstlich bunt & kulinarisch“ im Garten-Center röttger auf den Tisch zauberte, war wenig später schon aufgegessen.

„Das war eine volle Punktlandung“, schwärmte Gastgeberin Claudia Röttger nicht nur von den frischen Erzeugnissen der kochenden Herren, sondern auch von der Resonanz auf die gesamte Aktion zum Herbststart. Viele Kunden haben das Wochenende genutzt, um Terrasse und Balkon mit herbstlichen Blühpflanzen zu verschönern. Das Team des Gartencenters machte diese Entscheidung ganz leicht, denn die Kunden hatten die Möglichkeit, den eigenen Balkonkasten mitbringen und diesen von den Experten herbstlich bepflanzen zu lassen. Die nötige Blumenerde gab es an den beiden Aktionstagen gratis dazu.

Unumstrittenes Highlight war aber das kulinarische Gastspiel von Heiko Busch, Udo Herbrecht und Martin Betke. Das Trio aus dem derzeit aus insgesamt sechs Herren bestehenden Hobby-Koch-Club verzückten mit ihren kreativen Kürbis-Gerichten binnen weniger Stunden mehrere hundert Interessenten.

Im kommenden Jahr feiert der Club, der sich einmal im Monat in der Schulküche der Heinrich-Bußmann-Schule in Lünen-Süd trifft, um an neuen, leckeren Kreationen zu arbeiten, schon sein 50-jähriges Bestehen. Gerne nehmen die Herren noch neue Mitglieder auf, die gewillt sind, ihre Kenntnisse am Herd zu verbessern. Potentielle neue „Kochbrüder“ können sich bei Heiko Busch (02306-850288, möglichst nach 18 Uhr) informieren.

1
2
0
s2smodern

kamenlogo

kamengutschein

ko logo

kkk logo

linklogogilde

technoparkkamen