-Anzeige-
Apollinaris Cola318
-Anzeige-
markencenter1-2-17
-Anzeige-
ladiesmarktsl500
-Anzeige-
nachtschni518500
-Anzeige-
pgmtb218
-Anzeige-
radtat slider 500x280px 16 02 2016
-Anzeige-
Anzeige: Brumberg Reisemobile
-Anzeige-
schloss17 500
-Anzeige-
Anzeige: Lagosch
-Anzeige-
kneipennacht18500
-Anzeige-
wolff 2016 web
-Anzeige-
reweahlmann517
-Anzeige-
alldente17 500
 
-Anzeige-
meinRewe500 280
-Anzeige-
brumbergxxl500

Gewinnspiel: Wir verlosen 5 x 2 Tickets zur Kamener Kneipennacht am 3. März 2018

am . Veröffentlicht in Lokalnachrichten

kneipennacht18500Anzeige: Kamener Kneipennacht am 03.03.2018Wir verlosen  5 x 2 Tickets zur Kamener Kneipennacht am 3. März 2018!

Am 3. März 2018 kommen Nachtschwärmer in Kamen voll auf ihre Kosten. Denn dann ist die Kamener Kneipennacht mit 13 Bands an 11 Orten. Dreizehn Konzerte verschiedener Stilrichtungen zeitgleich an einem Abend, das hat man nicht alle Tage.

So einfach geht es:  E-Mail mit Name und Adresse und Telefonnummer an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! senden. Stichwort: „Kneipennacht 2018". Unter allen Einsendern verlosen wir 5 x 2 Tickets.

Viel Glück!

Einsendeschluss ist der 24.02.2018, 18:00 Uhr. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Die Gewinner werden schriftlich benachrichtigt.

Ticketbändchen sind ab sofort im Vorverkauf erhältlich.

Die Bändchen sind im Vorverkauf ( 10,- € ) in allen beteiligten Lokalen sowie den Vorverkaufsstellen erhältlich.

Tickets im Vorverkauf
- in allen beteiligten Kneipen und Restaurants
- Hellweger Anzeiger (Kamen, Markt)
- Trinkhalle Hattebier (Südkamen, Unnaer Strasse)

Abendkasse
Am 3. März 2018 ist ab 19.30 Uhr eine Abendkasse bei den Einlasskontrolleuren eingerichtet. Der Ticketpreis an der Abendkasse beträgt 15,- €.

Archiv: Lange Nacht für Musikfreunde steigt am 3. März

1
2
0
s2smodern
powered by social2s

„Spurensucher“ freuen sich auf die neue Einrichtung

am . Veröffentlicht in Lokalnachrichten

Kita1218CVUnter neuem Namen entsteht derzeit an der Lintgehrstraße die Kita „Spurensucher“. Offizielle und Kinder freuen sich zusammen über die sichtbaren Baufortschritte. Foto: Christoph Volkmer für KamenWeb.de

von Christoph Volkmer

Kamen. Die AWO-Kindertageseinrichtung „Nistkasten“ ist Ende Juni des vergangenen Jahres abgerissen worden. An gleicher Stelle entsteht ein Neubau, der am 1. September 2018 in Betrieb genommen werden soll. Mit dem zweigeschossigen Neubau bekommt die Einrichtung an der Lintgehrstraße eine neue pädagogische Ausrichtung, wodurch auch der alte Name verschwindet, denn künftig firmiert die Kita unter dem Namen „Spurensucher“.

Kita2218cvAlle Wege führen ins Grüne - so macht das Erkunden der Natur zukünftig noch mehr Spaß. Foto: Christoph Volkmer für KamenWeb.deDie neue Bauweise verfügt über zahlreiche Zugänge zum großzügigen Außengelände, das nicht nur mit dem alten Baumbestand viele Möglichkeiten zum freien Spiel bietet. Dank des Clous mit den verschiedenen Möglichkeiten, um in die Natur zu gelangen, wird die Einrichtung künftig ein lebensnahes, naturpädagogisches Konzept mit den Kinder umsetzten.
„Wir werden viel draußen sein und die neue Kita zusammen mit den Kinder entdecken“, freut sich Einrichtungsleiter Andreas Klaus.
Da sich die Neuausrichtung auch in der Namensgebung wiederfinden soll, hat das Team der Kindertageseinrichtung viele Vorschläge diskutiert und sich dann einstimmig für den Namen „Spurensucher“ ausgesprochen.

Die Anzahl der Kinder steigt in dem Neubau, der über 820 Quadratmeter verfügen wird, an. Aus der bisherigen dreigruppigen Einrichtung mit 65 Kindern im Alter von zwei bis sechs Jahren wird jetzt eine Kita mit vier Gruppen und 75 Kindern. Dabei wird es zwei Gruppen für Kinder von zwei bis sechs Jahren, eine Gruppe für die Zielgruppe von drei bis sechs Jahren und die neue Gruppe für Kinder im Alter von sechs Monaten bis zum dritten Lebensjahr geben. Die Nachfrage ist so groß, dass es bereits seit längerer Zeit eine Warteliste gibt.

Die Arbeiten im Gebäude liegen aktuell voll im Zeitplan. „So wie es derzeit aussieht, können wir am 1. September eröffnen“, sagt Andreas Klaus. Die voraussichtliche Fertigstellung ist bereits am 9. August.
Die bisherigen „Nistkasten“-Kinder, die die Phase des Übergangs im Rahmen einer Modullösung auf dem Grundstück des in der Nähe gelegenen AWO Familienzentrums Atlantis verbringen, sind über die Baufortschritte bestens informiert. „Wir sind fast täglich mit einer Gruppe vor Ort, so dass die Kinder genau mitbekommen, wie ihr neuer Kindergarten wächst und wächst“, sagt der Einrichtungsleiter.

Wie berichtet, ist der Neubau das erste „Investorenmodell“, das in Kamen realisiert wird, indem der Bauverein Lünen die Einrichtung errichtet und das Gebäude für einen längerfristigen Zeitraum an die AWO als Trägerin der Kita vermietet.

Archiv: Neue Kitas für mehr Betreuungsplätze in Kamen

 

1
2
0
s2smodern

Brandstiftung ist Ursache für Feuer am Perthes-Zentrum

am . Veröffentlicht in Lokalnachrichten

FeuerP218CVErheblicher Schaden ist durch die Brandstiftung am Perthes-Zentrum entstanden. Foto: Christoph Volkmer für KamenWeb.de

von Christoph Volkmer

Südkamen. Das Feuer am Perthes-Zentrum, das in der Nacht von Freitag auf Samstag in der Altenhilfeeinrichtung einen nicht unerheblichen Gebäudeschaden verursacht hat, ist wie erwartet durch Brandstiftung verursacht worden. Das teilte Vera Howanietz, Sprecherin der Kreispolizei am Mittwoch mit.
Zuletzt hatten sich Brandstiftungen im gesamten Stadtgebiet gehäuft, neben Müll- und Altpapiercontainern ging an der Memelstraße erst vor kurzer Zeit das Fahrzeug eines Krankenfahrdienstes in Flammen auf. Hier und am Wochenende in Südkamen, als ein Müllcontainer und ein Auto brannten, verhinderte das schnelle Eingreifen der Feuerwehr Schlimmeres, dennoch sind der betroffene Anbau des Heims, in dem sich die Großküche, der Speisesaal und die Cafeteria befinden, derzeit nicht für Bewohner und Besucher benutzbar. Durch die entstandenen Rauchgase wurden in der Nacht vier Personen verletzt und vorsorglich in Krankenhäuser gebracht.

Während die Brandursache nun offiziell feststeht, sucht die Polizei weiter nach Hinweisen, um den oder die Täter überführen zu können. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei unter 02307/9213220 entgegen.

Archiv: Brand im Perthes-Werk – Großeinsatz der Feuerwehr Kamen

1
2
0
s2smodern

kamenlogo

kamengutschein240

ko logo

kkk logo

linklogogilde

technoparkkamen