-Anzeige-
alldente17 500
 
-Anzeige-
ElkeKappenBanner 20180227 a

-Anzeige-

lindemannTdot500

-Anzeige-

ART KAMEN 2018 Premiumslider 500 x 280 Pixel

-Anzeige-
schloss17 500
- Anzeige -
telgmann418500
 
-Anzeige-
radtat slider 500x280px 16 02 2016
- Anzeige -

bannerbecher516

-Anzeige-
Apollinaris San Miguel280

-Anzeige-

GSW Banner Sauna Sommerpreise 500x280px 06 2017

-Anzeige-
Anzeige: Lagosch
-Anzeige-
wolff 2016 web
-Anzeige-
reweahlmann517
-Anzeige-
markenaufb500
-Anzeige-
Anzeige: Brumberg Reisemobile

„Lieblingsmensch“ in Kamen: Namika kommt zur Antenne Unna-Altstadtparty

am . Veröffentlicht in Lokalnachrichten

NAMIKA 518AU

Foto: Sony Music Entertainment Germany GmbH

von Christoph Volkmer

altstadtparty518CVMit der Sonne um die Wette strahlen wollen bei der Altstadtparty am 22. Juni: (v.l.): Antenne Unna Chefredakteur Thorsten Wagner, Funkwerbeberaterin Elke Dumke, Bürgermeister Hermann Hupe, Moderatorin Jenni Hansen, Marketing- und Verkaufsleiter Thomas Grevenbrock und Beigeordnete Ingelore Peppmeier. Foto: Christoph Volkmer für KamenWeb.de

Kamen. Der Name Namika wird vielleicht nicht jedem Musikfreund gleich etwas sagen, ihren No.1 Hit „Lieblingsmensch“ kennt jedes Kind. Die marokkanisch-deutsche Sängerin ist der Top-Act der diesjährigen Antenne Unna-Altstadtparty, die wegen der Fußball-Weltmeisterschaft erstmals an einem Freitag (22. Juni) stattfinden wird.

„Que Walou“ heißt das neue Album der Rapperin, Songschreiberin und Sängerin Namika aus Frankfurt, das am 1. Juni erscheinen wird. Der Titel ist eine Redewendung aus dem in Zentralmarokko gängigen Berberdialekt „Tamazight“. Übersetzt heißt er „Wie nichts“ und zielt ab auf die Leichtigkeit, die aus den 16 Tracks des Albums klingt.

„Nador“, das erste Album der 26-Jährigen erschien 2015. Gleich mit ihrer ersten Single „Lieblingsmensch“ landete die Newcomerin einen echten Spätsommerhit. Die beiden folgenden Singles „Hellwach“ und „Kompliziert“ konnten dagegen in den Charts nicht für Furore sorgen.

Hip-Hop war für die Künstlerin schon in frühen Jahren die größte Inspirationsquelle. Gemeinsam mit ihrem gleichaltrigen Cousin hat sie schon mit neun Jahren bei den Großeltern abwechselnd gebeatboxt und gerappt. Heute funktioniert ihre Musik eher unter dem Motto weniger Rap, mehr Gesang.

Der Auftritt am 22. Juni ist einer der ersten, bei der die Sängerin ihre neuen Titel vorstellen wird. Bevor Namika auf die Bühne kommt, wird die Band „Max im Parkhaus“ aufspielen, die bereits vor zwei Jahren auf der Antenne Unna-Altstadtparty aufgetreten sind. Sänger Kim Friehs gehörte 2017 zu den Akteuren bei „The Voice of Germany“.

Die Antenne Unna-Altstadtparty findet ausnahmsweise an einem Freitag statt, weil am Samstag das WM-Spiel Deutschland gegen Schweden (23. Juni) ansteht. Der Start der Party erfolgt um 18 Uhr, gefeiert werden darf bis 1 Uhr.

Moderiert wird das „Umsonst & draußen“-Event von den Antenne Unna-Moderatoren Jenni Hansen und Lothar Baltrusch. Die Altstadtparty gehört im Kreisgebiet in den Kanon des Antenne Unna-Radiosommers mit zwei weiteren Konzerten. In Lünen werden dabei am 16. Juni Culcha Candela auftreten, in Selm gibt es am 14. Juli Musik von Marquess.

MaximParkhaus518

Foto: maximparkhaus.de

1
2
0
s2smodern
powered by social2s

Shanty Chöre verwandeln den Koppelteich in maritime Gefilde

am . Veröffentlicht in Lokalnachrichten

Shanty618KBvon Katja Burgemeister | Fotostrecke >>>

Kamen. Wenn in Kamen plötzlich lauter Seeleute unterwegs sind und Schiffe in See stechen, dann kann das nur eines bedeuten: Shanty Chor Festival. Am Sonntag war es wieder soweit. Da verwandelte sich der Koppelteich in das große weite Meer, die Wiese in einen Strand und auf den voll besetzten Stuhlreihen wurde begeistert mitgeschunkelt.
Denn den Kamenern liegt das Meeresrauschen im Blut. Immerhin kommt der Titel Hansestadt anno 1471 nicht von ungefähr. Die Kontakte mit den weit entfernten Städten ließ denn auch manchen auf hoher See anheuern, hat Rolf Pause in den Historien recherchiert. 1910 gründete sich die erste Marinekameradschaft. Daraus entstand erst 1979 der Shanty Chor „Kömscher Bleier“. Die Kamener sind inzwischen zwar mit den Bergkamenern fusioniert. Die Lust an nordischen Klängen ist allerdings geblieben. Das Shanty Chor Festival ist das inzwischen neunte seiner Art. Und selbst WM-Spiele und Wahlen halten die Besucher nicht von den Besucher-Stühlen fern.

Rund 400 Besucher drängelten sich auf dem Gelände, um den Chören zu lauschen. Darunter auch erstmals ein Chor aus Holland. Die 180 Stühle waren längst knapp, als sogar mitgereiste Fanclubs ihre Transparente enthüllten. Fußballfans machten spontan halt und schmückten ihre Pinguin-Maskottchen mit flotten Seemannsmützen. Auf den Pontons im Teich wurde aus zögerlichem Kontakt mit dem feuchten Nass in mindestens einem Fall ein sattes Vollbad. Mit Enkeln, Kindern, Hunden waren ganze Familien unterwegs an den Koppelteich.

Darauf zogen auch wieder beeindruckende Schiffsmodelle ihre Runden. Nicht nur die Kinder warteten geduldig, bis die Fernbedienungen der Leihboote endlich wieder frei wurden und sie selbst gewagte Manöver zwischen Nachbauten der Küstenwache starten durften. Auch mancher Vater war hier nur schwer wieder zum Heimweg zu motivieren.
Schließlich gab es noch mehr zu entdecken. Kuchen und Getränke beispielsweise. Und natürlich zünftige Seemannslieder. Wie die von den „angeheuerten Rabauken“ aus Hiesfeld, die als bescheidenes Boot einst in See gestochen waren und inzwischen als Großsegler in Frankreich, Polen und auf den großen Festivals in den Hafenstädten unterwegs sind. Rolf Pause kennt sie jedenfalls fast alle. Er ist schon seit 1980 Shanty-Sänger, seit 30 Jahren Vorsitzender in Kamen. Er pflegt enge Kontakte zu mindestens 180 Chören und organisiert neben dem Kamener Festival auch die Traditionsveranstaltung beim Hafenfest in der Marina Rünthe. Fotostrecke >>>

1
2
0
s2smodern

SPD verpasst bei Bürgermeisterwahl absolute Mehrheit

am . Veröffentlicht in Lokalnachrichten

bmwahl170618Sk

bmwahl1706181CV"Elke Kappen: Ich freue mich über den Wahlsieg, obwohl die Konstellation nicht ganz einfach gewesen ist. Da haben sich vier Parteien zusammengetan, um eine Kandidatin zu unterstützen und jemand, der ganz parteilos angetreten ist. " Foto: Christoph Volkmer für KamenWeb.devon Christoph Volkmer | Fotostrecke >>>

Wahlergebnisse der Bürgermeisterwahl Stadt Kamen - 17.06.2018 >>>

Kamen. Paukenschlag bei der Wahl zur Nachfolge von Hermann Hupe: Elke Kappen (SPD) gewinnt mit 45 Prozent der Stimmen die Wahl vor Tanja Brückel (parteilos mit 30,1 Prozent) und Jonas Büchel (parteilos mit 24,9 Prozent) verfehlt aber die absolute Mehrheit. Daher wird es am Sonntag, 1. Juli, eine Stichwahl zwischen Elke Kappen und Tanja Brückel geben.

Das hat es in der Sesekestadt noch nicht gegeben, denn erstmals haben die Sozialdemokraten die Bürgermeisterwahl nicht direkt im ersten Wahlgang gewonnen. Keiner der drei Kandidaten, die Hermann Hupe (SPD) ablösen wollen, konnte die absolute Mehrheit erreichen. Elke Kappen (SPD) hat zwar knapp 15 Prozent mehr Stimmen erhalten als die von CDU, Grünen, FDP und Freien Wählern unterstützte Tanja Brückel, ist aber dennoch unter der nötigen 50-Prozent-Marke geblieben. Der zweite parteilose Einzelbewerber Jonas Büchel wiederum erhielt nur rund fünf Prozent weniger Stimmen als Sozialarbeiterin Brückel - ein unerwartet gutes Ergebnis. Erschreckend niedrig war das Interesse an der Bürgermeisterwahl - gerade einmal 39,3 Prozent machten ihr Kreuzchen auf einem der Stimmzettel.

bmwahl1706183CVStimmen zur Wahl:
Jonas Büchel: Wir haben aus dem Stand 25 Prozent erreicht und mit so vielen Menschen intensive Gespräche geführt, dass es einen unglaublichen Wählerauftrag gibt. Daher werden wir auf jeden Fall nach dieser Wahl weitermachen mit unterer Initiative und sehen, wie wir damit weiterhin die Stadt demokratisch und leidenschaftlich befruchten können. Selbstverständlich hätten wir uns gewünscht, nun die Herausforderer von Frau Kappen zu werden und am Ende war es ja recht knapp mit nur fünf Prozent im Unterschied. Das stellt für mich eine klare Aussage, denn wir haben ohne Partei und nur mit einer unabhängigen und parteilosen Initiative 25 Prozent gemacht, was höchstwahrscheinlich mehr ist, als das derzeitige CDU-Wählerpotential allein. Das ist etwas, was mir unglaubliche Freude bereitet und was wir als Auftrag verstehen. Mir ist es wichtig zu betonen, das wir eine katastrophal niedrige Wahlbeteiligung haben. Das verstehen wir auch als unseren Auftrag, massiv weiter an einer demokratischen Initiative für Kamen zu arbeiten, damit Menschen wieder den Sinn und das Vertrauen in die Politik sehen und verstehen.

Tanja Brückel: Wir sind von einer Stichwahl ausgegangen und es ist eine Stichwahl geworden. Von daher ist es für uns schon mal gut gelaufen. Jetzt müssen wir gucken, was wir in zwei Wochen bewegen können und vor allen Dingen, wie wir die Wähler motivieren können, noch einmal zur Wahlurne zu gehen, denn die Wahlbeteiligung ist ziemlich erschreckend. Man muss die Menschen wieder für das Thema Kommunalpolitik begeistern, damit es auch in Zukunft wieder eine höhere Wahlbeteiligung gibt. Es gilt jetzt, die Wechselstimmung oben zu halten, denn die hat es - wenn man die Ergebnisse von Jonas Büchel und mir zusammenrechnet - eindeutig gegeben.

Elke Kappen: Ich freue mich über den Wahlsieg, obwohl die Konstellation nicht ganz einfach gewesen ist. Da haben sich vier Parteien zusammengetan, um eine Kandidatin zu unterstützen und jemand, der ganz parteilos angetreten ist. Der Mainstream ist im Moment so, dass die Menschen sagen ´braucht man überhaupt Parteien und ist parteilos denn nicht besser?` Die Demokratie in unserem Land beruht auf Parteien, das ist ganz wichtig. Man erwartet weder von einer Kanzlerin noch von einem Bundespräsidenten, dass sie parteilos sind. So muss man das auch nicht zwingend von einem Bürgermeister oder einer Bürgermeisterin erwarten, die vom Amt her alle Bürgerinnen und Bürger vertritt. Die Wahlbeteiligung hat mich erschreckt, jetzt geht es darum, den Menschen noch einmal nahezulegen, ihrr Wahlrecht wahrzunehmen, denn darauf beruht unsere Demokratie.

Fotostrecke >>>

 

1
2
0
s2smodern

Anzeigen

kamenlogo

kamengutschein240

ko logo

kkk logo

linklogogilde

technoparkkamen