Anzeigen

JC18 500

 

brumbergxxl500

bannerbecher516

-Anzeige-

200 289 onli Premiumslider 500x280px lay01 02

 

schloss17 500
wolff 2016 web

fashion fruehling19 500

RZ Anzeige WEB 2019 4 GROSS
 
Anzeige: Brumberg Reisemobile
markencenter1-2-17

Südkamener lassen den Winter in Flammen aufgehen

am . Veröffentlicht in Lokalnachrichten

OsterSued419 KB01

von Katja Burgemeister | Fotostrecke >>>

OsterSued419 KB07Südkamen. Der Schneemann brannte als einer der Ersten. Damit ging der Winter bei hochsommerlichen Temperaturen in Südkamen endgültig in den Flammen des Osterfeuers auf. Auch Osterhasen gab es reichlich, wenn auch ausschließlich zweibeinige. Die hoppelten auf allen Vieren voller Begeisterung durch das kniehohe Gras und ließen sich neben dem Feuerschein glückselig ins saftige Grün fallen. Zumal die Feuerwehr auch noch echte Ostereier für alle Kinder bereit hielt. Das Südkamener Osterfeuer ist eben voll und ganz immer ein Ereignis.

Das lag nicht zuletzt an den gut 1.000 Menschen, die es zum Feuerschein zog. Viele von ihnen hatten zuvor den Grünschnitt aus dem eigenen Garten auf den gewaltigen Haufen geschichtet. Zuvor war noch ein Bauer aus Westick angerückt, um den Holzberg noch einmal umzuschichten und allen Tieren die Möglichkeit zur Flucht zu bieten. Es gibt aber noch weit mehr Traditionen in Südkamen. Dazu gehört, dass ohne den Pfarrer gar nichts geht. Alle warteten geduldig, bis der zusammen mit dem Ortsvorsteher erschien, die Flasche Bier zur Hand nahm und gemeinsam mit der Feuerwehr den Startschuss für den Flammenwerfer gab.

Nicht ohne ermahnende Worte. Denn schließlich, so Pfarrer Karl-Ulrich Poth, feiere man nichts Geringeres als die Auferstehung Christi. Aufstehen müssten auch wir alle: Für die „Fridays for Future“, denn die Jugend geht hier als gutes Beispiel voran – vorbildlich für manche Erwachsene. Aufstehen gelte es auch für die Demokratie und für den Erhalt Europas. Aufstehen müssten wir alle für die eigene Stadt – vor allem aber für die Hoffnung, das Leben und für die Liebe. Damit war der Weg frei für die Flammen. Die hatten mit dem Dank praller Sonne extrem trockenen Grünzeug leichtes Spiel: In kürzester Zeit loderte es prächtig. Und wer sich vorsichtshalber doch eine leichte Jacke übergezogen hatte, der entledigte sich unweit des Feuers ganz schnell davon.

Hundertprozentig sicher ist sich die Feuerwehr nicht. Im nächsten Jahr könnte das Osterfeuer jedoch einen runden Geburtstag feiern – den 30. Was einmal im privaten Rahmen nur für die Südkamener Wehrleute am Ortsausgang in einem Privatgarten begonnen hatte, wuchs sich irgendwann zum Dorfereignis aus. Das ist heute fester Bestandteil der lokalen Festkultur. Dafür haben sich auch am Wochenende wieder die 30 aktiven Wehrleute mit Unterstützung der Jugendfeuerwehr und Angehörigen hinter Bratwurst-, Getränke- und Pommes Frites-Ständen engagiert. Früher ging es sogar mit dem Trecker durch die Südkamener Straßen, um Holz und Grünschnitt für das Feuer zu sammeln. „Das können wir heute aber nicht mehr leisten – das ist einfach zu viel geworden“, schildern die Wehrleute.

Die feierten mit den Südkamenern noch ausgiebig bis in die laue Ostersonntagsnacht hinein. Denn auch das gehört zur guten Tradition. Fotostrecke >>>

1
2
0
s2smodern
powered by social2s

Erstes Fußballcamp für die Kinder des SuS Kaiserau

am . Veröffentlicht in Lokalsport

SuSCup01 419CV46 Kinder aus den Nachwuchs-Teams des SuS Kaiserau nehmen noch bis Donnerstag am Camp der „Fußballfabrik Westfalen“ teil. Foto: Christoph Volkmer für KamenWeb.de

von Christoph Volkmer

SuSCup02 419CVJubeln erlaubt! Die Kinder haben am Dienstag schon etliche Erfolgserlebnisse gefeiert. Foto: Christoph Volkmer für KamenWeb.deKaiserau. 46 Kinder nehmen auf dem Kunstrasenplatz des SuS Kaiserau noch bis Donnerstag am Fußballcamp der von Ex-Profi Ingo Anderbrügge gegründeten „Fußballfabrik Westfalen“ teil. Dabei geht es nicht nur um den Spaß am Fußball.

„Die Kinder lernen in den Mittagspausen auch etwas über eine vielseitige und gesunde Ernährung. Immerhin ist das Camp ein geprüftes Programm der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung“, sagt Stephan Limb, zweiter Jugendleiter des SuS Kaiserau, der das erste Camp zusammen mit Jugendkoordinator Marcus Neuert organisiert hat.

Sport und Spaß nehmen natürlich auch eine wichtige Rolle ein. Sechs Trainingseinheiten an drei Tagen stehen auf dem Plan. Neben dem Training und dem Sammeln von Spielpraxis runden Wettbewerbe wie die Suche nach dem „Dribbelkönig“ oder dem „Elferkönig“ das Camp ab. Am Donnerstag ermitteln die Kinder dann bei einem Abschlussturnier noch einen Gesamtsieger.

„Einige Kinder haben schon einmal an einem externen Camp teilgenommen, aber diese Premiere bei ihrem eigenen Verein ist für alle etwas besonderes“, beschreibt Limb die Stimmung unter den Teilnehmern.

Die Kinder sind je nach Alter in fünf verschiedene Gruppen eingeteilt. Insgesamt vier Torhüter des SuS Kaiserau erhalten dazu eine spezielle Schulung; fünf Trainer der Fußballschule aus Recklinghausen sind im Einsatz. Die Verpflegung im Vereinsheim wird von einem Helferteam aus den Reihen des SuS übernommen. Lob gab es am ersten Tag nicht nur für das Catering-Team, sondern auch für die Unterstützung der Sponsoren. Für die D-Jugend ist das Fußballcamp übrigens ein gutes Training für den kommenden Samstag, 27. April, wenn der Nachwuchs im eigenen Stadion seinen Ostercup ausspielt.

sus419 3Stephan Limb (r.) dankte den Sponsoren: Sascha Kniep von Falken Tyres (Mitte) und Joachim Staniura vom gleichnamigen Reifenhandel. Foto: SuS Kaiserau

1
2
0
s2smodern

Wolff-Team hilft: Damit das Traum-Bad muss kein Traum bleiben muss

am . Veröffentlicht in Markt Kamen

wolff118-Anzeige-

Kamen. Schon seit fast 50 Jahren steht der Name Wolff für Kompetenz rund um alle Themen der Haustechnik. Dazu gehören unter anderem die Bereiche Heizung, Solarenergie, Wärmepumpen, Bäder, Wellness und Sauna und natürlich auch Fliesen.

Das vielseitig ausgebildete Team nimmt sich jeder Aufgabe an, ganz egal ob im Verkauf oder im Montagebereich. „Es hat sich längst rumgesprochen, dass wir unseren Kunden Lösungen für Bad und Heizung aus einer Hand anbieten. Ein Service, der immer häufiger genutzt wird, weil sich dabei nicht die Kunden, sondern wir um den gesamten Ablauf kümmern“, erklärt Prokurist Pierre Senne.

Bevor die betriebseigenen Handwerksmeister beim Kunden zum Einsatz kommen, gilt es für Interessenten, sich von der großen Bäderausstellung inspirieren zu lassen. Im Wolff Fachmarkt an der Gutenbergstraße 1 sind derzeit mehr als 20 komplett fertig gestaltete Badezimmer und Wellness-Oasen zu sehen.

Nach einer ausführlichen Beratung und Planung am PC sowie dem individuellen Aufmaß der Räumlichkeiten beim Kunden, kümmert sich das Team dann darum, dass alle Arbeiten ausgeführt und koordiniert werden. „Das läuft in der Regel dann sogar so problemlos, dass die Kunden während dessen sogar in den Urlaub fahren können“, sagt Geschäftsführerin Katja Wolff. Während die Firma Wolff dann den Traum vom neuen Bad realisiert, können die Kunden also komplett entspannen - und sich auf das Ergebnis freuen, an dem sie sicherlich viele Jahre Freude haben werden.

1
2
0
s2smodern

Anzeigen

kamenlogo

kamengutschein240

ko logo

kkk logo

linklogogilde

technoparkkamen