Bei Kennzeichenmitnahme: Fahrzeugpapiere berichtigen lassen

Geschrieben von Redaktion am . Veröffentlicht in Auto, Straßen & Verkehr

Kreis Unna. Neuer Wohnort, altes Kennzeichen: Fahrzeughalter können seit 2015 ihr Nummernschild bei einem Umzug behalten. Den Weg zur Straßenverkehrsbehörde müssen sie aber trotzdem antreten. Die Fahrzeugpapiere müssen bei der neuen Zulassungsstelle berichtigt werden.

Auch bei einem Umzug innerhalb des Kreises Unna müssen sich Halter melden, um die Papiere umschreiben zu lassen. Dies kann ebenfalls bei den Zulassungsstellen in den Kreishäusern Unna und Lünen oder auch bequem im Bürgerbüro der jeweiligen Stadt oder Gemeinde erledigt werden – beispielsweise, wenn der Personalausweis geändert wird.

Eine Frage der Versicherung
"Diese Vorschriften gibt es natürlich nicht ohne Grund", erläutert Fachbereichsleiter Günter Sparbrod. Mit der Berichtigung der Papiere erfolgt auch eine Berichtigung des zentralen Fahrzeugregisters. "Und das stellt unter anderem sicher, dass Versicherungen Schadensfälle korrekt und schnell abwickeln können." Kommen Fahrzeughalter ihrer Pflicht nicht nach, die Fahrzeugpapiere unverzüglich berichtigen zu lassen, riskieren sie ein Bußgeld.

Daher ist es ratsam, frühzeitig einen Termin bei der Zulassungsstelle im Kreishaus Unna oder in Lünen zu vereinbaren. Um Wartezeiten zu vermeiden, können Termine auch online vereinbart werden. Unter www.kreis-unna.de (Stichwort "Zulassung") ist die Terminvereinbarung zu finden. PK | PKU

1
2
0
s2smodern

kamenlogo

kamengutschein240

ko logo

kkk logo

linklogogilde

technoparkkamen