Echt wanderbar! Tourenvorschläge im Kreis Unna

Geschrieben von Redaktion am . Veröffentlicht in Natur & Umwelt

wanderwegeKWKreis Unna. Herbstzeit ist Wanderzeit. Und sie eröffnet mitunter ganz neue Ausblicke – zum Beispiel im Ruhrtal oder an der Lippe, wenn Nebelschwaden die Landschaft früh morgens in eine verwunschene Märchenwelt verwandeln.

Dazu raschelt das Laub nicht nur unter den Füßen, sondern malt an den Bäumen auch eine farbenfrohe Kulisse. Die Temperaturen sind so angenehm, dass Sonnenstrahlen eine Rast im Grünen möglich machen. Wer noch Tipps für die perfekte Wanderung benötigt, ist beim Kreis Unna an der richtigen Adresse: Auf der Internetseite www.kreis-unna.de (Suchbegriff: Wandertouren) finden sich 16 Tourenvorschläge von 4 bis 18 Kilometer. Echt wanderbar!

Alle Routen liegen entweder direkt vor der Haustür oder können bequem mit Bus oder Bahn erreicht werden. Die Beschreibungen der Tourenvorschläge sind zum Teil echte Insider-Tipps. Entstanden sind sie unter anderem aus Wettbewerbsbeiträgen von Bürgern, andere Strecken haben Studenten erarbeitet.

Von Fröndenberg bis Selm - die malerischen Landschaften zwischen Münsterland, Hellweg und Sauerland bieten abwechslungsreiche Eindrücke ganz nah. Broschüren erhältlich bei der Stabsstelle Planung und Mobilität unter Tel. 0 23 03 / 27-21 61 oder per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. PK | PKU

Aktionsnachmittag "Apfel und Kaffee"

Geschrieben von Redaktion am . Veröffentlicht in Natur & Umwelt

Umweltmarkt ApfelkorbKamen. "Apfel und Kaffee".....so heißt der kleine Aktionsnachmittag, zu dem das Bürgerhaus Methler und die Umweltberatung der Verbraucherzentrale am Donnerstag einladen. Es geht dabei um nachhaltige Ernährung und Lebensmittel-Beschaffung: Gutes aus der Region, Fairen Handel, Bio-Lebensmittel und Lebensmittelverschwendung.

Neben Informationen und Ratgebern gibt es auch leckeren Apfelkuchen und eine Faire Kaffee-Bar. Auch die lokale Foodsharing-Gruppe ist mit einem bunten Stand dabei. Dazu gibt es eine "Honig-Ecke" von einem Methleraner Imker.

Besonderes Extra: eine Kochbücher-Givebox. Hieraus können einfach gebrauchte Kochbücher und Rezepthefte mitgenommen werden. Wer mag, kann auch ausgemusterte Exemplare`reinlegen.

Aktion "Apfel und Kaffee" im Bürgerhaus Methler, Donnerstag, 10. Oktober, 15.30 - 18.00 Uhr

Kinder lernen das Leben an und in der Seseke kennen

Geschrieben von Redaktion am . Veröffentlicht in Natur & Umwelt

Seseke01 1019CVKinder aus dem AWO-Familienzentrum Flohkiste und der katholischen Kita Heilige Familie lernen das Leben an der Seseke bei einem Projekt von Lippeverband und Stadt näher kennen. Fotos: Christoph Volkmer für KamenWeb.de

von Christoph Volkmer

Kamen. Vor einem guten Jahr ist der Sesekespark eröffnet worden. Die dortigen Spielgeräte kennen die Vorschulkinder aus dem AWO-Familienzentrum Flohkiste und der katholischen Kita Heilige Familie längst, jetzt lernt der Nachwuchs ebenso das Leben an und in der renaturierten Seseke kennen.

Denn die Vorschulkinder sollen zu „Fluss-Experten“ werden. In den kommenden Monaten werden sich die Kleinen mit Flussbewohnern und Pflanzen, aber auch mit Themen wie Müll und Nachhaltigkeit befassen. Bis Februar unternehmen die rund 50 Kinder ab jetzt alle 14 Tage eine Exkursion in den Park. Initiiert wird die Aktion vom Lippeverband und der Stadt Kamen.

Seseke21 1019CVHochkonzentriert untersuchen Adriana, Leila und Lou das Wasser aus der renaturierten Seseke.„Wir möchten die Erlebbarkeit der Seseke steigern und damit auch die Identifikation mit dem Fluss erhöhen. Dabei sollen Kinder nicht nur das Thema Wasser kennenlernen, sondern auch für Umweltthemen sensibilisiert werden“, erklärte Toyin Rasheed vom Lippeverband.

Das Projekt soll dazu nicht einmalig bleiben. „Die Kinder werden ihre Erfahrungen in einem Sammelheft veröffentlichen, mit dem dann auch andere Vorschulkinder die Seseke kennenlernen können“, sagte Kerstin Stuhr von der Abteilung Bildungsmanagement beim Lippeverband. Neben den Experten vom Verband bekamen die Kinder beim Auftakt am Dienstag nicht nur Unterstützung durch ihre Erzieherinnen, sondern auch vom Kinderbuchautor Thorsten Trelenberg sowie der Umweltpädagogin Christiane Hüdepohl.

Kerstin Stuhr hofft darauf, dass die Kinder die „blaue Infrastruktur“ vor Ort dauerhaft ins Herz schließen werden: „Es geht nicht nur darum, herauszufinden, warum es wichtig ist, Wasser in der Stadt zu haben, sondern auch zu erkennen, welchen Mehrwehr das Wasser für die Lebensqualität hat.“

Gabriela Schwering von der Stadtplanung Kamen freute sich über die Begeisterung der Kinder am neuen Projekt - trotz strömenden Regens. „Wir freuen uns, dass der Fluss und der Park so gut von den Menschen vor Ort angenommen werden. Nun sind wir gespannt, welchen Blick die Kinder auf ihr Gewässer haben.“

Wegen des schlechten Wetters war es bei der Premiere den Umweltpädagogen vorbehalten, Wasserproben aus der Seseke zu holen. Die Kinder hoffen, dass beim nächsten Termin nach den Herbstferien das Wetter mitspielt, und sie selbst zum Ufer vordringen können, ohne dabei Gefahr zu laufen, ein unfreiwilliges Bad zu nehmen.

Verbraucherzentrale macht Werbung für Essen aus der Region

Geschrieben von Redaktion am . Veröffentlicht in Natur & Umwelt

ernte919jeEigene Ernte ... Selbst-gezogenes Obst und Gemüse schmeckt einfach am Besten. (Foto: J. Eickelpasch)Kamen. Heute (24.09.2019) geht es in der Familienbande um "Pflaumen und Zwetschgen". Zusammen mit Umweltberaterin Jutta Eickelpasch von der Verbraucherzentrale  wird Werbung für Essen aus der Region gemacht. So erwarten einen heute Tipps zur Lagerung, Rezeptideen und selbstgemachtes Pflaumenmus, alles unter dem Motto "Klimaschutz schmeckt!". Auch das Banden-Café Glück beteiligt sich am Thementag - man darf gespannt sein. Am Nachmittag um 15.00 Uhr sind Kinder zwischen sechs und zehn Jahren zu einer Kreativaktion  "Pflaumen und Zwetschgen" eingeladen. Sie können Stofftaschen bestempeln und kleine 'Kochbücher'  illustrieren und mitnehmen.

Kolibris in Kamen?

Geschrieben von Redaktion am . Veröffentlicht in Natur & Umwelt

taubenschw919UWoltersFoto: Ursula Wolters mit freundlicher Genehmigung.von Dr. Götz Loos

Kamen. Im zweiten Jahr in Folge sieht man in Kamen wie fast überall des öfteren kleine Tierchen im Schwirrflug, die einen langen Rüssel ausfahren, um damit im dann stehenden Flug Nektar aus Blumen oder - wie im Bild - den Blüten des Schmetterlingsstrauches zu saugen. Hmm... sehen aus und fliegen wie Kolibris... Beim genauen Hinsehen bemerkt man aber, das es Schmetterlinge sind, Nachtfalter - und um genau zu sein: Schwärmer. Sie heißen Taubenschwänzchen (Macroglossum stellatarum) oder auch sehr passend Kolibrischwärmer. Diese erstaunlichen Tiere sind aus südlichen Gebieten zugewandert und vermehren sich im Zuge der Klimaerwärmung inzwischen auch bei uns. In Kamen wurde diese Art dieses Jahr an mindestens acht Stellen beobachtet, teilweise sogar mehrere Exemplare.

Kreis bei Fridays for Future dabei

Geschrieben von Redaktion am . Veröffentlicht in Natur & Umwelt

207639VLandrat Makiolla lädt zum Mitmachen bei Fridays for Future ein. Foto: Constanze Rauert –Kreis UnnaKreis Unna. Das Klima schützen! Für den Kreis seit Jahren selbstverständlich. Er sanierte u.a. seine Gebäude energetisch, stellte den Fuhrpark auf E-Fahrzeuge um, bildet Umwelttechniker aus und erklärte zuletzt den Klimanotstand. Klar also, dass der Kreis am Freitag beim bundesweiten Fridays for Future-Tag mitmacht. "5 vor 12" heißt die im Kreishaus plakatierte Botschaft.

Landrat Michael Makiolla wird Flagge zeigen, der Personalrat der Kreisverwaltung ebenso, Mitarbeiter des Hauses sind dabei und Jugendliche der kreiseigenen Berufskollegs nebenan auch. Zentraler Treffpunkt am Freitag, 20. September um 11.55 Uhr: Das Atrium im Kreishaus Unna, Friedrich-Ebert-Straße 17. Alle, die ebenfalls aktiv für Klimaschutz stehen, sind willkommen, denn auch und gerade bei diesem, die Welt bewegenden und in Bewegung bringenden Thema gilt: "Gemeinsam sind wir stark."

Im Anschluss an die Aktion im Kreishaus soll es zum Rathaus der Kreisstadt Unna gehen, wo sich Jugendliche verschiedener Schulen versammeln und ein starkes Signal für mehr Klimaschutz als eine Grundvoraussetzung für ihre Zukunft senden wollen. PK | PKU

Anzeigen

kamenlogo

kamengutschein240

ko logo

kkk logo

linklogogilde

technoparkkamen