Konzertaula Kamen: MEDLZ – „das läuft bei uns“

Geschrieben von Redaktion am . Veröffentlicht in Kultur

medlz by Robert JentschMEDLZ - Europas beste weibliche A-Cappella Band - Foto: Robert JentschKamen. Mit nur vier Stimmen schaffen sie es, jeden Konzertsaal zum Kochen zu bringen. Dabei beeindrucken die MEDLZ vor allem durch ihren modernen Sound, der an keiner Stelle Bass und Beat vermissen lässt.

Mit wohldosierter Percussion hört das Publikum Pop- und Rocksounds von Tina Turner und Coldplay, von Rio Reiser und den Söhnen Mannheims, genauso wie von Michael Jackson, Sting, Bruno Mars und ZAZ.

Eine tolle Bühnenshow mit 4 sympathischen Musikerinnen.

Dass die MEDLZ als die beste weibliche A-Capella-Band Europas gelten, zeigt schon, dass die Band sogar erste Anlaufstelle für eine Hochkaräterin der Musikszene war. Mit Nadja Benaissa sang ein ehemaliges Mitglied der bekannten No Angels in der Gruppe, bis sie für ein Comeback der No Angels die MEDLZ nun doch wieder verlassen musste. Der Ersatz, Juliane Köbe, kann sich jedoch mehr als nur hören und sehen lassen.

Grandiose Stimmen ebenso bei wie wirkungsvoll eingesetzte Percussion, effektvolle Choreografien, eine großartige Lichtshow, fantastische Kostüme in Schwarz-Weiß und natürlich der bezaubernde Charme, den die vier MEDLZ versprühen.

„Lasst uns wieder in die Konzertaula gehen“, so der Aufruf des Kulturbüros, nachdem bereits die letzte Veranstaltung, die Theateraufführung „Tod auf dem Nil“ mit Gil Ofarim, ein toller Erfolg vor vollen Rängen war.

Eintrittskarten zum Preis von 16,00 bis 21,00 Euro sind  telefonisch im Kulturbüro der Stadt Kamen (Tel. 02307 1483512 oder 1483513), per E-Mail (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) oder eine Stunde vor Veranstaltungsbeginn an der Theaterkasse erhältlich. Ebenfalls steht auch wieder der Ticket-Shop der Konzertaula unter www.kamen.de/leben-und-mehr/kultur zur Verfügung.

Einlass nur unter Vorlage eines der 3 Gs (geimpft, genesen, getestet), die Maskenpflicht gilt auch im Saal. Die Theatergastronomie hat wieder geöffnet.

Veranstaltungstipp: MEDLZ - Europas beste weibliche A-Cappella Band, 06.11.2021 20:00 Uhr

Theateraufführung auf der Bühne der Konzertaula Kamen: Agatha Christis „Tod auf dem Nil“ mit Gil Ofarim

Geschrieben von Redaktion am . Veröffentlicht in Kultur

Termin 07.10.2021, 20.00 Uhr, Konzertaula Kamen

Kamen. Der Tod auf dem Nil ist Krimivergnügen auf allerhöchsten Niveau und am 07.10., 20.00 Uhr, in einer spannenden Theateraufführung auf der Bühne der Konzertaula Kamen zu sehen.
Mit der richtigen Balance zwischen psychologischer Betrachtung der Charaktere und äußeren Fakten der Krimihandlung gelingt es der »Queen of Crime«, ein atmosphärisch dichtes Rätselspiel zu Papier zu bringen, das den Leser ein ums andere Mal auf die falsche Fährte führt. Spannung pur bis zur letzten Minute. Sicher ist dies mit ein Grund, warum zumindest für Agatha Christie-Fans auch bei über die Jahre wiederholtem Genuss die Geschichte ihren Reiz nicht verliert.

Wird nun dem stilistischen hervorragenden Roman wie der legendären Verfilmung mit Sir Peter Ustinov auch die Theateradaption dieses Versprechen halten können?

Ja. Alle und besonders dieser Christie-Roman lebt zwar auch von der exotischen Atmosphäre und dem bildgewaltigem Ambiente, aber im Zentrum steht ein psychologisches Gemälde, das sich dank Christies schriftstellerischem Können auch ohne diese Zutaten und abwechslungsreichen Szenenwechsel in der Weite unserer Fantasie entfaltet. Tatort, Indizien, Mordmotiv und letztlich die Aufdeckung des Verbrechens – alles spielt sich in der Psyche der Täter ab. Und – dank der Kenntnis von den Fallstricken, Irrwegen und Eiterherden der menschlichen Seele – in der Kombinationsgabe des Detektivs.

In der Rolle des attraktiven, jedoch zwielichtigen Simon Doyles: GIL OFARIM. Ohne Allüren verbindet der Womanizer Stil, Charme und Ausstrahlung mit Können. Als Sänger, Bandleader und Songwriter, Schauspieler und Quotenfänger in angesagten TV-Serien und -Showformaten ist er für das Stück die ideale VIP-Besetzung, was sich auch bei den Kartenwünschen zeigt. Mit Kartenbestellungen aus dem Norden der Republik (Niedersachsen) über den Süden (Bayern) und sogar aus der Schweiz weckt die Theateraufführung in der Konzertaula überregionales Interesse.

Karten sind im Kulturbüro der Stadt Kamen Tel. 02307 148 3512 oder 3513, unter der Email Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!  oder – falls noch vorhanden – an der Abendkasse der Aula eine Stunde vor Veranstaltungsbeginn erhältlich.

Trotz der allgemein doch stark gelockerten Corona-Einschränkungen gilt in der Konzertaula neben der Zugangsvoraussetzung gemäß der 3G-Regelung eine Maskenpflicht auch auf den Besucherplätzen. Diese Entscheidung traf das Kulturbüro zum erweiterten Schutz seiner Besucher, gerade mit Blick auf die zu erwartenden hohen Besucherzahlen.

Anzeigen

kamenlogo  stiftungslogo rot200

kamengutschein240

ko logo

technoparkkamen