Mord am Hellweg: Thrillerautor Simon Beckett kommt nach Kamen

Geschrieben von Redaktion am . Veröffentlicht in Kultur

MordamHellweg618CV

Andrea Sternal und Katrin Jubitz haben die fünf Veranstaltungen der Reihe „Mord am Hellweg“ vorstellt. Foto: Christoph Volkmer für KamenWeb.de

von Christoph Volkmer

Kamen. Europas größtes internationales Krimifestival kommt mit fünf Veranstaltungen wieder nach Kamen. Dabei können sich Fans spannender Unterhaltung auf hochkarätige Gäste freuen. So wird unter anderem Star-Autor Simon Beckett im Rahmen des „Mord am Hellweg“-Programms zu sehen sein.

Simon Beckett ist einer der erfolgreichsten englischen Thrillerautoren. Seine Serie um den forensischen Anthropologen David Hunter wird rund um den Globus gelesen. Titel wie „Die Chemie des Todes“, „Leichenblässe“ und „Totenfang“ waren allesamt Bestseller. „Dass Beckett in Kamen auftreten wird, ist ein echtes Highlight für uns“, so Andrea Sternal, die Leiterin der Stadtbücherei Kamen, die zusammen mit Katrin Jubitz, Fachbereichsleiterin Kultur der Stadt, die Veranstaltungen in Kamen am Dienstag vorstellte.

Simon Beckett wird nach dem offiziellen Ende des Festivals am 20. November in der Stadthalle zu sehen sein. Den deutschen Lesepart übernimmt Joe Bausch. Der Vorverkauf - auch für die vier weiteren Veranstaltungen in Kamen - hat bereits begonnen.

Der Auftakt in Kamen steigt am 21. September in der Stadtbücherei mit Nienke Jos, die ihren Psychothriller „Die Einsamkeit der Schuldigen“ präsentieren wird. Neben dem schon erschienenen Hörbuch zum Buch - mit eigenen Klavierstücken von Jos - ist eine Verfilmung des ersten Teils geplant.

Alfred Riepertinger ist medizinischer Präparator und Oberpräparator am Institut für Pathologie des Klinikums Schwabing. „Er hatte schon Franz-Josef Strauß und Roy Black auf seinem Tisch“, sagt Sternal über die Koryphäe in der Technik der Einbalsamierung. Der Leichenpräparator bringt sein neues Werk „Mumien - Spannende Todesfälle, geheimnisvolle Leichname“ am 29. September mit in den Natursteinbetrieb Determann.

Im Haus der Stadtgeschichte wird Kristin Lukas am 17. Oktober ihren „Kamen-Krimi“ mit dem Titel „Henkersmalzeit“ vorstellen. Dazu wird die Autorin aus Hagen aus ihrem Krimi „Der Zorn, der dich trifft“ vorlesen.     

Zorn ist zudem der Name des Hauptkommissars in der gleichnamigen ARD-Serie, die auf Büchern von Stephan Ludwig beruht. Kommissar Claudius Zorn und sein korpulenter Kollege Schröder gehören zu den ungleichsten Ermittlern unter den TV-Krimis. Der Autor aus Halle  stellt den achten Fall des Duos am 31. Oktober in der Studiobühne der Gesamtschule vor.

Karten für die Kamener Veranstaltungen von „Mord am Hellweg“ gibt es in der Stadtbücherei und unter www.mordamhellweg.de. An den 130 Veranstaltungen sind in diesem Jahr insgesamt über 150 Autoren und Autorinnen beteiligt. 

1
2
0
s2smodern
powered by social2s

Farben, Glanz und Zauberei - Extraschicht-Programm auf Haus Opherdicke steht

Geschrieben von Redaktion am . Veröffentlicht in Kultur

189354PStefanie Kettler (M.) und Heinz Kytzia stellten das Extraschicht-Programm von Haus Opherdicke gemeinsam mit Kirsten Hansonis von der Ruhr Tourismus GmbH vor. Foto: Constanze Rauert - Kreis Unna

Kreis Unna. Das Programm der Extraschicht auf Haus Opherdicke steht: Am 30. Juni bietet der Kreis in und an seinem Wasserschloss farbenfrohe Kunst, Zauberei in Bewegung, ein Lichtermeer zu später Stunde, karibischen Sound und westfälischen Witz.

Kulturchefin Stefanie Kettler und Kollege Heinz Kytzia haben mit anderen in den letzten Wochen das Programm ausgearbeitet, Künstler gesucht und verpflichtet, einen Zeitplan aufgestellt und die Bewirtung im Kulturcafé und auf der Terrasse über der Schlossgräfte klargemacht. Offiziell Programm gemacht wird am 30. Juni an der Dorfstraße 29 in Holzwickede von 18 Uhr bis 2 Uhr am Sonntag.

PomPitz, BÄNG BÄNG und Bullemänner
Das Publikum mit Zauber-Walkacts verzaubern wird "PomPitz". Für karibische Klänge sorgt die BÄNG BÄNG Marching Steelband. Die Bullemänner werden verschiedentlich tief in die westfälische Seele blicken und dieselbe erklären. Daneben gibt es Führungen durch die Farbwelten des Malers Otmar Alt, dessen Bilder derzeit auf Haus Opherdicke ausgestellt werden.

Lichtermeer im Skulpturenpark
Zweifellos zum Hingucker werden wird der Skulpturenpark rund ums Wasserschlösschen: Lichtkunst verwandelt die Gartenlandschaft mitsamt der Arbeiten des Bildhauers Raimondo Puccinelli zu später Stunde in eine fast mystische Zauberwelt.

Auch in Sachen Verkehrsanbindung ist bei der ersten Extraschicht des Kreises alles festgezurrt: Der Bus ES 29 ist das Fortbewegungsmittel der Wahl zum und vom Haus Opherdicke.

Karten für die Extraschicht 2018 gibt es übrigens auch an der Kasse von Haus Opherdicke.

Mehr Informationen finden sich unter www.extraschicht.de. PK | PKU

1
2
0
s2smodern

VHS-Abendveranstaltung: Dr. Thomas Freiberger, Literaturpfad-Thema "Freiheit": Benjamin Franklin - Die Person hinter dem Zitat

Geschrieben von Redaktion am . Veröffentlicht in Kultur

hausderstadtgeschKWKamen. "Those who would give up essential liberty to purchase a little temporary Safety, deserve neither Liberty nor Safety." Dieses Zitat ziert ab dem Spätsommer 2018 in deutscher Übersetzung den Literaturpfad im Seseke-Park. Es ist eines der klügsten Zitate zum Spannungsverhältnis von Freiheit und Sicherheit in demokratischen Gesellschaften und stammt von Benjamin Franklin aus dem Jahr 1755. Franklin, ein geniales Multitalent, war Buchdrucker, Geschäftsmann, Erfinder, Forscher, Diplomat und Mitverfasser der Unabhängigkeitserklärung. Er war aber vor allem das älteste und vielleicht ungewöhnlichste Mitglied im Kreise der amerikanischen Gründerväter um George Washington, John Adams, Thomas Jefferson, James Madison und Alexander Hamilton. Seine vibrierende Persönlichkeit und sein Denken, die einen der ersten modernen liberalen Staaten mitbegründeten, sollen in diesem Vortrag beleuchtet werden.

Veranstaltungshinweis: Dr. Thomas Freiberger, Literaturpfad-Thema "Freiheit": Benjamin Franklin - Die Person hinter dem Zitat

Dienstag, 12.6.2018,19.30 Uhr
Haus der Stadtgeschichte Kamen, Bahnhofstr. 21
Eintritt frei

1
2
0
s2smodern

Kreis (be-)zaubert bei Extraschicht

Geschrieben von Redaktion am . Veröffentlicht in Kultur

186476P

Haus Opherdicke wird erstmals Spielstätte der Extraschicht. Foto: Blossey – Kreis Unna

Programm nimmt weiter Formen an

Kreis Unna. Das Programm steht, der Vorverkauf läuft und ab sofort wird alles aufgegessen, damit es auch mit dem Wetter klappt, wenn der Kreis am 30. Juni auf Haus Opherdicke zum ersten Mal eine Extraschicht fährt.

Kulturchefin Stefanie Kettler und Kollege Heinz Kytzia haben in den letzten Wochen am Programm gefeilt, Künstler verpflichtet, einen Zeitplan aufgestellt und dabei natürlich nicht das leibliche Wohl der Nachtschichtler aus dem Blick verloren.

Der Kreis will bei seiner Premiere erstaunen, begeistern und mit Licht und Farbe punkten. Jetzt steht auch fest: Es wird gezaubert werden und zeitweise ein karibischer Klangteppich über dem Wasserschlösschen liegen.

Bereits gesetzt waren Führungen durch die Ausstellung mit den farbenfrohen Bildern von Otmar Alt, ein spätabendliches Lichtermeer im Skulpturenpark und dazwischen immer wieder die Bullemänner mit westfälischen Weisheiten.

Karten für die Extraschicht 2018 gibt es übrigens auch an der Kasse von Haus Opherdicke, Dorfstraße 29 in Holzwickede. Mehr Informationen zu allen Spielorten, Programmen und Verkehrsverbindungen finden sich unter www.extraschicht.de. PK | PKU

1
2
0
s2smodern

Lustige Premiere der "NachtSchnittchen"

Geschrieben von Redaktion am . Veröffentlicht in Kultur

N8schnittchen518cvHelmut Sanftenschneider überzeugte als Moderator und Musiker. Foto: Christoph Volkmer für KamenWeb.devon Christoph Volkmer

Kamen. Die Ruhrgebietsshow "NachtSchnittchen" hat am Donnerstagabend erstmals auch in Kamen für herzhafte Lacher gesorgt. Im ehemaligen Restaurant der Stadthalle waren bei der Premiere neben Moderator Helmut Sanftenschneider gleich drei Comedians dabei.

Die erhofft große Resonanz blieb aus, aber durch den Umzug von der Stadthalle ins benachbarte Restaurant fand das für Kamen neue Format in gemütlichem Rahmen und vor vollbesetzten Stühlen statt. Schon beim „Warm Up“ gelang es Helmut Sanftenschneider, einigen Besuchern die Lachtränen ins Gesicht zu treiben - beispielsweise mit seinen Flamenco-Interpretationen bekannter Welthits. Serhat Dogan, Armin Fischer und Lisa Feller hatte der Künstler als unterhaltsame Gäste eingeladen, besonders die beiden Herren kamen beim Publikum mit ihrem Humor gut an.

Dass bei der Premiere lediglich 70 zahlende Zuschauer gekommen waren, störte den Gastgeber nicht, denn auch in Städten wie Datteln, Schwerte und Herne habe es etwas gedauert, bis sich das Programm etabliert habe. Mittlerweile findet die Show dort meist in ausverkauften Häusern statt.

1
2
0
s2smodern

Männer! Ein literarisch-musikalischer Abend mit Cantaton

Geschrieben von Redaktion am . Veröffentlicht in Kultur

Burkhard Engel518vhsKamen. Am Mittwoch, 13.06.2018, 20:00 Uhr präsentiert Burkhard Engel vom Cantaton-Theater in der Stadtbücher Kamen sein Programm „Männer!“. In dieser heiteren Selbstbetrachtung zeichnet Burkhard Engel mit Rezitationen, Gesang und seiner Gitarre Bilder männlicher Charaktere. Dreizehn männliche Schriftsteller, von Gottfried Keller bis Heinrich Heine, von Kurt Tucholsky bis Joachim Ringelnatz, liefern mit Lyrik und Prosa das Material zu diesem literarisch-musikalischen Abend. Ihre Texte verbindet Burkhard Engel zu einer Geschichte, die vom Lebenslauf eines Mannes zwischen Jugendliebe und Fußballwahn, Alkohol und Aktenmappe, Vereinsvorsitz und Alterswehmut erzählt. Ein Abend voller Selbstironie und Esprit, der zu vergnüglichem Wiedererkennen einlädt!

Karten zum Preis von € 8,00 (ermäßigt € 5,00) sind ab sofort in der Stadtbücherei und in der VHS-Geschäftsstelle Kamen erhältlich.

1
2
0
s2smodern

Anzeigen

kamenlogo

kamengutschein240

ko logo

kkk logo

linklogogilde

technoparkkamen