Anzeigen

VBTerminvereinbarung Online 500X280

VOS1120 500

FC2020 500

wolff 2016 web

FC2020 500

sporty922 500

FC2020 500

Roettgerbis130120

alldente17 500
 
brumbergxxl500

-Anzeige-

200 289 onli Premiumslider 500x280px lay01 02

 

markencenter1-2-17

jacoby500

FC2020 500

Gärtnerei Scharrenbach: Nach dem Umbau gibt´s ein Herbst-Festival

Geschrieben von Redaktion am . Veröffentlicht in Markt Kamen [AD]

Scharrenbach 01 922CVZur Zeit ist die Verkaufshalle der Gärtnerei Scharrenbach in einer neuen Kalthalle untergebracht. „Das wird sich bis zum Herbst-Festival ändern“, ist Maraike von Eynern sicher. Fotos: Christoph Volkmer für KamenWeb.de

Kamen. Viel getan hat sich in den vergangenen Monaten in der Gärtnerei Scharrenbach. Derzeit gehen die umfangreichen Renovierungsarbeiten in die letzte Phase, damit zum Herbstfest, das am 9. Oktober stattfinden wird, die neu gestalteten Räumlichkeiten feierlich eingeweiht werden können.

Scharrenbach 02 922CVDie Wände des alten Verkaufsraums sind bald Vergangenheit. Friedrich Wilhelm Scharrenbach freut sich auf die neu gestalteten Räumlichkeiten. Die wichtigste Nachricht vorweg: Auch während der laufenden Arbeiten ist das Angebot des Familienbetriebs an der Friedhofstraße 24 uneingeschränkt. Damit Kunden zum Start in den Herbst die gewohnt große Auswahl an winterfesten Pflanzen haben und auch sonst ihre Wünsche aus allen Bereichen der Floristik erhalten, ist schon vor einiger Zeit der Verkaufsraum in die im Frühsommer fertig gestellte, neue Kalthalle umgezogen.

Dafür, dass der gewohnte Bereich derzeit nicht zur Warenpräsentation genutzt werden kann, gibt es gute Gründe, wie Maraike von Eynern berichtet: „Die Wände zwischen dem, was unser alter Laden war und neue Verkaufsfläche wird, verschwinden, sodass wir dann einen deutlich größeren und durchgehenden Raum erhalten.“

Der bisherige Binderaum für Kundenwünsche aus der Welt der Floristik, wird der Vergrößerung zum Opfer fallen, ist aber schon ein paar Meter weiter ebenfalls deutlich größer als bisher neu eingerichtet. Auch dafür gibt es Argumente. „Der Bereich der Floristik, beispielsweise für Hochzeiten, aber auch das Alltagsgeschäft, ist stark angestiegen. Wir sind räumlich aus dem anderen Bereich rausgewachsen“, sagt Maraike von Eynern. Bot der alte Binderaum gerade einmal Platz für zwei zeitgleich arbeitende Floristinnen, passen in den neuen Raum nun locker vier Personen.

Maraike von Eynern und Friedrich Wilhelm Scharrenbach sind optimistisch, dass rechtzeitig zum Herbst-Festival am Sonntag, 9. Oktober, die neuen Räumlichkeiten besichtigt werden können. An dem Tag, der von 11 bis 17 Uhr stattfindet, erwarten die Besucher verschiedene Aktionen. Dazu gehören ein Blütendruck-Angebot mit Christiane Diallo-Moick, eine Fotoaktion mit „Löwenherzfotografie“ und ein kreativer Einkochkurs.

Kulinarisch werden die Besucher des Herbst-Festivals vom Team der Familienbande versorgt, welches überdies für Unterhaltungsangebote für Kinder sorgt. Neuigkeiten aus dem Bereich von Gärtnerei und Floristik gehören natürlich ebenso dazu.

Neubau und Neuheiten zum Start in die Camping-Herbstzeit

Geschrieben von Redaktion am . Veröffentlicht in Markt Kamen [AD]

Brumberg Herbst 01 922CVIm Rahmen des Herbstfestes von Reisemobil Brumberg präsentierten die Inhaber Dirk Rauchegger und Kai Brumberg zusammen mit Christel Rauchegger den Besuchern erstmals die neu gebaute Halle. Fotos: Christoph Volkmer für KamenWeb.de

Kamen. Beim Herbstfest des einzigen Kamener Händlers für Camping und Co. stand nicht nur das mobile Reisen und die Vorstellung neuer Fahrzeug-Modelle im Mittelpunkt. Denn auch im Bereich der Firmengeschichte hat Reisemobile Brumberg jetzt ein neues Kapitel aufgeschlagen und den Betrieb an der Herbert-Wehner-Straße ein weiteres Mal vergrößert.

Brumberg Herbst 02 922CVDer Neubau soll künftig mit Wärmepumpen und Solarenergie versorgt werden.800 Quadratmeter Platz bietet die neu gebaute Halle, die unweit des Stammsitzes des Unternehmens entstanden ist. Selbst wenn hier noch nicht alles fertig ist, lassen die Dimensionen erahnen, dass hier in Kürze viel passieren wird.

„Wir haben schon lange mehr Platz benötigt. Jetzt können wir endlich größere Lager-Kapazitäten abdecken und für Fahrzeuge und Zubehör nutzen“, sagt Inhaber Kai Brumberg, der das Geschäft zusammen mit seinem Sohn Dirk Rauchegger führt.

Der Clou der neuen Halle ist die XXL-Werkstatt. Denn seit dem immer mehr Camper und Reisemobile über die Straßen rollen, ist natürlich ebenso der Bedarf an Werkstatt-Leistungen konstant gestiegen. Neben dem klassischen Angebot einer Fachwerkstatt gibt es nun auch den Platz, um beispielsweise Großflächenschäden zu beseitigen, bei denen die Fahrzeuge zum Teil mehrere Wochen bearbeitet werden müssen.

Verstärkung für das Werkstatt-Team gesucht

Insgesamt sechs neue Werkstattplätze sind entstanden, die nun noch mit dem passenden Personal belebt werden. Dafür sucht das Unternehmen derzeit noch neue Fachkräfte, zwei neue Mitarbeiter sind bereits eingestellt. „Egal ob in Teilzeit oder Vollzeit - wir sind noch auf der Suche nach Verstärkung für unser Werkstatt-Team“, sagt Dirk Rauchegger.

Ausgestattet wird das Dach des Neubaus demnächst noch mit einer Photovoltaikanlage, die knapp 30 Kilowattpeak erzeugen soll. Im Zusammenspiel mit zwei großen Wärmepumpen soll dann alles, was in der Halle künftig passiert, durch selbst erzeugte Energie elektrisch versorgt werden. „Wir versuchen, energetisch autark zu sein“, unterstreicht Kai Brumberg.

Die bereits bestehende Werkstatt wird künftig vor allen Dingen für Aufbereitungen und für die Übergabe neuer Fahrzeuge genutzt. Auch ein neues Dialogannahme-System kommt hier bereits zum Einsatz.

Kurz nach der erfolgreich verlaufenen Teilnahme des Brumberg-Teams beim Caravan Salon in Düsseldorf sind jetzt viele Neuheiten der großen Messe in Kamen zu sehen. Dazu gehören unter anderem neue Campingbusse des Herstellers Pössl aus der multifunktionalen Modellreihe „Vanline“.       

Anzeigen

kamenlogo 

stiftungslogo rot200

hintergrund entfernen