Förderverein Monopol 2000 lädt zum Schachtfest am 9. September

Geschrieben von Redaktion am . Veröffentlicht in Aus den Vereinen

monopolKW816Der Förderverein Monopol 2000 lädt für Samstag, 9. September zu seinem Schachtfest „unter’m Förderturm“ ein. Foto: KamenWeb.de

Kamen. Der Förderverein Monopol 2000 lädt für Samstag, 9. September zu seinem Schachtfest „unter’m Förderturm“ ein. Offiziell geht es um 11 Uhr los, wer sich aber für die Geschichte des Negerdorfes interessiert, sollte um 10.25 Uhr am Zechentor sein: Dann führt die Gästeführergilde über die Lüner Höhe. Gegen 12 Uhr singen die Diesterwegschüler das Steigerlied, um die Festrede des Kamener Bürgermeisters Hermann Hupe einzuleiten.

Dann folgt auch schon das erste Highlight: Die Zufahrt zum Förderturm erhält den Namen „Heinz-Werner-Meyer-Straße“ – benannt nach dem langjährigen Gewerkschafter und DGB-Vorsitzenden Heinz Werner Meyer, der auf Monopol ausgebildet wurde.

Zwischen 13 und 18 Uhr bietet der Förderverein Führungen zur Fördermaschine an. Ab 18 Uhr wird es dann mit Live Musik von den Kamener Bands Tuesday Combat, Westwerker und The.trackx geben.

Der Förderverein wird vom Familienzentrum Monopoli unterstützt, das die Besucher mit Kaffee und Kuchen versorgt. Die Klasse 3C der Diesterwegschule verkauft Bergbauseife und wer möchte, kann einen Bergbaustollen besichtigen, an einer Fotoaktion teilnehmen und sich im Siebdruck ausprobieren. Der Eintritt ist natürlich frei.

Wer am Samstag keine Zeit hat, kann auch am Sonntag, 10. September, zum Förderturm kommen: Zum Tag des offenen Denkmals bietet der Förderverein zwischen 10 und 16 Uhr Führungen zur Fördermaschine an.

Archiv: Widmung: Heinz-Werner-Meyer-Straße

Archiv: Förderturm bleibt der Stadt erhalten

1
2
0
s2smodern
powered by social2s

Westicker Feuerwehrfest findet am 9. September statt

Geschrieben von Redaktion am . Veröffentlicht in Aus den Vereinen

Feuerwehr NeuKWKamen. Am Samstag, den 09.09.2017 ab 15 Uhr ist es wieder soweit – die Löschgruppe Westick der Freiwilligen Feuerwehr Stadt Kamen lädt in bewährter Weise zu ihrem Feuerwehrfest am Feuerwehrhaus Heidkamp 28 in Kamen ein.
 
Das Feuerwehrfest in Westick beginnt an diesem Tag traditionell um 15 Uhr mit dem heulen der Sirene auf dem Feuerwehrhaus. Anschließend steht den Besuchern ein reichhaltiges Kaffee- und Kuchenbuffet zur Verfügung. Auch Spezialitäten vom Holzkohlegrill und dem Backwagen stehen dann schon zur Verfügung. Neben einer herzhaften Rostbratwurst oder einer Pommes,  werden vor allem die beliebten „Westicker Rippchen“ aus dem Backwagen wieder angeboten. Diese sind seit Jahren Tradition auf dem Feuerwehrfest und sind bis heute immer wieder mit großen Andrang zu verzeichnen.  
 
Auch für die kleinen Gäste ist an diesem Tag wieder rundum gesorgt. Das Spielmobil der Stadt Kamen und das Ponyreiten auf den Feldern wird wie gewohnt angeboten. Die Jugendfeuerwehr Methler wird den Nachmittag für die kleinen Gäste mit allerlei Süßigkeiten und Spielen abrunden.  
 
Ab dem Abend lädt dann der Feuerwehreigene DJ zum Tanz für Jung und Alt ein und wird wieder für heiße Stimmung im Zelt sorgen. Neben den aktuellen Charts werden auch die Oldies – 70,80,90er Jahre nicht zu kurz kommen. Zudem steht zum erfrischen der Cocktailwagen mit Alkoholischen – und Anti-Alkoholischen Cocktails und Loungedrink´s zur Verfügung.
 
Alle Bürger aus Nah und Fern sind zum Feuerwehrfeste recht herzlich eingeladen. Bekannte, Verwandte und Freunde werden immer gern gesehen. Doch das wichtigste: Das Feuerwehrfest findet auch bei schlechtem Wetter statt, denn für genügend überdachte Plätze ist stets gesorgt.

1
2
0
s2smodern

Kursangebote der Familienbande

am . Veröffentlicht in Aus den Vereinen

Familienbande Logo HausKamen. Neuigkeiten aus dem Kalender der Familienbande:

Wenn Großeltern auf ihre Enkel aufpassen, mit ihnen den Spielplatz unsicher machen oder einfach nur den Garten umgraben, ist schnell auch mal ein Knie aufgeschlagen, ein Finger gequetscht o.ä. Um die Blessur fachmännisch versorgen zu können, ist es hilfreich, Notfälle der größeren und kleineren Art vorher durchgespielt zu haben. Diese Gelegenheit bietet Anke Blaß am 21.08.17 von 10:00 bis 14:00 Uhr bei der Familienbande in der Bahnhofstr. 46 in Kamen.Innerhalb eines 1-Hilfe-Workshops werden nicht nur Handgriffe und Techniken für Omas, Opas und Enkel gezeigt, sondern auch gezielt das richtige Verhalten eingeübt, wenn es z.B. notwendig ist, einen Krankenwagen zu rufen. Nähere Informationen und Anmeldung bitte bei der Familienbande unter Tel. 02307/ 2850510 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Am 27.08.17 von 10:00-14:30 Uhr steht des Menschen bester Freund im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit: Hunde suchen und retten Menschen, führen blinde Menschen, spenden Trost, schützen ihre „Frauchen“ und „Herrchen“, geben vielen Menschen neuen Lebensmut, ersetzen vielleicht sogar fehlende Familienmitglieder. Bei der Familienbande zeigt  Anke Blaß interessierten Hundehaltern im Rahmen eines erste Hilfe-Kurses, wie sie ihrem Hund in Notsituationen am besten helfen können.Nähere Informationen und Anmeldungen bitte bei der Familienbande unter Tel. 02307/ 2850510 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


Ab September treffen sich bei der Familienbande e.V. in der Bahnhofstr. 46 in Kamen jeweils am 1. und 3. Sonntag im Monat Näh- und Handarbeitsbegeisterte aller Nationen, um kleinere Projekte zu nähen, Schnittmuster auszutauschen, aber auch andere Handarbeitstechniken zu erlernen und die Freude an der eigenen Kreativität mit anderen zu teilen. Über das gemeinsame Tun sollen viele neue Kontakte geknüpft werden, unabhängig von Herkunft, Kultur, Sprache oder Handicap. Für Kinderbetreuung ist gesorgt! Termine im September: 03. und 17.09.17 von 14:00- 16:00 Uhr. Nähere Informationen bei der Familienbande unter Tel. 02307/ 2850510 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.


Für die Kleinsten bietet Stephanie Sabiniarz ab September jeweils montags und donnerstags von 9:00-10:00 Uhr die Strampelbande an. Diese Kursangebote richten sich an Eltern mit Kindern ab der 10. Lebenswoche. Um die Beziehung zwischen Eltern und Baby zu stärken, die Eltern kompetent durch die neue aufregende Zeit zu begleiten, Erfahrungsaustausch zu fördern und Gleichaltrigenkontakte zwischen den Babys zu ermöglichen, wird gemeinsam gesungen, gespielt, informiert und hoffentlich viel gelacht. Kurs 1 startet am 04.09.17, Kurs 2 am 07.09.17. Nähere Informationen und Anmeldung bitte bei der Familienbande unter Tel. 02307/ 2850510 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Ein weiteres Mutter-Kind-Angebot für Eltern mit Kindern vom 3. Lebensmonat bis zum 1. Lebensjahr ist der Kurs Baby-E-Motion. Hier werden die Kinder über Spiele, Ansprache, Lieder, Bewegung und Zärtlichkeit in ihrer körperlichen, geistigen, sprachlichen und seelischen Entwicklung unterstützt. Natürlich gibt Kursleiterin Regine Overhageauch viele hilfreiche und praktische Tipps, die den Alltag mit dem Kleinkind erleichtern können. Der Kurs startet am 07.09. um 9:00 Uhr und findet in 10-Blöcken jeweils donnerstags von 9:00-10:30 Uhr bei der Familienbande Kamen e.V. statt. Nähere Informationen und Anmeldung unter Tel. 02307/ 2850510 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Und plötzlich ist alles anders…Mit einem Baby ändert sich das bisherige Leben komplett. In dieser Zeit der neuen Herausforderungen und Abenteuer begleitet sie die Familienbande Kamen e.V. kompetent und mit Herz, z.B.mit dem Kursangebot„Elternstart NRW“. Der nächste Kurs beginnt am Mittwoch, den 06.09. um 9:00 Uhr. „Elternstart NRW“ ist ein kostenloses Angebot der Familienbildung für Väter und Mütter von Kindern unter einem Jahr. Inhaltlich bietet der Kurs, der von Nora Winkelmann geleitet wird, einen Rahmen für Austausch, Rat und Tat, sowie nützliche Informationen. Es lohnt sich! Nähere Informationen und Anmeldung unter Tel. 02307/ 2850510 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Karatemeister (schwarzer Gurt, 4.Dan) und Dipl. Kampfsportlehrer Alan Crist zeigt Frauen in seinem Selbstverteidigungskurs (Kursstart 04.09. 17:00-18:15 Uhr), wie sie sich aus schwierigen Situationen selbst befreien und besondere Herausforderungen gut bewältigen können. Neben gezielt eingesetzten, wirkungsvollen Techniken spielt auch das eigene Selbstbild eine Rolle. Durch Training und Einüben bestimmter Griffe etc. wird das Selbstbewusstsein gestärkt.Nähere Informationen und Anmeldung bei der Familienbande unter Tel. 02307/ 2850510 oder per mail an info@familienbande-kamen.

Verstauchungen, Platzwunden, Verbrennungen, Fieberkrämpfe, Verschlucken von Gegenständen…Welche Eltern kennen nicht die Situation, wenn sich ihr Kind verletzt oder erkrankt? Doch wie reagiert man richtig? Hierzu bekommen Sie wichtige Informationen von Erste Hilfe Ausbilderin Anke Blaß am Donnerstag, den 07.09.2017 von 19:00-21:00 Uhr im Cafe´der Familienbande Kamen e.V. Titel der Veranstaltung: Kindernotfälle- nur keine Panik! Nähere Informationen und Anmeldung bitte bei der Familienbande unter Tel. 02307/ 280510 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Anmeldung und nähere Informationen bei der Familienbande Kamen e.V., Bahnhofstr. 46, Tel: 02307/ 2850510 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

 

1
2
0
s2smodern

Fußball- und Leichtathletik-Verband Westfalen startet Kurzqualifizierung für geflüchtete Menschen

Geschrieben von Redaktion am . Veröffentlicht in Aus den Vereinen

fussballKWKamen. Der Fußball- und Leichtathletik-Verband Westfalen (FLVW) bietet in der kommenden Woche (31.07. - 04.08.) im SportCentrum Kamen-Kaiserau die erste Kurzqualifizierung für Menschen mit Fluchterfahrung an. Ziel der Qualifikation ist es, Menschen mit Fluchterfahrung einen ersten Einblick in die Trainerausbildung des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) zu geben.

Die 17 Teilnehmer sind bereits in Fußballvereinen aus dem gesamten westfälischen Verbandsgebiet aktiv und stammen ursprünglich hauptsächlich aus Syrien, Irak und Afghanistan. Die erstmalig angebotene Qualifizierung wurde vom FLVW konzipiert und initiiert. Das Förderprogramm "2:0 für ein Willkommen" der DFB-Stiftung Egidius-Braun und die verbandseigene Westfalen Sport-Stiftung finanzieren das Projekt.

Die Lehrgangsleitung übernimmt Sascha Bauer, der bereits als A-Lizenz-Trainer für den DFB in Entwicklungsländern tätig gewesen ist und dort unter anderem auch Trainer ausgebildet hat. Die Lehrgangsinhalte basieren vor allem auf dem Basisteil der C-Lizenz mit 30 Lerneinheiten. Hinzu kommen fünf Lerneinheiten über das deutsche Vereinswesen sowie über das Ausbildungs- und Ligensystem.

Die Qualifizierung endet am Freitag, 04.08.2017. FLVW-Präsident Gundolf Walaschewski überreicht allen Teilnehmern zum Abschluss eine Teilnahmebescheinigung.

1
2
0
s2smodern

Unermüdlicher Einsatz in der Flüchtlingshilfe: Pro Mensch Kamen e.V. bekommt Verstärkung von Jung und Alt

Geschrieben von Redaktion am . Veröffentlicht in Aus den Vereinen

promensch717KWv.l.: Pressesprecherin Bilitis Naujoks (mit Tochter Johanna, jüngstes Pro Mensch Mitglied), Werner Aschhoff, Astrid Göldner und Michél Wegmann (Geschäftsführer Pro Mensch Kamen e.V.) vor der Geschäfts- und Beratungsstelle in der Weststraße 62

Kamen. Ob im Sportverein oder der Flüchtlingshilfe: Ohne die Generation 60 plus würden viele Angebote nicht aufrechterhalten werden können. Immer mehr ­Senioren übernehmen ­Ehrenämter. So auch Werner Aschhoff (66), vielen bekannt aus seiner Tätigkeit bei den GSW. Der Neurentner ist seit einigen Wochen ehrenamtlich für den Verein Pro Mensch Kamen e.V. tätig.

"Bereits im Alter von 20 Jahren, bin ich in die Gewerkschaft eingetreten. Hier war ich auch vielfach für andere Menschen da. Die Mitarbeit im Verein Pro Mensch Kamen e.V. ist somit ein konsequenter Schritt in meinem Leben." erzählt Aschhoff. "Für mich ist es auch eine Verantwortung gegenüber unserer Gesellschaft." so Aschhoff weiter. Werner Aschhoff hilft vor allem durch seine Präsenz in der Beratungsstelle an der Weststraße 62. Hier gilt es die Hilfsbedürftigen bei Behördengängen oder bei der Bewältigung der Bürokratie zu unterstützen.

Ein Mitglied der ersten Stunde und Vertreterin der jungen Generation ist die Abiturientin Astrid Göldner (19). Seit Mai 2017 ist sie verstärkt ehrenamtlich im O-Punkt des Vereins tätig. "Für mich ist es wichtig nicht einfach nur gegen Rechte Gruppierungen zu sein, sondern durch meinen persönlichen Einsatz aktiv etwas für Geflüchtete und Hilfsbedürftige Menschen zu tun." führt Göldner aus. "Ich kann mich an viele krasse Momente erinnern. Viele Begegnungen im Christopherus Haus. Das Wiedersehen und die Überwindung von anfänglichen Verständgungsproblemen..." so Göldner.

Die Arbeit in der Beratungsstelle gestaltet sich sehr unterschiedlich. Oftmals ist sofortige Hilfe nötig. So kommt es nach den Ausführungen des Vereins in den letzten drei Monaten verstärkt zu Ablehnungsbescheiden. Hier steht der Verein den Hilfsbedürftigen mit der Beratung rund um das Asylrecht  zur Seite. In der Beratungsstelle kommt es nach wie vor zu 30-40 Beratungssituationen am Tag. Bis Ende August steht der O-Punkt zu eingeschränkten Öffnungszeiten am Donnerstag von 10.30 - 17.00 Uhr zur Verfügung.

Alleine nicht zu bewerkstelligen

Am Montag, 19. Oktober 2015, erfolgte um 18 Uhr im Jugendkulturcafé (JKC) am Postpark die Gründung des Vereins „Pro Mensch Kamen – Hilfe für Geflüchtete“. In Kamen hat der Verein Pro Mensch bereits mehr als 1.500 Hilfsbedürftigen Sicherheit und Unterstützung gegeben. "Wir verstehen uns als Bindeglied zwischen Menschen, die neu in unsere Gesellschaft gekommen sind und der bestehenden Bevölkerung Kamens. Alle unsere Aktionen und Projekte haben ein gemeinsames Ziel – erfolgreiche Integration. Dies funktioniert nicht nur durch den Integrationswillen der Geflüchteten, sondern vor allem durch ein breites Angebot an Integrationsmöglichkeiten. Um dies zu gewährleisten und den geflüchteten Menschen die Möglichkeit zu geben, die Steine auf diesem Weg „wegräumen“ zu können, haben wir diverse Arbeitsgruppen geschaffen, die sich dieser Aufgabe annehmen und nach Kräften mit Leben und Angeboten füllen." erzählt Geschäftsführer Michél Wegmann. Der Verein hat aktuell 90 Mitglieder. Davon sind 15 Mitglieder im O-Punkt Weststraße, 4 in der Fahrradwerkstatt und zwischen 20 und 25 im Café International tätig. „Das ist noch lange nicht genug“, sagt Sprecherin Bilitis Naujoks. „Es ist viel Arbeit, aber es ist eine Arbeit, die sehr erfüllend ist“, "Viele Geflüchtete unterstützen die Vereinsarbeit mittlerweile aktiv" so Geschäftsführer Michél Wegmann weiter.

Hilfe für Menschen

Die Arbeit des Vereins gründet sich auf ehrenamtliches Engagement. Sie ist so vielfältig wie bereichernd. Der Verein Pro Mensch Kamen e.V. benötigt immer tatkräftige Hände und besonnene Köpfe, um weiter für die Belange der Geflüchteten und Hilfsbedürftigen in Kamen eintreten zu können und Integration und Unterstützung voranzutreiben.

Wer sich einbringen möchte, kann dies in Form einer Mitgliedschaft, tatkräftiger Unterstützung oder Spenden tun. Mehr Informationen unter www.promenschkamen.de

1
2
0
s2smodern

Die nächste Hochzeit im CVJM

Geschrieben von Redaktion am . Veröffentlicht in Aus den Vereinen

AliJenny717cvjmKamen / Paderborn. Am Samstag (22.07.2017) haben sich in Paderborn Jennifer und Oliver Wojcik das Ja-Wort gegeben. Oliver "Ali" Wojcik spielt seit über 10 Jahren in der Herren- und Mixedmannschaft des CVJM Kamen und gewann mit den Herren u.a. 2015 den Worldcup in Japan. Zudem war er mehrere Jahre als Pressewart Mitglied des Vorstands. Wir wünschen Jenny & Ali für ihren weiteren gemeinsamen Lebensweg alles Gute sowie viel Glück und Erfolg!

1
2
0
s2smodern

kamenlogo

kamengutschein

ko logo

kkk logo

linklogogilde

technoparkkamen